Never change a running system – oder im Fall von Windows 8 vielleicht doch?

Windows 8 Modern UI

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier – man kennt es. Sei es eine Neuerung in einem Sozialen Netzwerk oder Ähnliches und schon hört man wieder Äußerungen à la “Ich will das alte … wieder zurück”, “Das alte war eh viel besser”, etc., etc. Genau gleiches liest man auch bei Artikeln über Windows 8.

Doch warum lässt man sich nicht einfach mal auf neue Konzepte ein? Wer Windows 8 schon einmal auf einem Tablet bedient hat, wird sehen, dass es sich dort echt gut macht, vielleicht sogar besser als auf einem “altmodischen” PC. Doch auch dafür ist es geeignet, wie gesagt – man muss sich einfach mal auf neue Bedienkonzepte einlassen und einsehen, dass vieles einfach noch nicht so ausgereift ist, aber das ist eben oft bei neuen Konzepten und Projekten wie der Modern UI so. Beispiel: Das Ausschalten eines PCs, ein bisschen umständlich, aber das wird Microsoft hoffentlich noch einsehen und ändern.

Schaut man sich jedoch mal das Konzept der Apps an, so wissen die meisten davon schon zu überzeugen. Klare und groß gestaltete Bedienelemente, klare Farben und vor allem: Platzausnutzung. Die Nutzung im Vollbildmodus ist sicherlich gewöhnungsbedürftig – aber super praktisch, denn: es sind keine unnötigen Bedienelemente oder -leisten vorhanden.

Natürlich gibt es Anwendungsfälle, bei denen die neue Modern UI vielleicht nicht zu gebrauchen ist, Stichwort: Einsatz in Unternehmen. Da muss man sich dann eine Lösung überlegen oder einfach auf die nächste Windows-Version warten, die diesbezüglich eventuell optimiert wird. Allerdings sollte man der neuen Windows-Version privat einfach mal eine Chance geben.

Ein bisschen erinnert mich das Ganze an die Ubuntu-Version, in der Unity als Desktop-Oberfläche eingeführt wurde. Es hagelte Kritik en masse, aber inzwischen liest man von wirklich vielen, die Unity nutzen, obwohl Canonical, die Firma hinter Ubuntu und Unity, manchmal ein wenig der Weitblick fehlt. Ich hoffe, dass das bei Microsoft nicht so sein wird, weswegen das Konzept der Modern UI sicherlich Potenzial hat.

Und wenn man es doch ganz und gar nicht nutzen möchte, lässt sich die neue Windows Version auch fast komplett ohne die Modern UI nutzen, denn normale Anwendungen gibt es ja auch weiterhin. Die Abschaffung der Aero-Oberfläche ist dabei meiner Meinung nach nicht unbedingt ein Nachteil. Der größte Fehler ist einfach, sich direkt von Anfang an Programme zu installieren, die einen alten Windows-Workflow zurückbringen sollen, das macht alles doch nur schlimmer und den PC eventuell noch dazu unnötig langsamer. Einfach mal abseits von sämtlichen Testberichten schauen und probieren.

Neue Konzepte bringen immer neue Ideen mit, mit denen man sich vielleicht einfach erstmal anfreunden muss, aber vor allem sollte man ihnen eine Chance geben, so wohl auch mit Windows 8.

Anzeige:

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimme(n), 3,86 von 5)
  • DoubleG

    Ich kann zustimmen dass Win8 auf Tablets wirklich das PC-Erlebnis verbessert. Die Kacheloberfläche und der Schnellzugriff zu den Einstellungen und zu den geöffneten Apps (Taskmanager) laufen intuitiv und schnell. Allerdings kann ich mit Win8 auf meinem Notebook (Desktop-PC) nichts anfagen. Die Steuerung der Kacheloberfläche ist einfach umständlich. Wie auf dem Tablet per Touchscreen lässt sich die Kacheloberfläche nicht so intuitiv bedienen. Das bedeutet nicht dass Win8 schlecht ist. Im Gegenteil. Ich finde es gut dass Microsoft hier endlich einen neuen Weg einschlägt. Die Idee die wichtigsten Apps/Programme mit Live-Kacheln zu einer Oberfläche zu verflechten ist genial. Die wichtigsten Anwendungen sind nur einen Streich/Tap entfernt. Allerdings muss Win8 für Geräte ohne Touchscreen noch sehr stark verbessert werden. Mit Touchpad (Notebook) oder Maus ist es leider (IMO) eine Qual. Wenn sich PC-Systeme in Zukunft immer mehr in Richtung Touch bewegen (notebooks mit Touchscreen etc.) und Touchpad/Maus nur noch nebensächlich werden (bzw. nur noch Zubehöre um spezielle Anwendungen zu steuern, aber nicht Windows selbst), ja dann geht Microsoft einen richtigen Weg. Wenn die Industrie aber an dem altbewährten System festhällt, dann muss Microsoft hier noch einiges optimieren.

  • BananaJoe

    Die ersten Videos zur Bedienung von Win8 auf einem Tablet haben mich definitiv überzeugt. Da kommt derzeit kein anderes Tablet OS ran – vorallem lässt sich optional produktiv arbeiten ^^
    Ich hoffe das langsam mal die vollwertigen Tablets an den Start gehn und die Preise nicht so extrem gesalzen bleiben :-/

    Im Desktop-Betrieb allerdings sehe ich keinen Grund von Win7 zu wechseln.

    • BerndDasObst

      Wieviel kostet das Zeug und wo bestellst du es?

      • BananaJoe

        Ich verfolge die Preise immer auf Geizhals
        http://geizhals.at/eu/?cat=nbtabl&xf=2187_Windows+8&sort=p

        Werd wahrscheinlich das Acer W700 bestellen, wenn sich nichts am Preis ändert bis zur Veröffentlichung – unschlagbares P/L-Verhältnis auch wenn ich kein Freund von Acer bin.
        Bestellt wird wahrscheinlich bei Amazon, da einfach die beste Schadensfallabwicklung :)

        • BerndDasObst

          Amazon sind da sehr gut ja das Stimmt.

        • DoubleG

          Auf das Acer W700 bin ich auch gestoßen. Wirklich ein gutes Gerät im P/L Verhältnis. Allerdings stört mich beim W700 der fehlende Tastatur-Dock und der fehlende Digizer-Support. Letzteres kann man verkraften. Aber ein Tastatur-Dock wie beim W510 wäre schon sehr sinnvoll gewesen. Für Zuhause macht sicher der beworbene Dock was her. Aber unterwegs will ich auch die Option einer Tastatur haben. Entweder wie beim Surface als Multifunktions-Deckel oder wie beim W510 oder Samsung Ativ Smart PC (+Pro) mit Tastatur-Dock. Eine Bluetooth-Tastatur will ich auch nicht separat mitschleppen.

          Finde es sehr schade dass die etwas stärkeren Tablets immer noch auf sich warten lassen und so teuer kosten. Dass es nicht so sein muss zeigt Acer mit dem W700. Aber letzteres kommt für mich im Moment nicht in Frage (wg. Tastatur).

          Ich hoffe im Moment dass zumindestens Microsoft mit dem Surface Pro etwas vernünftiger sein wird und den Preis bezahlbar gestalten wird. Ich hätte kein Problem erst das Tablet zu kaufen und dann 1-2 Monate später die Tastatur (Cover/Dock) dazu. Aber das ist bei Preisen über 1000€ einfach nicht drin. Und als Student gefällt mir im Moment keine Lösung besser als das Surface Pro. In Kombination mit Win8 ist es wirklich ein geiles Teil.

          • Sascha

            Kommas sind überflüssig. ;)

  • Jonas

    Ich finde es auch blöd, dass Windows 8 so kritisiert wird, nur weil es neu und ungewohnt ist, aber es sollten wirklich mal bald mehr Geräte kommen, die mit window8 laufen und auch eine bessere ausstattung bieten. Es gibt auch viele denen ein atomprozessor von der Ausstattung nicht ausreicht und deshalb auf Geräte mit i5 warten- also bringt bitte mehr Windows 8- Tablets!!!!!!!!!

    • BerndDasObst

      Ja und bitte mit mehr Proprietären Formaten und Zwangsaktivierung und Patentklagen… Die letzten Jahre waren ja so schön… Ballmer besorg es uns richtig dein Volk ist willig ;-)

  • Nenbe

    Man muss sich mit gar nix anfreunden, es sei denn man will sich abhängig von Furzen irgendwelcher Monpol-Konzerne abhängig machen. Die Unity Oberfläche ist genauso schrott.

    • Henry

      du werkelst also auch immer in der Konsole rum ;)
      quasi ein handwerker !

      • ATeam

        Handwerker werden immer gesucht.

      • Nenbe

        Nö. Ich benutze ein offenes Beteiebssystem mit xfce. Erspart mir viel Frust und Zwangsumgewöhnungen ;)

        • HenrY

          ui das muss ich mir mal anschauen, ich gebe zu ich bin nur ein windows user und darf mich durch meinen raspberry pi seit einem halben jahr mit linux auseinander setzen… danke für die information !!
          nen alten laptop schwirrt hier noch rum, der wird dafür herhalten müssen ;)

  • DanB

    Ich finde Windows 8 spannend. Zwar ist die Bedienung noch nicht ganz gut gelungen, aber die Modern UI mitsamt den Kacheln finde ich schön! Kacheln sind einfach mal etwas neues, und Live-Kacheln erst recht! Vorallendingen finde ich toll, dass WindowsPhone und Windows auf dem PC / Tablet endlich optisch zueinander passen. Ich hoffe, dass Microsoft die Idee mit den Kacheln weiter verfolgt, verbessert und noch mehr ausbaut!