Razer Fiona wird zum Razer Edge – Windows 8 Tablet wie erwartet eine teure Angelegenheit

Razer Edge
08.01.2013 - von Stefan

Vor wenigen Wochen hatten wir zuletzt über das Projekt Razer Fiona berichtet. Nun ist das Gaming-Tablet auf der CES 2013 – endlich – offizell vorgestellt worden. Allerdings nennt sich das Windows 8 Tablet nun Razer Edge. Wie schon jüngst angedeutet, wird das 10,1 Zoll große Tablet für Gamer keine günstige Angelegenheit, auch wenn es auf den ersten Blick eine Preissenkung gab – bei veränderter Ausstattung allerdings. Auch wenn die Preise angesichts der Ausstattung in Ordnung sind, ist es fraglich, ob das Gaming Tablet zu einem Bestseller wird. Das einstige Razer Fiona war genau vor einem Jahr auf der CES 2012 angekündigt worden.

Den nun vorliegenden Informationen des Herstellers zufolge handelt es sich beim Razer Edge um ein 10,1 Zoll großes Tablet mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten. Wie schon im Dezember vorigen Jahres mitgeteilt wurde, wird das Gaming-Tablet von einem Intel Core i5 angetrieben. Dieser taktet mit 1,7 GHz, zudem gibt es eine Pro Version mit einem Intel Core i7 Prozessor, der mit 1,9 GHz taktet. Die zuvor als Mittelklasse GPU definierte Grafikeinheit entpuppt sich nun als Nvidia GT640M LE. Ferner ist der Arbeitsspeicher des Razer Edge den neuesten Informationen zufolge je nach Wahl 4 oder 8 GB groß, der SSD-Speicher zwischen 64 und 256 GB. Ebenso sind USB 3.0 und Bluetooth mit an Bord.

Als sich der Hersteller zuletzt über das Edge äußerte, war von einem Preis zwischen $1.299 und $1.499 die Rede. Dies hat sich nun ein wenig geändert, sollen die unterschiedlichen Varianten des Tablets doch zwischen $999 und $1.299 kosten. Allerdings sind bei diesen Preisen die andockbaren Controller noch nicht enthalten. Für diese müssen zusätzlich 249 Dollar hingeblättert werden, so dass die im Vormonat verkündeten Preise wieder nahezu erreicht werden. Während das Razer Edge übrigens noch im ersten Quartal 2013 auf den Markt kommen soll laut dem Hersteller, sind die Controller erst zu einem späteren Zeitpunkt erhältlich – für die sicherlich nicht allzu große Käuferschicht des Gaming Tablets.

Anzeige:

[via SlashGear]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)