Lenovo IdeaPad Yoga 13 überzeugt im ausführlichen Test

Kategorie: Windows

Lenovo IdeaPad Yoga 13
09.11.2012 - von
8

Die US-Kollegen von Slashgear haben sich nun das Lenovo IdeaPad Yoga 13 mit Windows 8 ausführlich vorgeknöpft und einem Test unterzogen. Das Convertible ist bekanntlich bei der IFA 2012 in Berlin auch hierzulande vorgestellt worden. Neben der nun getesteten 13 Zoll Version gibt es auch eine 11,6 Zoll Variante. Die Ausstattung liest sich recht gut, wird das Lenovo IdeaPad Yoga 13 von einem Intel Core ULV Prozessor der dritten Generation angetrieben, stehen diesem 4 GB RAM zur Seite und löst das Display doch mit 1.600 x 900 Pixeln auf. Momentan gibt es in Deutschland lediglich die Version mit dem Core i5.

Die spannendste Frage bei diesem Tablet ist sicherlich, ob der Preis auch gerechtfertigt ist. Denn das IdeaPad Yoga 13 des chinesischen Herstellers kostet stolze 1.300 Euro. Geht es nach der Einschätzung von Slashgear, dann lohnt sich der Preis offenbar tatsächlich. So sollen vor allem das IPS-Display, die Akkulaufzeit und die Performance besonders beeindruckt haben. Im Gesamturteil kommen die Kollegen von Slashgear zu der Einschätzung, dass sich der Preis für das Lenovo IdeaPad Yoga lohnt.

Nachfolgend gibt es nochmals ein Hands-On-Video vom Yoga von der IFA 2012 in Berlin:

Anzeige:

[via Tablet Community]

  • DoubleG

    Der Preis ist keineswegs gerechtfertigt. Ist nichts anderes als ein Notebook mit etwas besserem Touchscreen und einem etwas toleranterem Schanier. Dafür rund 400-500€ mehr auszugeben wie für Produkte mit gleicher Ausstattung ist unter aller Sau.

  • http://www.facebook.com/nikolai.brecher Nikolai Brecher

    Schade ist nur, dass es in USA nur 1199 DOLLAR kostet und hier gleich 1300 EURO. Hallo??? Und derzeit noch besser, mit einem Gutschein direkt bei Lenovo sogar 1099 DOLLAR (Wohlgemerkt die I5 Variante mit 8GB Ram etc.)

    Web price: $1,199.00
    After eCoupon:
    $1,099.00
    You save: $100.00
    Use eCoupon:
    YOGADEAL

  • Hans Meter

    Immer wieder dummen und überflüssigen Bemerkung Dollar – Euro.
    Bitte vorher informieren, was bei den US-Preisen noch drauf kommt.
    Dann darfst du gerne meckern…

  • Vorrechner

    @35c6189deec7bf0f83cacb3db7735dbd:disqus

    1099*1,09=1197,91$ Nach Sales tax
    1099/1,2710*1,19=1028,96€ (inkl. Mwst) sollte es in Deutschland kosten
    Differenz zu 1299€: 270,04 €

    Vielleicht auch erst mal selber rechnen, bevor man über andere meckert.

  • DoubleG

    Fakt ist: Alle Windows 8 Convertibles sind überteuert. (bis auf die Produkte von Acer, aber das W510 hat keinen Digitizer und das W710 hat keinen Tastatur-Dock und auch keinen Digitizer).
    Besonders krass fällt das auf, wenn die Geräte genau dieselbe Ausstattung wie Ultrabooks haben. Nur für ein Mechanismus um das Gerät in ein Tablet zu verwandeln sollten die Firmen nicht den Preis eines Android-Tablets dazu verlangen.

  • Hans Meter

    Warum sollte es in Deutschland 1028€ kosten? Nur, weil das der Dollar-Umrechungskurs ist?
    Wie gesagt, ich verstehe euer gejammer wegen der Preise im Ausland nicht.
    Kauft da und hört auf zu weinen, weil es hier soooo teuer ist.
    Aber vergesst die kürzere Gewährleistung nicht.

    Und wie kommst du auf 9% Steuern (Tax)?

  • Meier Schulze

    ich komme gerade aus der USA und den Yoga gibt es nur bei Best Buy. Aber ist leider ausverkauft und nur noch vorbestellbar über Internet. Er kostet dort 999$ ohne Tax.

    Du nennst den Preisunterschied “gejammer”? Ich finde es eine Frechheit. Der Rechner wird in China hergestellt und der Transport kostet nicht diesen Unterschied. Vielleicht sind die Marketing oder Distributionskosten höher, als in den USA, wo der Markt sich auf ca. 300 Millionen potenziellen Käufer erstreckt.

    Im Ausland kaufen ist keine schlechte Idee, durch das Internet. In Singapore läuft die Vorbestellung für den i7 für ca. 1.200 Euro. siehe Lenovo/Singapore.

    Gewährleistung. Ein guter Punkt. Die Gewährleistung ist im EU-Recht für zwei Jahre festgelegt. Um Ansprüche gelten zu machen bedarf es keinen Kassenzettel, d.h. bis Nov 2014 wäre alles geregelt, aber ich bin kein Jurist!

  • Pingback: Lenovo Yoga 11 inzwischen erhältlich, Yoga 13 erscheint erst 2013