Windows Blue soll jährlichen Update-Zyklus für viele Microsoft Produkte einführen

08.02.2013 13:00 von
windows8-logo

Während Windows 8 sich nun seit mehreren Monaten auf den Markt befindet und langsam aber sicher einige Tablets mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt kommen, ist die nächste Version bereits im Anrollen. Windows Blue, so lautet laut aktuellen Informationen der Codename, doch dahinter soll nicht nur die neue Version von Windows verbergen, sondern auch eine neue Strategie bezüglich Updates und neuen Version.

Aktuell liegt der Update-Zyklus bei gut 2-3 Jahren für eine neue Windows Version. Mit Windows Blue soll sich dieser Zyklus auf 1 Jahr verkürzen, doch nicht nur bei Windows, sondern auch bei vielen weiteren Produkten wie Windows Server, Windows Phone oder Diensten wie SkyDrive und Hotmail. So würde immer zu einer bestimmten Jahreszeit ein ganzer Schwung von neuen Versionen veröffentlicht werden, welche vermutlich nicht so groß sein werden wie die bisherigen Upgrades von Windows Version aber doch so groß, dass eine neue Version gerechtfertigt ist. Ganz ähnlich macht es bereits Apple mit Mac OS X, iOS und weiteren Diensten.

Der Sinn dahinter ist ganz einfach, man will die Zusammenarbeit der einzelnen Plattformen und Produkte im eigenen Konzern stärken, besser aufeinander abstimmen und natürlich am Markt schneller reagieren. Neue Versionen sollen dann direkt über den Microsoft Store veröffentlicht werden und somit direkt verfügbar sein.

Die Idee an sich ist natürlich sehr gut, wobei man sich natürlich fragen muss, ob die Umsetzung in so einem großen Unternehmen wie Microsoft mit den vielen verschiedenen Produkten, Diensten und Mitarbeitern reibungslos funktioniert.

Was haltet ihr von den Plänen?

Anzeige:

[Quelle: zdnet] [via theverge]