Surface Pro: 128 GB Version in wenigen Stunden im US Microsoft Store ausverkauft und ein erstes Unboxing Video

microsoft_surface_pro-store
09.02.2013 - von

Heute Morgen war der Verkaufsstart des Microsoft Surface Pro in den USA und Kanada. Nur wenige Stunden später ist das Windows 8 Tablet mit 128 GB auch schon wieder ausverkauft im offiziellen Onlineshop. Aktuell lässt sich das Surface Pro nur noch in der kleineren Version mit 64 GB internem Speicher bestellen, doch auch dieses dürfte nicht mehr lange verfügbar sein.

Es scheint so, als ob das Tablet wirklich beliebt wäre, wobei man natürlich immer von der Anzahl der Tablets ausgehen muss, die überhaupt zur Verfügung standen. Insgesamt soll Microsoft nämlich nur 1 Million Geräte produziert haben. Genaue Zahlen gibt das Unternehmen bisher nicht bekannt. Außerdem bekommt man das Tablet nicht nur online bei Microsoft in den USA, sondern auch in Kanada und in verschiedenen Märkten wie Best Buy. Wenn zudem ein Produkt am ersten Tag ausverkauft ist, macht sich das natürlich immer gut in der Presse, wie man aktuell sehr gut sehen kann.

Auch wir haben versucht eins der 128 GB Modelle zu kaufen, doch die Bestellung wurde leider storniert. Aktuell sind wir natürlich bemüht eine Alternative zu finden, wobei wir auf die Preise bei eBay gestoßen sind. Dort wird das Microsoft Surface Pro aktuell mit gut 1.400 Dollar gehandelt. Kommt nun noch die knappe Verfügbarkeit hinzu, könnten die Preise sogar noch anziehen.

Seit wenigen Minuten gibt es dann auch schon ein erstes Unboxing Video des Surface Pro, welches wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Wenn das Microsoft Surface Pro mit 64 GB für 899€ und mit 128 GB für 999€ heute auch in Deutschland verfügbar wäre, hättet ihr dann zugegriffen?

Anzeige:

[via techcrunch]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), 3,00 von 5)
  • DoubleG1988

    Auch die 64GB Version wird sicher bald ausverkauft sein. Microsoft rechnet anscheinend nach dem RT-Flop keinen Erfolg, aber gerade das Surface Pro hatte mehr Potential. Hoffen wir mal dass das für den Kunden keinen Nachteil hat. Aber immerhin können die Leute drüben auch im Laden noch welche kaufen. Bin gespannt auf offizielle Verkaufszahlen.

  • http://www.facebook.com/people/Henry-Illing/100000796056300 Henry Illing

    Microsoft schämt sich seiner eigenen Produkte. Man tut alles damit interessierte Kunden keine möglichkeit haben ihre Tablets zu kaufen. Man hält die Stückzahl so gering das der so wichtige Erfolg unmöglich wird. Die breite Masse ist nicht bereit zu warten. Kann Mikrosoft nicht liefern kauft man eben was anderes. Das Weihnachtsgeschäft hat es gezeigt 1 Million Windows Tablets gegen 50 Millionen von Apple und Android.

  • doc.payce

    Da haut man sich wirklich ans Hirn. Irgendein wirklich unglaublich gut bezahlter Analyst hat hier wohl nach dem verhaltenen Windows RT-Kaufverhalten die Prognose fürs Pro-Tablet übermäsig nach unten geschraubt und Microsoft nimmts für bare Münze. Der war ja teuer, der Analyst, der hats drauf.

    Es ist wirklich fast schon schmerzhaft zuzusehen, wie sich Microsoft die eigenen Gelegenheiten durchgängig und nachhaltig verbaut. Man stelle sich vor, wie das Ganze aussehen könnte, wenn man A) 5 Mio. Tablets produziert und B) einen international zeitgleichen Marktstart durchgezogen hätte. Hier hätte Microsoft zu den Konkurrenten eine Menge Boden gut machen können. So gekonnt können nur wenige Hersteller das eigene Geschäft versemmeln und trotzdem überleben.

    Fasssen wir nochmal zusammen: Win RT Tablets NACH Weihnachten mit zu großer Produktionsmenge, Win Pro Tablets verschoben, dann für einen Großteil der Länder noch weiter verschoben und schließlich zu wenig Pro-Tablets produziert. … Umgangssprachlich: Hallooooohooooooo! … ? Watt treibt Ihr!?

    • doc.payce

      Bitte mal den Teil mit Weihnachten löschen. ;) Der stimmt natürlich nicht.

      • TheScientist

        Wenn du nen Account hast, solltest du dann auch editieren können.

    • TheScientist
  • Truthteller

    Das ist ein Trend den man in dieser Branche beobachten kann, den man absolut nicht logisch nachvollziehen kann. JEDES Produkt von Interesse (mal abgesehen von allen Apple Produkten an deren Verkaufsstrategie sich seltsamerweise niemand orientiert) ist so gut wie nicht oder nicht Verfügbar.

    Erst ging es los mit dem NEXUS 10.. einen ganzen Monat wartete ich bis es mir einfach zu lästig wurde bei diesem Spiel mitzuspielen. Als nächstes sämtliche attraktive Windows8 Tablets wie zb das Acer W700 und auch das SurfacePro.

    Die Nachfrage ist doch eindeutig vorhanden sonst wären diese Produkte nicht ständig ausverkauft! Da denkt man die Hersteller arbeiten gewinnorientiert.. spätestens wenn sie sehen, dass eine Nachfrage besteht sollten sie zumindest nachliefern und nicht immer nur häppchenweise. So steigt zwar die Nachfrage und damit der Ebay Preis ins unermessliche – Geld verdient wird allerdings anders.

    • Apfelmann

      das Nexus 7 und 10 ist doch wieder bestellbar

      • TheScientist

        ja, die Betonung liegt auf wieder ^^
        Dafür hat Google knapp 3 Monate gebraucht.

    • Truthteller

      Nachtrag: Der größte Wahnsinn ist, dass alle RT Modelle reichlich produziert wurden obwohl für jeden der bereits länger als 1 Jahr mit Windows Rechnern arbeitet fest stand, dass Windows RT einfach nur floppen konnte.
      Win8 Pro was echt gelungen ist und gerade im mobilen Sektor ein derart großes Potential hat wird vernachlässigt. Daraus wird schlecht gewirtschaftet, was wiederum zur Folge hat, dass diese Nische nicht den Boom erlebt, den sie eigtl verdient hätte.
      Justmy2cents

  • Apfelmann

    Jeder wie er es braucht. Für mich zu teuer und mit Windows das geht gar nicht.

    • TheScientist

      Jo, ich wollte schon immer ein Androidtablet mit nen Core i5!

      Wird zumindest ruckelfrei laufen.

  • http://www.facebook.com/davidjanicek89 David Janicek

    Hätte die 64-Gigabyte Version sofort bestellt. Für mich wär zwar ein 12 oder 13 Zoll Display das ideale Optimum gewesen, allerdings find ich das Surface die ideale Mischung zwischen Tablet und Laptop.
    Damit kann das Laptop eingemottet werden und ein Tablet brauchts auch nicht mehr. 900 Gramm gehen völlig in Ordnung, länger als 3 Stunden bin ich eh nie von ner Steckdose entfernt.

  • TheScientist

    Find ich ein Supergerät. und für das erste wirkliche Windowstabelt hält es sich meiner Meinung nach ganz wacker.
    Kann mit sparsameren, effizienteren Prozessoren (z.B. die kommende Haswellgeneration mit weniger TDP) nur besser werden.

    Hätte ich das Geld locker, würde ich ohne Bedenken zuschlagen. Es gibt keine bessere Möglichkeit mein Subnotebook und Tablet zu vereinen. Würde auch die Nachteile wie Gewicht und Maße in kauf nehmen.

  • Florian

    Hallo Tabtech,

    könnt Ihr mir hier sagen ob es irgend ein Service gibt der per Email eine Info versendet, sobald das Surface Pro verfügbar ist?(in Deutschland/ 128GB version) Bin es leid jeden Tag 10 mal zu schauen und am ende vlt. zu spät zu kommen! Oder könntet ihr so etwas anbieten?

    Gruß Florian

    • Chris

      Hi Florian, du bist sicher in Sozialen Netzwerken unterwegs. Werde einfach Fan auf FB oder wo du halt öfter bist, dann wirst du es vermutlich nicht verpassen!

      Gruss

  • Seewolf

    Das erste Teardown:

    http://www.ifixit.com/Teardown/Microsoft+Surface+Pro+Teardown/12842/1

    Fazit: Im Prinzip nicht zu reparieren, sehr schade.