Microsoft verkauft 40 Millionen Windows 8 Lizenzen – Windows-Release künftig jährlich?

windows8-logo
29.11.2012 - von Stefan

Rund um Windows aus dem Hause Microsoft sind nun einige Neuigkeiten und auch Spekulationen bekannt geworden. Der Konzern selbst erklärte nun, dass von Windows 8 in den ersten vier Wochen bereits mehr als 40 Millionen Lizenzen verkauft worden sind. Aller Kritik zum Trotz zeichnet sich also ein Erfolg des Systems ab. Unterdessen sind Spekulationen aufgetaucht, wonach Windows künftig jedes Jahr erneut wird.

Die Verkaufszahl von 40 Millionen Lizenzen hat Microsoft nun auf der Credit Suisse Annual Tech Konferenz durch den Chief Marketing und Financial Officer für Windows, Tami Reller, bekannt gegeben. Mit Blick auf das Erscheinungsdatum 26. Oktober 2012 hat der US-Softwaregigant also gerade einmal vier Wochen dafür benötigt. Beim Vorgänger Windows 7 gab es die ersten offiziellen Zahlen erst nach zwei Monaten, damals waren dies 60 Millionen Lizenzen. Auf den ersten Blick scheint sich also Windows 8 besser auf dem Markt zu positionieren als die Vorgängerversion.

Unklar ist noch, wie sich die 40 Millionen Lizenzen des neuen Systems verteilen. Denn hierzu zählen bereits vielleicht auch die auf den neuen Tablets und Notebooks schon vorinstallierten Versionen. Hier ist ebenso unklar, ob dies nur für die schon erhältlichen Geräte der Fall ist oder auch für noch nicht auf dem Markt befindliche Einheiten. Mit Blick auf die Tablets mit Windows 8, die sich bislang im Handel rar machen, scheint gerade dieser Punkt bei den Verkaufszahlen recht interessant zu sein.

Unterdessen wird in den USA derzeit spekuliert, dass Microsoft künftig jährlich ein größeres Update von Windows auf den Markt bringen könnte. Dabei soll es sich nicht um solch riesige Launches wie beispielsweise bei Windows 8 oder Windows 7 handeln, dennoch könnte uns Microsoft demnach jedes Jahr ein neues Windows präsentieren. Schon Mitte 2013 soll demnach die nächste Version, Windows Blue oder auch erneut Windows 8, erscheinen. Ein Vergleich zu den Apple OS X Updates scheint hier angebracht zu sein. Allerdings sind dies bislang reine Spekulationen aus den Vereinigten Staaten.

Anzeige:

[via Tabletblog][via Liliputing]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)