Microsoft Surface RT Tablet: Klage aufgrund des geringen Speichers

Microsoft Surface Tablet freier Speicher
15.11.2012 - von Stefan

Schon in den vergangenen Tagen hatte sich manch ein Journalist in den USA schon die Frage gestellt, wann Microsoft wegen des Speicherplatzes seines Surface RT Tablets verklagt wird. Wer nämlich die Version mit 32 GB internem Speicher kauft, der erhält bekanntlich gerade einmal 16 GB freien Speicher. Denn allein die Hälfte des Speichers wird durch Windows RT, Recovery Tools und die vorinstallierten Apps wie MS Office belegt.

Kaum hatten die ersten Medien in den vergangenen Tagen entsprechende Spekulationen ausgesprochen, schon ist es soweit. Der Anwalt Andrew Sokolowski aus Kalifornien hat nämlich nun in den USA Klage gegen den Software-Riesen aufgrund des Speicherplatzes beim Surface Tablet RT verklagt. Die Anwälte von Sokolowski haben vor einem Gericht in Los Angeles eine entsprechende Klage eingereicht und hoffen auf eine Sammelklage gegen Microsoft. Vom US-Konzern wird nicht nur die Änderung der entsprechenden irreführenden Reklame gefordert, sondern auch Schadenersatz in unbekannter Höhe. Microsoft allerdings sieht der Klage in einem ersten Statement gelassen entgegen. Die Käufer des Surface RT Tablets verstehen laut dem Hersteller, dass das Betriebssystem und die vorinstallierten Apps eben so viel Speicherplatz benötigen. Zudem mache der Konzern kein Geheimnis um den Speicher und kommuniziere den verfügbaren Platz öffentlich.
Anzeige:

[via Slash Gear]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), 3,67 von 5)
  • AAAAAhhhhhhh

    Das das zu erwarten war- war klar, weil Micros..
    Ja und nun stellt sich mir die Frage, wie viel tatsächlicher Speicher auf den ios oder android Geräten ist. Wisst ihr es?

  • http://twitter.com/SteveiPad3 Steve

    ich hatte auf dem ipPad 3 mit 32GB noch etwa 29GB frei zur Verwendung und auf dem iPhone 4 mit 16GB waren noch 14,4GB frei. :) Also ein besserer Schnitt als beim Surface. ;)

    • Mario84

      Fehlt jedoch noch ein vollwertiges MS Office.

  • Suse

    Beim iPad sind es in der 32 GB Version rund 28 GB

  • sigb0y

    Bei meinem iPhone 4S mit 64 GB Speicher sind laut Info 57,3 GB frei verfügbar.

    • Falkenhorst

      Du vergleichst ernsthaft iOS mit Windows 8?!

  • DoubleG

    Hier wird nicht ernsthaft eine popelige OS (iOS, Android) mit Windows 8 verglichen, oder? Ist klar dass diese deutlich weniger Speicher benötigen. Sie bieten auch bei weitem nicht so viel Funktionen/Umfang wie Windows 8 (jedenfalls nicht von Anfang an).

    Finde die Klage berechtigt da beim RT mit 32GB nur noch die Hälfte zur Verfügung steht und das irgendwie für den Kunden irreführend ist, aber der direkte Vergleich mit iOS und Android stinkt.

    Frage mich wie das mit Surface Pro aussehen wird.

  • Pingback: Microsoft Surface: Klage wegen irreführender Speicherbezeichnung » Tablet Community

  • Ikke

    Tja: America! America? America! So einen Unsinn kann es auch nur dort geben! Schadenersatz, weil das OS etwas vom Speicherplatz belegt?! Gehts noch? Für mich ist das wieder einmal ein Versuch, durch eine Klage, Geld einzustreichen. Das RT überdurchschnittlich viel Speicher belegt, das stimmt. Aber deshalb gibt es doch auch keine 16 GB RT Geräte, sondern nur ab 32GB. Meiner Meinung nach haben das die Hersteller bereits antizipiert! Außerdem gibts doch MicroSD-Karten. Also warum die Aufregung?

    Irreführend ist das, meiner Meinung nach, nicht! Es wird doch auch ganz offen kommuniziert, wie viel Speicherplatz verfügbar ist. Also Anwälte von Sokolowsk: Jagt und verklagt lieber Kinderschänder oder wirkliche Verbrecher, als eure Zeit und Energie für sowas zu verschwenden und die Gerichte mit so etwas zu belasten!

  • Pingback: Microsoft wegen irreführender Werbung beim Surface angeklagt » mobiFlip.de

  • Patrick

    Wie lächerlich ist das?
    Warum vergleichen hier einige iOS und Android mit Windows RT?
    Es verbraucht mehr Speicher, ja. Der Grund ist einfach, Microsoft Office, Windows RT und Recovery Tools… was vergesst ihr alle? Windows RT bietet jede Menge Treiber für eine Unmenge an Peripheriegeräten, Netzwerksoftware, Software für Integration in eine IT-Umgebung etc.. Es ist ein “vollwertiges” Windows auf ARM Basis und nicht mit iOS oder Android vergleichbar…
    Wenn ich einen Laptop kaufe beschwere ich mich auch nicht das die Platte nicht 500gb hat, sondern nur 420gb, weil der Rest von Windows/Linux/Mac OS belegt wird…

  • Pingback: Microsoft Surface RT Tablet wird mindestens bis 2017 Support und Updates erhalten