Microsoft Surface Pro mit 256 GB in den USA – 10% Rabatt für Studenten in Deutschland

Microsoft Surface Pro Unboxing 1-imp
02.07.2013 - von

Das Microsoft Surface Pro ist bereits seit Februar in den USA verfügbar und seit Ende Mai auch in Deutschland erhältlich. Ausgestattet mit einem 10,6 Zoll großen Full HD Display, einem schnellen Intel Core i5 Prozessor und natürlich dem Digitizer macht es eine ziemlich gute Figur. Allein der Speicher von wahlweise 64 und 128 GB könnte bei vielen knapp werden, besonders weil das Windows 8 Betriebssystem schon relativ viel davon einnimmt.

In Japan hat Microsoft beispielsweise bereits eine 256-GB-Version des Surface Pro auf den Markt gebracht, welche sogar mit einer kostenlosen Version von Microsoft Office 2013 ausgestattet ist. Gleiches war auch schon in China zu sehen, dort aber noch mit weniger Speicher, wobei es in beiden Ländern teilweise deutlich günstiger angeboten wurde, als in den USA und Deutschland.

Nun kommen die USA aber auch in den Genuss der 256-GB-Version des Microsoft Surface Pro zum Preis von 1199 Dollar. Demnach verlangt Microsoft für 64 GB mehr Speicher einen Aufschlag von 100 Dollar, denn die 64-GB-Version kostet 899 Dollar und die 128-GB-Version 999 Dollar. Das Angebot soll wohl nur für eine kurze Zeit verfügbar und auf die USA limitiert sein. Aktuell gibt es noch keine Informationen zum Verkaufsstart, doch zu lange dürfte es nicht dauern.

Microsoft Surface Pro für Studenten mit 10% Rabatt

In Deutschland können Studenten aktuell satte 10% Rabatt auf das Microsoft Surface Pro erhalten (Link zum Angebot). So erhält man die Version mit 64 GB internem Speicher für 791,10€ statt 879€ und die Version mit 128 GB für 881,10€ statt 979€. Jetzt da während der Build 2013 keine neuen Surface Tablets vorgestellt wurden, kann man getrost zugreifen. Microsoft wird die neuen Geräte vermutlich mit dem Release von Windows 8.1 vorstellen und dann, genau ein Jahr nach dem Verkaufsstart der ersten Generation, vermutlich ab Februar in die Läden bringen. Vorher wird man die neu unterstützen Auflösungen auch schlecht umsetzen können. Alle Informationen zum Surface Pro erhaltet ihr natürlich unserem Testbericht.

Bereits seit einigen Tagen können Bildungseinrichtungen das Surface RT für ab 191€ erstehen. Leider erhält man den Rabatt nur, wenn die Bestellung für die Schule läuft. Studenten, Schüler oder Lehrer erhalten den Rabatt somit nicht direkt.

Anzeige:

[via wpcentral]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
  • Mason

    Da hat sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen 1199$ – 999$ = 200$. ;-)

    • http://traceable.de/ Peter

      Für je 64 GB sprich von 128 auf 256 GB sind es 2x 100 Dollar. :-)

    • Jannik Engelbarts

      Dann stimmt es doch^^ der Sprung zu 256 GB entspricht ja 2x 64 GB, also auch 2×100 $.

  • kemite2

    …”Microsoft wird die neuen Geräte vermutlich mit dem Release von Windows 8.1 vorstellen und dann, genau ein Jahr nach dem Verkaufsstart der ersten Generation, vermutlich ab Februar in die Läden bringen.”…Wenn man die neue Politik von Microsoft Glauben schenken will, denn heißt : “Vorstellen und sofort Verkaufen”…Genauso wie Apple. Surface Geräte werden also vermutlich Ende Oktobervorgestellt und sofort in den Läden zu finden sein. Marketings gemäß ist die Lösung auch vernünftig, denn wenn man sich eine Zeitspannung zwischen Vorstellung und Verkaufen lässt, kann die Konkurrenz reagieren und die alte Geräte verlieren ihre Attraktivität

    • http://traceable.de/ Peter

      Wäre wünschenswert, glaub ich aber ehrlich gesagt NOCH nicht so dran. Frühestens zu Weihnachten wäre das machbar und die Verfügbarkeit war bisher auch nicht so gut. Geht man wie bisher vor, produziert man nur so viele, wie man absetzen kann und nicht auf Lager, wie noch beim Surface RT.

  • jonny

    Das Surface Pro wird doch nicht attraktiver nur wegen 100 Ocken weniger und der Aussicht, dass die nächste Generation “erst” in 6 Monaten kommt.
    Akkulaufzeit, Wärmeentwicklung= Lüfter, und mit 900g nicht gerade ein Leichtgewicht.
    Ich bleib dabei, gerade jetzt lohnt es sich zu warten, weil der nächste Zyklus mit Haswell nen Sprung nach vorn ist und auf die nächsten Jahre gesehen sehr viel mehr Spass machen wird; als ein Tablet, was so gesehen vor locker einem Jahr vorgestellt wurde, aber ewig gebraucht hat auf den Markt zu kommen- und deshalb schon ein alter Hut ist, der trotzdem noch early adopter- Probleme hat.

  • fatAMY

    “…während der Build 2013 keine neuen Surface Tablets vorgestellt wurden”???????

    • Schnitzeldroid

      ???????? HÖRT AUF MIT DIESEN ZITATEN UND DEN GANZEN ????? !
      und dann nicht mal ne Frage stellen!

      • http://traceable.de/ Peter

        Ich verstehe leider auch nicht, was das neuerdings soll. Ab sofort ignoriere ich das einfach. ;-)