Tablet-Vorschau: Nokia Sirius, Lenovo Miix 2, Miix 8 & Dell Midland

nokia-sirius
12.09.2013 - von

Bereits seit Monaten hören wir immer wieder von Intel und Microsoft, zum Ende des Jahres wird es günstigere und so gut ausgestattete Windows Tablets geben, wie nie zuvor. Nach den ersten Ausläufern, die auf dem Intel Developer Forum 2013 angekündigt wurden, glauben wir das auch wirklich. Wir haben bereits das nur 299 Dollar günstige Toshiba Encore, das Asus Transformer Book T100 für 349 Dollar und das Dell Venue gesehen. Bei WinSuperSite wurde nun eine sehr detaillierte Liste von Tablets veröffentlicht, die wir im Herbst 2013 erwarten können.

Nokia Sirius

Das Nokia Windows RT Tablet kommt, und zwar schon sehr bald. Obwohl wir für dieses Gerät keine wirkliche Zukunft sehen, bei den vollwertigen Windows 8.1 Bay Trail Tablets, wird Nokia das Tablet zum Ende des Monats vorstellen. Vermutlich zusammen mit dem Nokia Lumia 1520, welches am 26. September in New York präsentiert werden soll.

Die technischen Daten klingen zwar verlockend, doch es ist aktuell leider das falsche Betriebssystem installiert. Erwartet wird ein 10,1 Zoll großes Full HD IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Als Prozessor dient der Snapdragon 800, der eine Akkulaufzeit von 10 Stunden ermöglichen soll. Mit ca. 590 Gramm, einer Dicke 9 mm und dem oben dargestellten Design, gehört es definitiv zu den schönsten Tablets bisher.

Zur weiteren Ausstattung sollen LTE, eine 6,7-MP-PureView-Kamera auf der Rückseite, einzigartige Nokia Apps und das bereits erwartete Tastatur-Cover gelten, welches einen eigenen Akku besitzt und die Laufzeit somit noch verlängern kann. Der Preis für das Basismodell soll bei 499 Dollar liegen. Wie die Aufpreise für LTE oder das Cover aussehen, wissen wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Lenovo Miix 2 und Miix 8

Lenovo MIIX 8 1 Tablet Vorschau: Nokia Sirius, Lenovo Miix 2, Miix 8 & Dell Midland

Das Lenovo Miix 8 haben wir bereits auf der Computex 2013 kurz auf der Bühne erblicken können, doch nun tauchen auch hierzu neue Informationen auf. Zunächst einmal der Preis, der uns wirklich umhaut. Dieses 8 Zoll große Windows 8.1 Tablet soll nur 249 Dollar kosten.

Ausgestattet ist es mit einem 8 Zoll großen IPS-Display, welches eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln bietet, von einem Intel Bay Trail-T Quad-Core-Prozessor angetrieben wird und mit einem Stylus kommt. Zum Lieferumfang soll angeblich sogar ein Tastatur-Cover gehören, welches wir schon vom Miix 10 kennen – nur halt in klein. Das Miix 8 wird es auch in einer UMTS-Version geben. Die Akkulaufzeit soll bei 8 Stunden liegen und das Gewicht bei ca. 350 Gramm. Wir sind begeistert, wenn sich diese Informationen bestätigen.

Das Lenovo Miix 2 wird im Grunde ein Bay Trail-T Upgrade des aktuellen Miix 10 werden. Weitere Änderungen sind nicht geplant, so soll der Preis auch bei 449 Dollar für das 10,1 Zoll große Windows 8.1 Tablet bleiben, welches eine Laufzeit von 8 Stunden erreichen würde in der neuen Version. Auch hier dürfte Office 2013 dabei sein.

Dell Midland

Dell hat heute bereits das Venue vorgestellt und dabei schon erwähnt, dass es sich nur um eines von vielen neuen Windows 8.1 Tablets handeln wird. Neben dem 8 Zoll großen Venue wird es auch das mit dem Codenamen “Midland” versehen Tablet geben. Es könnte eines der interessantesten Modelle im 10-Zoll-Bereich werden.

Das Dell Midland soll ein 10,8 Zoll großes Full HD Display bieten, welches sich sowohl mit den Fingern als auch mit dem Stylus bedienen lässt. Als Prozessor würde auch hier der Intel Bay Trail-T zum Einsatz kommen, der eine Laufzeit von 9 Stunden ermöglichen soll. Bei einer Dicke von nur knapp über 10 mm soll sich der Akku bei diesem Windows 8.1 Tablet auswechseln lassen. Das Gewicht ist mit knapp 750 Gramm vermutlich deswegen auch sehr hoch im Vergleich zu anderen Modellen. Dafür überzeugt der Preis von 399 Dollar absolut.

Dell will für dieses Modell verschiedenes Zubehör bieten wie ein Touch-Cover, welches wir vom Surface kennen, und ein Travel-Keyboard, welches eine zusätzliche Laufzeit von 10 Stunden ermöglichen soll. Außerdem soll es noch eine Desktop-Dockingstation geben, mit der das Tablet zu einem vollwertigen PC wird auf dem Schreibtisch.

Microsoft Surface 2, Pro 2 und Mini

Selbst zu den neuen Surface Tablets, die am 23. September in New York vorgestellt werden, gibt es noch einige neue Informationen. Demnach sollen beide 10,6-Zoll-Modelle mit einem Full HD Display ausgestattet sein. Alle bisher bekannten technischen Daten und die Ausstattung treffen zu, Preise sind dort leider nicht zu entnehmen. Das Surface Mini ist auch geplant, soll aber nicht auf dem gleichen Event vorgestellt werden, sondern erst später noch in diesem Jahr. Als Betriebssystem wird aber auch hier Windows RT 8.1 zum Einsatz kommen.

Was sagt ihr zu der neuen Informationsflut? Welches Tablet ist euer Favorit?

Anzeige:

via theverge

  • kurtsoeser

    Warum falsches Betriebssystem? Ich habe 112 zufriedene Lehrer und Schüler, die mit dem Surface RT wirklich produktiv in der Schule arbeiten. Word, Excel, Powerpoint, OneNote und Mail+Internet erfüllen 99% der Anforderungen an ein solch ultramobiles Gerät. Und das zu einem sagenhaften Preis (unter 200€ in der Schulaktion!)

    • http://traceable.de/ Peter

      Eben unter 200€ und das Nokia wird 500€ kosten. Als Android Tablet mit diesen technischen Daten würde sich das Tablet sehr gut verkaufen. Mit Win RT leider nicht.

    • Chris

      Für den Preis ist das natürlich gut, aber wenn man ein 500 Euro Tablet mit RT und ein Transformer Book T100 (ebenfalls mit Office) für 350 Euro siehst, welches wird man sich holen? Außerdem muss es einen Grund geben, warum Hersteller vorerst nicht mehr so heiß auf Windows RT sind. Windows RT hat in letzter Zeit etwas aufgeholt und wie es scheint, dürfte es auch VLC bald auf das Gerät schaffen. Aber wie auch immer, sobald die nächste Generation mit Windows 8.1 auf den Markt ist, werden wir ein Zwischenfazit machen und vergleichen wie gut sich das Ökosystem in diesem Jahr entwickelt hat.
      Gruß Chris

  • Ksnoo

    RT ist genau das richtige Betriebssystem! Meines Erachtens gründet die Ablehnung dieses Betriebssystems darin, dass man sich zwischen Tablet und einem ultrakompakten Ultrabook (wie es vom Surface Pro verkörpert wird) nicht entscheiden kann und deswegen auf Nummer sicher gehen will. Auch scheint es mir, dass einige wohl noch nicht ein Tablet als eigenständigen Formfaktor mit eigenem Einsatzgebiet verstanden haben. Wie auch immer: ich bin mal gespannt, wie Win 8.1 Pro (und damit meine ich die Desktop-Programme!) überhaupt auf 8-Zoll-Geräten bedienbar sein soll – ich wünsche allen viel Spaß und vorallem Glück damit!

    • http://traceable.de/ Peter

      Hatte beim Acer Iconia W3 keine Probleme weil die Auflösung bei 1280 x 800 Pixeln auch nicht zu hoch sind.

  • dominic

    “…doch es ist aktuell leider das falsche Betriebssystem installiert.” -> gemeint ist RT auf dem Nokia Sirius.

    Warum falsch? Für Nutzer die ein Tablet suchen und zusätzlich noch MS Office nutzen möchten bieten RT-Geräte Android oder IOS eine Vorteil. Ich kann nicht verstehen, warum alle immer auf RT rumhacken. Hat schon mal jemand bemängelt, dass man auf einem Ipad oder einem Android-Gerät nicht annähernd so produktiv arbeiten kann, wie auf dem Surface RT zum Bsp.?

    RT bedeutet für mich:
    - Spiele spielen wie auf einem Android oder IOS-Gerät
    - zusätzlich aber MS-Office an Bord haben und wenn Windows 8.1 kommt auch noch ein vollwertiges Outlook

    Ich denke das es nicht treffend ist von einem “falschen Betriebssystem” zu reden. Was man bemängeln kann ist, dass es meiner Meinung nach immer noch zu wenige Apps gibt. Ich warte zumindest noch auf ein paar Spiele Klassiker.

    Dominic (Surface RT Besitzer) ;-)

    • http://traceable.de/ Peter

      Das ist nur bezogen auf das Nokia Tablet und nicht allgemein auf Win RT. ;) Das Gerät wird einfach zu teuer und wäre mit diesen technischen Daten deutlich interessanter.

  • Ikke

    Das Midland von Dell sieht ja mal sehr vielversprechend aus. Jetzt muss es nur noch den Z3770, 4 GB RAM und einen USB 2.0 oder 3.0 Port haben. Optimal wäre da noch: Front-Facing Stereo Speaker, Stift im Tablet unterbringbar und gehobene Material- und Verarbeitungsqualität. Dann ist es schon so gut wie gekauft. Allerdings bezweifle ich, dass 400€, wenn man es eins zu eins umrechnet, für so eine Ausstattung realistisch sind.

    Wahrscheinlich eher 600€, mit Keyboard Dock 700€. Wenn beides zusammen eine Akkulaufzeit von 18 Std hat, dann wärs bei dem Preis gekauft. Allerdings gilt es abzuwarten wie die Leistung der Baytrails im Test ausfällt.

    Für mich sieht, aber das Midland Tablet von Dell schwer nach dem Latitude 11 aus. Wenn dem so wäre, dann muss man wahrscheinlich den Preis eher noch nach oben korrigieren!

  • Sharif

    Ich muss da was falsches Betriebssystem betrifft Peter zustimmen :/ Windows RT ist kein Entertainment-OS weil dafür die Apps einfach nicht da sind! Ein Tablet wird als Entertaiment-Gerät; Spielzeug wahrgenommen, wenn Leute Buissnesgeräte suchen kaufen sie sich einen Laptop, ein Ultrabook, nicht wirklich ein Tablet! Wenn man jemanden von einem RT-Tablet überzeugen will, braucht man einen niedrigen Preis, sonst kauft das kaum jemand! Das Nokia “Sirius” ist mit 500€ viiiiiiel zu teuer! Da gibt es billigere und gleich qualitative Android/iOS Geräte, die finden ihre Kunden!