Lenovo ThinkPad Tablet 2 mit Windows 8, Digitizer und Tastatur im englischen Review Video

Lenovo Thinkpad 2 Windows 8 Tablet Review
23.01.2013 - von

Die Verfügbarkeit des Lenovo ThinkPad Tablet 2 mit Windows 8 lässt leider zu wünschen übrig. Kaum ein Händler bietet das Tablet wirklich an und es scheint auch einige Probleme mit dem Digitizer zu geben. Dabei handelt es sich anscheinend um die günstigeren Modelle, die ohne diesen ausgeliefert werden. Kauft man sich einen Digitizer zusätzlich, soll dieser nicht funktionieren. In den Kommentaren eines älteren Beitrags wird bereits ausgiebig diskutiert, woran das liegen könnte.

Während wir auf unser Testgerät warten, es handelt sich dabei im Übrigen um das große Modell mit UMTS und Stift, haben wir uns auf die Suche nach einem Review gemacht und sind fündig geworden. Bei YouTube gibt es ein interessantes Video, welches genau dieses Modell präsentiert. Man bekommt einen sehr guten Eindruck von der Handschrifterkennung per Digitizer, der allgemeinen Performance und der Bluetooth Tastatur.

Das Lenovo ThinkPad Tablet 2 arbeitet je nach Modell mit Windows 8 oder Windows 8 Pro. Die Performance des Intel Atom Intel Atom Z2760 mit 1.8GHz und 2GB RAM ist zufriedenstellend. Wenn man aber zu viele Programme gleichzeitig öffnet, kommt das Gerät schnell an seine Grenzen. Der Bootprozess ist schnell abgeschlossen und der Touchscreen reagiert gut. Die Handschrifterkennung per Digitizer arbeitet wirklich sehr zuverlässig, selbst bei fast unleserlicher Schreibweise werden die Worte noch erkannt. Wenn der Digitizer vom Display erkannt wird, kann der Handballen zum Schreiben aufgelegt werden.

Ansonsten kann man dank Windows 8 natürlich alles mit dem Tablet machen, was man sonst auch an seinem Laptop oder Computer macht. Selbst hochauflösende Full HD Videos laufen absolut ruckelfrei. Der Ton der beiden Lautsprecher soll recht gut sein. Das Bild kann dank Mini-HDMI auch an einem großen Bildschirm ausgegeben werden. Am vollwertigen USB-Anschluss kann man Datenträger, Eingabegeräte und alle anderen USB-Geräte anschließen.

Weiterhin wäre noch zu erwähnen, dass beim UMTS-Modell eine normal große SIM-Karte eingelegt werden muss und das Tablet über den Micro-USB Anschluss an der Seite aufgeladen wird. Die Laufzeit soll bis zu 10 Stunden betragen. Die optionale Bluetooth Tastatur macht einen guten Eindruck und besitzt zusätzlich einen Trackpoint und drei Maustasten. Leider rastet das Tablet nicht fest in die Tastatur ein, sodass man die Kombination nur auf dem Schreibtisch nutzen sollte. Außerdem lässt sich der Aufstellwinkel nicht verändern.

Zusätzlich wollen wir euch natürlich nicht unseren Kurztest von der IFA 2012 vorenthalten.

Sobald unser Lenovo ThinkPad Tablet 2 da ist, werden wir einen umfangreichen Testbericht veröffentlicht.

Was sagt ihr zum Lenovo ThinkPad Tablet 2 mit Windows 8?

Anzeige:

  • Michse

    Ich hab meins gestern bekommen. Die Hardware top. Sehr gut verarbeitet, leider kein mattes Display wie anfänglich versprochen. Die Software… tja … Hochfahren is nich. Es erscheint eine Fehler Dialogbox, die besagt, dass Windows nicht korrekt installiert wurde. Wenn man auf ok klickt, startet das Tablet neu … mit der gleichen Fehlermeldung.
    Laut Beipackzettel liegt unverständlicherweise nur dem 32 GB Modell ein Wiederherstellungs-USB-Stick bei, ich hatte aber das 64 GB Modell bestellt. Morgen abend holt UPS das Gerät wieder ab. Falls bis dahin hier jemand eine Idee hat, wie ich das Ding anbekomme, wäre ich sehr dankbar :-)

  • Pingback: Michaels Tagebuch (Lenovo ThinkPad Tablet 2 mit Windows 8, Digitizer und Tastatur im englischen Review Video)()

  • Robert

    Hallo TabTech Team… mich würde interessieren in wie weit das Tab mit der Dockingstation an den “Akku-Kräften” zehrt. Das Gerät könnte als Desktop Ersatz betrieben werden, jedoch vermute ich das dies auf Dauer zu Lasten der Akkulaufzeit fällt. Kann hierzu jemand eine Aussage treffen bzw. hat vergleichbares irgendwo gelesen? Was zudem noch ein Punkt wäre, ob Photoshop (auch CS6) darauf einigermaßen läuft oder ob das Gerät hierbei schon an seine Grenzen stößt.

    • me1ne

      In diesem Video wird die Leistung recht anschaulich demonstriert, auch wenn es mehr am Stylus und der Performance verschiedener Brushes diverser Programme festgemacht wird. Ein flüssiges Arbeiten an großen Dateien mit aufwändigen Filtern etc. wird in PS keinen Spaß machen/zur Geduldsprobe.
      http://www.youtube.com/watch?v=ncegf0Em7m4

      • robert

        danke für den Link :) d.h. man sollte ein tab mit (min.) i5 in betracht ziehen um keine einbußen bei der performance/bildbearbeitung zu haben? nach aktuellem wissensstand bräuchte ich eine mischung aus surface pro, lenovo thinkpad tablet2 und acer iconia w700 mit i5 :) und nach möglichkeit müsste diese mischung auch schon im laden liegen zum testen und nicht wie andere erst am 9.2. in den usa auf den markt kommen…

        was mir noch fehlt wäre die sache mit der akkulaufzeit im (mal angenommen) sehr häufigem “docking-station-modus” … macht sich das bemerkbar wenn das tablet eigentlich zu 90% seiner lebenszeit am strom hängt und hin und wieder die frische luft schnuppert? hintergrund ist folgender, ich würde gern den riesengroßen schwarzen kasten rechts unterhalb meines schreibtisches loswerden wollen, der neben lärm erzeugen auch noch viel strom verbraucht, das tab soll quasi als “ersatz” dienen, 27″ ran per hdmi, soundsystem und tastatur sowie maus per usb und fertig ist das arbeitsgerät was nach abziehen aller stecker auch gern mit auf dem weg zum kunden darf. oder ist sowas noch etwas zukunftsmusik?

        • Pawel

          Genau das suche ich auch! Wobei das Thinkpad Tablet 2 meiner Ansicht nach schon nah dran kommt (ohne es ausprobiert zu haben). Nur leider werden jetzt immer mehr Funktionen gestrichen. Kein mattes Display, Stylus nur in der großen Funktion…

          Wie es in dem einen Video aussieht kann man das Thinkpad unterwegs problemlos für Arbeiten in Photoshop einsetzen. Zumindest für meine Arbeit, das Web- und Printdesign.

          Mich würde es interessieren wie der Vergleich Thinkpad Tablet 2 – Ativ Smart PC ausschaut.

  • speedy

    Ist schon kurios der Liefertermin des Lenovo Thinkpad Tablet 2 verschiebt sich laufend. Am Montag hiess es von Lieferanten noch das Geräte würde am 31.01. geliefert nun soll der neu Liefertermin der 20.02. sein.

    Man fragt sich echt warum die ganzen Hersteller es nicht auf die Reihe bekommen Tablets mit Windows 8 zu liefern. Die Nachfrage wäre da aber scheinbar ist keiner in der Lage diese zu stillen. Was weiter auffällt es werden nie klare Gründe für die andauernden Verschiebungen genannt.