IFA 2014:

Alle News, Videos zu den IFA-Neuheiten findet ihr hier.

Microsoft Surface RT früher bei anderen Händlern – In Deutschland bereits teuer ab Lager gesichtet

Microsoft Surface RT ab Lager
08.12.2012 - von Stefan

Dass sich das Microsoft Surface RT Tablets bislang eher schleppend verkauft, begründet der Hersteller unter anderem auch mit dem eingeschränkten Vertriebskanal. Bislang kann das Tablet bekanntlich nur bei Microsoft direkt gekauft werden. Hierzulande bedeutet dies ausschließlich online, in den USA auch in den Microsoft-Läden. Angesichts der Argumentation des Software-Giganten dürfte sich das Gerät bald aber noch besser verkaufen.

Denn wie nun bekannt geworden ist, will Microsoft das Surface mit Windows RT schon früher über weitere Vertriebskanäle anbieten. Ursprünglich sollte das Gerät ab Anfang 2013 auch bei anderen Händlern zu erhalten sein. Nun aber ließ der Windows-Blogger Paul Thurrott, wissen, dass diese Pläne verändert wurden. Demnach soll der Verkauf über weitere Händler bereits in den nächsten Tagen starten und nicht erst im neuen Jahr. Dies will er aus bestens informierten Kreisen erfahren haben, wobei er die Quelle nicht nannte.

Unterdessen haben wir das Surface Tablet mit Windows RT in Deutschland bereits unabhängig von Microsoft gesichtet. Der Händler notebook.de führt das Tablet bereits ab Lager im Sortiment. Allerdings nimmt das Unternehmen dafür auch stolze Preise. Die 32 GB Version ohne Touch Cover kostet 569 Euro, für die 64 GB Variante mit Touch Cover müssen 799 Euro hingeblättert werden. Dies sind 90, beziehungsweise 120 Euro mehr als Microsoft für die Surface RT Tablets verlangt.

Gespannt dürfen wir verfolgen, ob das Surface RT Tablet mit der Verfügbarkeit bei weiteren Händlern doch noch zum Weihnachtsrenner 2012 wird…
Anzeige:

[via The Verge]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), 5,00 von 5)
  • http://twitter.com/xxpeetxx88 Hans Horst

    Einzelhandel will immer mehr.
    Siehe Google Nexus 10
    Im PlayStore kostet es nur 499€ und im Einzelhandel 699€.

  • Patrick

    Notebook.de ist generell teuer…
    Die hätten einfach besseres Marketing machen sollen. Woher soll ein normaler Benutzer wissen das es das Surface gibt? Außer er hält sich im Internet auf dem laufenden, was es an Technik gibt. Noch dazu ist die Einstellung der Zahlungsmöglichkeit ein graus, hat mich beinahe davon abgehalten ein Surface RT zu kaufen. Es ist jammerschade das man PayPal erst woanders einstellen muss, bevor es im Microsoft Store angezeigt wird.

    • Arthur Pflaum

      wie? man kann mit paypal beim microsoft online store bezahlen, wie geht das?

      • Patrick

        Gehe auf https://billing.microsoft.com/ – Dort sind die Haupteinstellungen deines Live Accounts. Nachdem du dich dort eingeloggst hast, kannst du oben auf “Zahlungsmöglichkeiten” gehen – “Zahlungsmöglichkeit hinzufügen”. Dort kannst du PayPal einstellen. Nachdem du das getan hast, erscheint auch im Microsoft Store die Zahlungsmöglichkeit PayPal und du kannst in Ruhe bestellen.

        Ich habe stundenlang gesucht, bevor ich diese Möglichkeit gefunden hatte. Da hat Microsoft es doch zu umständlich gemacht.

        • misterT

          danke, hab ich auch noch nicht gewusst.
          wie zufrieden bist du denn mit deinem surface? kannst du mir auch bitte die aktuelle anzahl an verfügbaren apps sagen? wär cool

          • Patrick

            Es gibt im Moment 15382 Apps im Store.

            Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend und das Display ist ebenfalls sehr gut. Zwar kein Retina, aber dank ClearType ist der
            Unterschied nicht so tragend.

            Praktisch ist das vollwertige Office 2013 und die Möglichkeit mit einem USB-Hub eine Tastatur, Maus und Festplatte gleichzeitig
            anzuschließen. Die Akkulaufzeit ist mit 7-11 Std. je nach Nutzung ziemlich gut, obwohl der Akku nicht so groß ist.

            Nachdem alle Updates installiert waren, konnte ich auch keine Performance Probleme mehr feststellen, die einige in den Reviews
            angesprochen hatten. Außer es sind viele Apps offen oder Dateien werden kopiert.

            Da ich es noch nicht so lange habe bin ich noch auf der Suche nach guten Apps für die Uni. Skydrive ist schon praktisch, wobei ich mir dort mehr die Integration wie auf einem Desktop PC wünschen würde. Eine Dropbox App soll wohl bald in den Store kommen.

            Problematisch ist das Abspielen von mkv-Dateien, da gibt es zwar eine sehr gute App names „mobile.HD“, aber diese unterstützt noch keine DTS-Funktion. Noch dazu ruckeln manche Videos, wenn man diese von einem USB-Stick abspielt oder laden nach. Am besten ist wenn das Video dann auf der microSD-Karte liegt.

            Das nächste Problem ist das der Browser zwar Flash unterstützt, aber Microsoft eine Liste mit freigegeben Seiten hat und deswegen nicht alle funktionieren.

            Der Desktop bedarf etwas Übung um ihn mit den Fingern zu
            bedienen.

            Ich finde das Gerät hat sehr großes Potential, vor allem die
            Bedienung ist sehr einfach und intuitiv.

            Wenn der App Store weiterhin in dieser Geschwindigkeit wächst und Microsoft Updates bereit stellt, ist es eine Alternative zu den anderen Geräten.

            Vom iPad vermisse ich bisher nur den Goodreader.

            Ich sage mal vorsichtig, je nachdem was man für Ansprüche
            hat, kann es ein Notebook Ersatz sein.

            Ich hatte mich bewusst für das Surface RT entschieden, da die Software die ich sonst nutze für ein Tablet mit Atom zu langsam wäre und das Surface Pro hat eine zu grausige Akkulaufzeit. Wenn ich diese Software mal benutzen muss, dann nehme ich mein gutes altes Thinkpad mit und wenn man ehrlich ist, ist keine
            ernsthafte Simulations Software auf Touch optimiert. Deswegen fiel ein x86 Tablet definitiv flach.

          • misterT

            der windows store wächst echt schnell, das muss man microsoft lassen.
            ich sehe das mit den x86 tablets ähnlich. eigentlich bräuchte ich kein windows 8 pro, doch der preisunterschied ist nicht groß.
            und es gibt wirklich probleme filme von einem usb stick abzuspielen?
            denn letztendlich mag ich mir darauf auch filme ansehen die ich dann auf usb habe. das wäre nicht so gut.
            stellt sich blos die frage wie das auf x86 tablets wohl aussieht.
            im moment tendiere ich ja zum thinkpad tablet 2, aber das hat ja auch seine nachteile…

          • Patrick

            Ich habe jetzt mal den selben Film auf 5 USB-Sticks und eine Festplatte gespielt. Bei einem USB-Stick ruckelte es eine Weile (ca. 40sek) und bei dem ersten den ich ausprobiert habe, dauerte das puffern sehr lange. Ich denke es lag daran das es sehr alte Sticks waren. Bei den neueren gabs keine Probleme. Bei meinem Notebook konnte ich sowas nicht verzeichnen. Könnte auch an dem Windows Player selbst liegen.
            Ein Alternativer Player der alles abspielt, gibt es leider noch nicht.
            Und wenn du daran denkst viele Filme zu schauen, kann ich dir im moment davon abraten. Da die im Store vorhanden Player nicht alle Codecs und Formate unterstützen.
            Ich hatte auch am Anfang an ein TPT2 mit Docking Station gedacht, aber mein T60 war dann das gegen Argument. Nachteile?

          • misterT

            Nachteile wären für mich der 32 GB Speicher in der günstigsten Version, der komplett durch Windows 8 eingenommen wird. Das nicht vorinstallierte Office und das ich eigentlich kein x86 tablet brauche da ich aufwändige Programme auf dem richtigen Rechner nutze. Somit würde ich auch bei einem x86 tablet eigentlich den Desktop kaum nutzen..

          • Patrick

            Dann ist eigentlich nur die Frage wichtig was du von dem Tablet erwartest und machen möchtest.
            Das mit den Filmen wird sich dann hoffentlich durch Updates oder alternative Apps lösen lassen, damit mehr Codecs unterstützt werden. Das mit dem Browser dann hoffentlich auch, der verschluckt gerne die Kommentare dieser Seite.

          • misterT

            Hauptsächlich für die Uni nutzen, surfen, Filme schauen und selten mal vielleicht was spielen (im zug oder so)
            Bei allem müsste man noch Kompromisse eingehen.
            Speziell für den unialltag wäre vermutlich ein thinkpad tablet 2 geeigneter. Vielleicht warte ich noch auf dessen test (hoffentlich kommt es wirklich noch vor Weihnachten) und entscheide mich dann! Vielen Dank für deine ausführlichen antworten!

    • Tobias Weikl

      ja Notebooks.de ist teuer aber für mich als Österreicher einer der wenigen Möglichkeiten um mein Nexus 7 32GB mit UMTS zu erhalten. 100 Euro mehr ist ganz schön heftig … :/ …. Dafür haben sie alles auch wenn es bei Google Play bereits ausverkauft ist :)

  • misterT

    eigentlich wollte ich mir ja eins kaufen, aber der preisunterschied zu den win 8 tablets ist mir zu klein.
    warum sich ein surface kaufen wenn man ab 550€ ein lenovo tpt 2 bekommt?
    auserdem haben mich die ganzen negativen reviews u.a. auf the verge abgeschreckt.

  • Pingback: Microsoft Surface RT bei deutschem Online-Händler verfügbar — TBLT.de

  • DoubleG

    Es wäre eine mega Aktion wenn das Surface Pro gleich zu beginn (oder von mir aus 1 Woche später) im MediaMarkt oder so erhältlich wäre. Könnte man sich lästige Lieferzeiten, eingeschränkte Bezahlmöglichkeiten und eventuelle Ausverkäufe bzw. limitierte Vorbestellungen sparen und sich einfach in einpaar MM Filialen in der Nähe umschauen.
    Wird wahrscheinlich nicht passieren :-(

  • Pingback: Microsoft Surface RT Tablet trifft nach und nach im Handel ein