Razer Fiona: Die Spezifikationen des Gaming-Tablets stehen fest und schließen großen Käuferkreis aus

12.12.2012 13:00 von Stefan
Razer Fiona

Nur noch wenige Wochen, dann steht wieder einmal die CES in Las Vegas an. Damit jährt sich auch die Vorstellung des Gaming-Tablets Razer Fiona. Obwohl inzwischen elf Monate seit der Präsentation vergangen sind, hat es das Gerät zwar zur FCC, nicht aber auf den Markt geschafft. Immerhin aber scheint nun Bewegung in die Sache zu kommen.

Denn der Hersteller hat sich heute wieder einmal über Facebook zu Wort gemeldet. Nachdem das Unternehmen ausreichend Feedback aus der Community gesammelt hat, stehen jetzt die Spezifikationen fest. Demnach wird das Razer Fiona Gaming Tablet unter anderem mit einem Intel Core i5 oder i7, eine Mittelklasse-GPU, die nicht näher bestimmt wurde und andockbaren Controllern auf den Markt kommen. Zudem soll das Tablet maximal doppelt so dick und schwer sein wie das Apple iPad – so die Macher. Dies sollen die wichtigsten Punkte sein, die die 10.000 Spieler wohl angemerkt haben, die ihr Feedback zum Razer Fiona abgegeben haben. Keine Informationen gab es zu Betriebssystem oder Akku-Laufzeit. Ursprünglich wurde das Razer Fiona noch mit Windows 7 angekündigt, inzwischen ist aber von Windows 8 die Rede. Dagegen wurde aber der Preis genannt. So soll das Gamer-Tablet zwischen $1.299 und $1.499 kosten. Massentauglich scheint das Gerät damit eher weniger zu werden. Unklar ist noch, wann das Tablet an den Start gehen wird. Immerhin könnt Ihr aber auf der Facebook-Seite von Razer eines von drei Exemplaren gewinnen.

Anzeige: