Microsoft Surface RT ab dem 14. Februar endlich auch bei Saturn und Expert

Kategorie: Windows

Microsoft Surface Test 24-imp
09.02.2013 - von
5

Bisher konnte man das Microsoft Surface RT nicht in den bekannten großen Elektronikmärkten kaufen. Ab dem kommenden Donnerstag, dem 14. Februar, ändert sich das und man wird das Windows RT Tablet auch endlich bei Saturn und Expert finden und mit Sicherheit auch direkt ausprobieren können. So kann man sich direkt vor Ort einen ersten Eindruck davon machen und bei gefallen direkt zuschlagen. Theoretisch dürfte auch Media Markt mit an Board sein, wobei es dazu noch keine genauen Informationen gibt. In der kommenden Woche dürfte zudem die Werbetrommel etwas gerührt werden und dann gibt es genauere Informationen.

surface rt saturn 300x168 Microsoft Surface RT ab dem 14. Februar endlich auch bei Saturn und Expert

Microsoft erhofft sich mit diesem Vorgehen natürlich steigende Verkaufszahlen, denn bisher soll sich das Tablet nur um die eine Million mal verkauft haben. Ein Grund könnte natürlich die bisher eingeschränkte Verfügbarkeit sein, wobei aber auch Windows RT als Betriebssystem und die mittelmäßige Performance auf dem Tegra 3 Tablet nicht unbekannt sind. Je nachdem welche Ansprüche man an ein Tablet hat, dürften sich aber einige neue Käufer finden lassen.

Wer eventuell plant direkt am 14. Februar in einen der Märkte zu gehen, um sich das Microsoft Surface RT anzuschauen, dem würde empfehlen sich zunächst unseren sehr umfangreichen Testbericht durchzulesen, welcher schon viele Informationen enthält, und natürlich auch vorher mal anzurufen, ob der eigene Markt schon mit Geräten versorgt ist.

Denkt ihr, dass sich das Surface RT durch die nun breitere Verfügbarkeit besser verkauft?

Anzeige:

[via stadt-bremerhaven | drwindows]

  • http://www.facebook.com/ing.mhoeller Martin Höller

    Sehr Gut. Mal sehen ob ich widerstehen kann, wenn ich es erstmal in den Händen halte…

    • DoubleG1988

      Ich habs im Rahmen des Studenten-Programms diese Woche ausgeliehen und schreibe gerade darauf. Also das Tab gefällt mir schon sehr gut und ich wurde auch kurz schwach, aber die Einschränkung mit Flash und den fehlenden lieblings-Win8-Programmen im Store (wenn diese zumindestens im Store verfügbar wären könnte man über die Einschränkung, nur Programme aus dem Store installieren zu können, hinwegsehen. Ist aber nicht so und der Store ist echt schwach im Moment), haben mich umgestimmt. Ich will schon das richtige Win8.
      Daher bleibe ich vorerst beim Suface Pro als Kaufwunsch.
      @ News:
      Tolle Nachricht. Wurde aber auch Zeit. Hoffentlich kommt das Surface Pro dann auch wie in USA und Kanada zeitgleich in die Läden und ins Online-Shop. Will es lieber im Laden kaufen.

      • http://www.facebook.com/ing.mhoeller Martin Höller

        Also für mich ist das RT als Tablet, und das Pro als ein Subnotebook anzusehen.

        Und (zumindest bilde ich mir das jetzt mal ein) ich will eigentlich diese ganzen Windows Altlasten nicht auf meinem Tablet haben.

        Mich graust davor auf einem Tablet ein Antiviren Programm installieren zu müssen…

        • DoubleG1988

          Ja das stimmt schon. Aber für jemanden der von Win7 (Notebook) auf Win8 (Tablet) umsteigen will, bietet Win8 RT einfach noch nicht genug. Als Informatik Student muss ich drauf programmieren können und muss diese auch zum laufen bringen können und in meiner Freizeit muss ich Flash-Inhalte nutzen können. Selbst Android-Tablets mit Flash-Support sind im Moment bessere alternativen zu RT.
          Microsoft könnte ja auch eigenständig dafür sorgen dass aus ihrer Sicht sichere Programme manuell installiert werden können. Quasi eine Whitelist für aktuelle Desktop-Programme. Dann müsste man nicht warten bis eine entsprechende App ins Store kommt, könnte stattdessen über eine entsprechende Seite den Wunsch für eine Kompatibilität stellen und Microsoft könnte entsprechende Anfragen bearbeiten und die entsprechende Software ins Store stellen.
          Also vieles ist möglich. Aber solange Microsoft da dem Kunden nicht entgegen kommt, wird RT einfach nicht für jeden eine Alternative zu sein.
          Aber vielleicht ist es auch nötig dass die Entwickler der entsprechenden Software einfach ihre Software anpassen und diese ins Store stecken. Aber dafür muss Microsoft einige Richtlinien locken und auch technisch die Vorraussetzung bieten.
          Ich bleibe beim Surface Pro :-)

  • Pingback: Microsoft Surface RT: Update zur Behebung der WiFi und Performance Probleme