Windows 8.1 Blue: Public Preview Ende Juni – Preis wird vor der Computex genannt

08.05.2013 19:00 von
windows_blue_public_preview

Erst gestern hat Microsoft das Windows Blue Update offiziell bestätigt und heute gibt es noch weitere Details. So soll es Ende Juni die Public Preview über den Windows Store zum Download geben. Damit sollen Interessierte die Möglichkeiten haben die neuste Version von Windows 8.1 auszuprobieren. Spätestens dann wird man auch erfahren, welche Funktionen genau auf uns warten. Viele der Änderungen werden die Modern UI betreffen, die man in Zukunft deutlich besser anpassen kann. Doch auch der Funktionsumfang wird deutlich gesteigert, damit man nicht immer zurück in den Desktop-Modus muss. Zudem soll sich die Performance und Akkulaufzeit verbessern, was besonders Tablets zugutekommen dürfte.

Preis & Verfügbarkeit

In den nächsten Wochen will man sich auch zum Preis und zur Verfügbarkeit von Windows 8.1 äußern. Aktuell gehen wohl die Meisten davon aus, dass das Blue Update von Windows 8 auf Windows 8.1 kostenlos angeboten wird, doch dem muss nicht so sein. Immerhin bekommt man einige neue Funktionen und Erweiterungen, die einen Versionssprung bedeuten. Somit könnte Microsoft dafür einen bestimmten Betrag fordern. Wie hoch diese ausfällt und ob man wirklich für das dieses Update bezahlen muss, wird sich noch herausstellen.

Auch zur Verfügbarkeit wird man sich noch äußern. Erwartet wird aktuell der Release zum Ende des 3. Quartals bzw. Anfang des 4. Quartals. Genau zu dem Zeitpunkt wird auch die nächste Generation von Tablets, Ultrabooks und anderen Geräten erwartet, die von den Neuerungen unter Windows 8.1 profitieren sollen. Besonders kleine und günstige Transformer mit Tastatur-Dock sollen einen Boom wie damals die Netbooks erleben. Das lässt sich natürlich nur realisieren, wenn der Preis entsprechend klein ist und die Geräte wirklich noch vor Weihnachten flächendeckend verfügbar sind.

Windows RT Blue?

Offen ist hingegen noch das Blue Update für Windows RT. Eigentlich dürfte Microsoft das ARM-Betriebssystem auch auf den aktuellsten Stand bringen und viele der bisher bekannt gewordenen Neuerungen auch dort einführen. Je nachdem wie erfolgreich das ist, will auch Acer überlegen, ob sich die Herstellung eines Windows RT Geräts lohnt. Aktuell sieht es eher schlecht aus.

Die nächsten Wochen werden sehr spannend, besonders was die Preisgestaltung für Windows 8.1 angeht. Würdet ihr für das Update zahlen? Falls ja, wie viel würde noch im Rahmen liegen?

Anzeige:

[via cnet | zdnet]