Microsoft Surface RT früher bei anderen Händlern – In Deutschland bereits teuer ab Lager gesichtet

08.12.2012 14:55 von Stefan
Microsoft Surface RT ab Lager

Dass sich das Microsoft Surface RT Tablets bislang eher schleppend verkauft, begründet der Hersteller unter anderem auch mit dem eingeschränkten Vertriebskanal. Bislang kann das Tablet bekanntlich nur bei Microsoft direkt gekauft werden. Hierzulande bedeutet dies ausschließlich online, in den USA auch in den Microsoft-Läden. Angesichts der Argumentation des Software-Giganten dürfte sich das Gerät bald aber noch besser verkaufen.

Denn wie nun bekannt geworden ist, will Microsoft das Surface mit Windows RT schon früher über weitere Vertriebskanäle anbieten. Ursprünglich sollte das Gerät ab Anfang 2013 auch bei anderen Händlern zu erhalten sein. Nun aber ließ der Windows-Blogger Paul Thurrott, wissen, dass diese Pläne verändert wurden. Demnach soll der Verkauf über weitere Händler bereits in den nächsten Tagen starten und nicht erst im neuen Jahr. Dies will er aus bestens informierten Kreisen erfahren haben, wobei er die Quelle nicht nannte.

Unterdessen haben wir das Surface Tablet mit Windows RT in Deutschland bereits unabhängig von Microsoft gesichtet. Der Händler notebook.de führt das Tablet bereits ab Lager im Sortiment. Allerdings nimmt das Unternehmen dafür auch stolze Preise. Die 32 GB Version ohne Touch Cover kostet 569 Euro, für die 64 GB Variante mit Touch Cover müssen 799 Euro hingeblättert werden. Dies sind 90, beziehungsweise 120 Euro mehr als Microsoft für die Surface RT Tablets verlangt.

Gespannt dürfen wir verfolgen, ob das Surface RT Tablet mit der Verfügbarkeit bei weiteren Händlern doch noch zum Weihnachtsrenner 2012 wird…
Anzeige:

[via The Verge]