Microsoft Surface RT bald bei Media Markt und Saturn erhältlich – zunächst in der Schweiz

29.01.2013 9:30 von Stefan
Microsoft Surface Test 02-imp

Wer sich ein Microsoft Surface Tablet zulegen will, der hat bekanntlich nicht viele Auswahlmöglichkeiten im deutschsprachigen Raum. Während Schweizer und Österreicher noch bis zum 14. Februar auf die Version mit Windows RT warten müssen, gibt es das Tablet in Deutschland bislang nur online über Microsoft direkt – sowie überteuert auch bei wenigen Online-Händlern. Das Surface Pro hingegen wird am 9. Februar 2013 nach jetzigem Stand nur in den USA und Kanada veröffentlicht und erst einige Zeit später auch im deutschsprachigen Raum zu finden sein.

Immerhin aber deutet sich nun an, dass das Microsoft Surface RT bald schon bei weiteren Händlern zu finden sein wird. Während in den Vereinigten Staaten beispielsweise Händler wie Staples oder Best Buy das Surface künftig verkaufen, wurde auch hierzulande gehofft, dass das Windows RT Tablet bald schon bei weiteren Händlern landet. Bislang allerdings gab es noch keine Ankündigung eines deutschen Händlers, dass das Surface RT Tablet bald verkauft wird. Immerhin kommt aber eine Unternehmensgruppe ins Spiel, die schon beim Start von Windows 8 im Oktober 2012 ins Gespräch gekommen war.

Kurz vor dem Release des Microsoft Surface RT gab es nämlich Gerüchte, dass das Tablet auch zeitnah bei Saturn und Media Markt zu finden sein wird. Bis heute wird das Windows Gerät dort allerdings vergeblich gesucht. Dies könnte sich demnächst jedoch schlagartig ändern, wie nun inside channels berichtet. Demnach werden Media Markt, Saturn und Interdiscount das Microsoft Surface RT ab Februar in der Schweiz zu Preisen zwischen 559 und 759 Franken anbieten. Noch gibt es keine Bestätigung, dass der zur Metro gehörende Handelsriese das Tablet mit der abgespeckten Windows 8 Version auch in Deutschland durch die Media-Saturn-Holding GmbH auf den Markt bringen wird. Wenn aber das Surface Tablet RT in der Schweiz bei der größten Elektronik-Fachmarktkette Europas zu finden sein wird, dürfte der Deutschland-Start wohl auch nicht zu lange auf sich warten lassen.

[via ChannelObserver]