Windows Blue trägt den Namen Windows 8.1

02.04.2013 - von
Windows_8.1_screenshot

Windows Blue wird das nächste große Update für Windows 8. Nach der ersten geleakten Version und einer indirekten Aussage von Microsoft war schon klar, dass dies nicht der finale Name für die nächste Version sein wird, sondern nur die Bezeichnung für eine neue Update-Politik. Windows 8.1 wird Microsoft das Betriebssystem nach dem Windows Blue Update nämlich nennen. Das beweist nun ein erster Screenshot einer neueren Build 9375 Version. Damit erkennt man auch schon das Vorhaben von Microsoft. Man geht mit den Versionsnummern nun wie bei Windows Phone vor. Dort dürfte Windows Phone 8.1 auch das nächste Update sein und so hätte man das mobile Betriebssystem und das vollwertige Windows auf einer Versionsnummer. Mit den jährlichen Updates würde das dann auch parallel so weiter laufen.

Mit dem Update auf Windows 8.1 gibt es allerhand Neuerungen, besonders was die Modern-UI Oberfläche betrifft. Die Kacheln lassen sich z.B. dann noch weiter verkleinern, was eventuell auch mit den niedrigeren Auflösungen der zukünftigen Windows 8 Tablets zu tun haben könnte, die dann einfach mehr Kacheln darstellen können bei einer Auflösung von nun mindestens nur noch 1024 x 768 Pixel. Weiterhin lassen sich viele Optionen nun direkt in der Mondern-UI erreichen und man muss immer weniger in den Desktop-Modus wechseln. Ob das die Vorbereitung darauf sein könnte, dass irgendwann auf den klassischen Desktop verzichtet wird, wollen wir hier mal lieber nicht beschreien. Weiterhin kann man nun nicht mehr nur eine 1/3 zu 2/3 Aufteilung von Windows 8 Apps wählen, sondern auch eine Darstellung von zwei Apps mit der vollwertigen Darstellung auf der Hälfte des Displays. Bei mittlerweile sehr hochauflösenden Displays kann man so noch besser arbeiten und zwischen zwei Apps direkt wechseln.

Die Public Preview, die dann jeder ausprobieren kann, wird im Juni zur Build 2013 Entwicklerkonferenz erwartet. Windows 8.1 Blue soll dann im August RTM sein, somit dürfte sich Microsoft mittlerweile in den letzten Zügen befinden. Es wird spannend sein zu sehen, ob man in diese Version noch weitere Funktionen eingebaut hat, ob wir endlich mit kleinen 7 bzw. 8 Zoll Tablets rechnen können und ob man für das Update zahlen muss. Auf Letzteres wollen wir mal nicht hoffen, da es sich dabei anscheinend eher um ein Service Pack handelt.

Anzeige:

[Quelle: Twitter] [via neowin]