Intel: 10-Zoll-Tablets werden in diesem Jahr noch aussterben

Acer Iconia Tab W510 Test 23-imp
26.03.2013 - von

Wenn man ehrlich ist, kann man einen gewissen Trend weg von den um die 10-Zoll-Tablets erkennen. Während sich die Verfügbarkeit bei neuen Windows 8 Tablets langsam aber sicher bessert, steht mit Windows Blue und kleineren Tablets mit 7 bzw. 8 Zoll für 200 Dollar schon die nächste Generation vor der Tür. Während man sich aktuell noch nicht vorstellen kann, dass es bald keine 10-Zoll-Tablets mehr geben soll, ist dieser Trend schon heute zu erkennen. Ganz deutlich wird es, wenn man sich das Apple iPad und iPad mini anschaut. Zunächst wurde die Displaygröße ausgeschlossen, dann doch umgesetzt und ist nun der absolute Renner. Prognosen und Verkaufserwartungen werden korrigiert  natürlich zugunsten des kleinen iPad. Die kleinen Tablets liegen im Trend, sie sind leicht, können alles was die großen Brüder auch können und kosten sogar weniger.

Genau dieser Meinung ist auch Intels Vizepräsident Kirk Skaugen, welcher schon in diesem Jahr mit dem Aussterben der 10-Zoll-Tablets rechnet. Grund seien die Erfolge der kleineren Tablets und in Zukunft natürlich die neuste Generation der Haswell Ultrabooks und Hybrid-Geräten, die mit einer zusätzlichen Tastatur ausgeliefert werden und sich so in ein normales Notebook verwandeln lassen. So müssen z.B. alle neuen Ultrabooks auf Intel-Haswell-Basis einen Touchscreen besitzen, das war bei der letztjährigen Generation nur als Option erhältlich.

Interessanter sollen dann die 11,6 zoll und 13,3 Zoll Tablets werden, die sich bei Bedarf auch zum Arbeiten mit einer Tastatur erweitern lassen sowie die ganz kleinen 7 bis 8 Zoll Geräte, die nun kommen werden und vermutlich preislich deutlich attraktiver angesiedelt sind. Da stellt sich halt nur die Frage, was kann man mit einem vollwertigen Windows 8 auf einem 7-Zoll-Tablet anfangen. Richtig arbeiten, besonders im Desktop-Modus wird schwer, da bietet sich dann eher Windows RT an.

Auch spannend wird es sein zu sehen, wie AMD den Markt mit den Temash-Prozessoren und passenden Gegenstücken preislich aufgestellt sein wird. Über kleine Tablets mit den Prozessoren hat man bisher noch nichts gehört, auf dem MWC gab es aber sowohl 10,1 Zoll, 11,6 Zoll und 13,3 Zoll Tablets und Hybrid-Geräte zu sehen. Da hätte Intel eventuell somit wieder einen Vorsprung und könnte früher von dem neuen Trend zu kleinen Tablets profitieren.

Die nächsten Monate werden spannend, welche Größe eines Windows Tablets bzw. allgemein eines Tablets bevorzugt bzw. nutzt ihr?

Anzeige:

[via drwindows | zdnet]

  • Nobody

    Ich werde dieses Jahr im Sommer auf das Nexus 10 umsteigen und mein Nexus 7 verkaufen, da 7 Zoll einfach zu klein sind. Um unterwegs zu surfen habe ich mein S3. 7 oder 8 Zoll reichen einfach nicht aus von der Größe .

  • http://www.facebook.com/jurgen.brang Jürgen Brang

    Ich hoffe mal stark und gehe eigentlich auch davon aus dass die 10-Zöller nicht aussterben. Für unterwegs ist 7″-8″ ja OK, aber Zuhause möchte doch bitte 10″ haben. Finde ich perfekt fürs Couchsurfing.

  • KIT

    Also hatte schon viele 7″ Tablet`s und finde die Auch echt zu klein also für Unterwegs reicht ein Smartphone mit großem Display und Zuhause wartet auf mich mein Sony Xperia S Tablet mit 9.4″ Display was ich als perfekte Größe empfinde.

  • Hannes

    Also diesen Kommentar verfasse ich gerade mit meinem Nexus 10. Habe es vorgestern bekommen und finde es ideal zum Surfen und Ansehen von Videos etc.. Das Lesen bzw. Betrachten von Bildern finde ich auch bei 10 Zoll Geräten entspannter. Mit dem S3 hat man dann noch die kleinere Variante für Unterwegs. Ich hoffe, dass 10 Zoll Tablets überleben :(

  • JottEmmEss

    ich hab schon viele Tablets in der Hand gehabt und empfinde 10,1″ als die perfekte größe, 11,6″ ist doch schon ne ganze ecke größer und vor allem schwerer und irgendwie nichts für mich … also bitte … BITTE … der Intel-spacko darf nicht recht behalten!!! … dafür bitte ein AMD Temash Hybride mit 10,1″ … wäre ein traum *.*

  • pintness

    Da hat der gute Kirk wohl Unrecht. Der einzige Grund, warum sich 7″ Tablets so gut verkaufen, ist weil sie BILLIG(ER) sind. Für zuhause find ich 10″ perfekt, 9″ wäre vielleicht auch noch Ok. Aber kleiner auf keinen Fall.

  • Shorty1981

    Also bei Windows 8 finde ich 11,6 Zoll perfekt, gerade wegen dem Desktop modus. Wenn jetzt noch ein so leichtes Tab wie das Lenovo IdeaPad Lynx (640g bei 11,6Zoll) mit ein bißchen mehr Power unter der Haube raus kommt, dann bin ich der glücklichste Mensch :-) ! Mal schauen was im Sommer noch so alles kommt.

  • Oli

    Also, ich habe seit 2 Wochen ein iPad4 und hatte vorher auch lange überlegt, ob’s nicht doch ein iPad mini werden soll. Nachdem ich dann beide Geräte in der Hand hatte, muss ich sagen: 8 Zoll ist in meinen Augen zum Couchsurfen eindeutig zu klein, auch wenn’s wesentlich leichter ist. Ich denke definitiv nicht, dass die 10-Zoll-Klasse “aussterben” wird.

  • Dneirfyob

    Ob die 10″ Tablets aussterben entscheiden immer noch wir Verbraucher – wobei ich mir schon vorstellen kann, dass Intel mit Haswell eine gute Produktpalette abliefern wird.

  • Mike

    Um Gottes Willen!!! 10″ ist die perfekte Lösung für Leute wie mich. Ich will ein Tablet und ein Notebook. Was kaufe ich mir also? Ein Gerät, das beides ist. Und weil ich es unterwegs in die Tasche stecken muss und zuhause gescheit damit arbeiten will, darf es nicht zu klein und nicht zu groß sein. Ergo ist z.B. das Surface mit 10,6″ die perfekte Lösung

    • Chris

      Ich kann nur bestätigen 10,6 Zoll sind richtig gut, wenn man auch ein kleines iPad mini oder 7 – 8 Zoll Tablet hat. Ich teste gerade das W700 und hab wieder ein Surface Pro zu Hause und ich persönlich würde das Surface Pro mit den 10,6 Zoll jedenfalls einem 11,6 Zoll Tablet vorziehen, vor allem wenn man vermehrt unterwegs ist. 11,6 Zoll ist hingegen für ein Convertible gut! Aber selbst da reichen mir die 10,6 Zoll des Surface Pro!

  • Steffen

    Bendenken wir, dass die Displaygröße von Smartphones stetig wächst, wird wohl eher das genaue Gegenteil passieren!
    Wer braucht bitte noch ein Tablet mit 7 Zoll für unterwegs wenn er ein 5,5Zoll Smartphone hat, welches auch noch halbwegs in die Hosentasche passt.

    7 Zoll Tablets teilen sich doch schon heute den Markt mit Smartphones, 10,1Zoll Tablet haben es da wesentlich einfacher.

    Gruß

  • Björn Schröbel

    Also wenn es nach mir geht, tut es aber erstmal nicht *g*, dann sterben die 10,1er nicht aus – ist doch das perfekte Format. Kleiner ist für entspanntes surfen zu klein, größer ist zu schwer. Die 7 oder 8er sind was für unterwegs – ok, wobei da für mal kurz zwischendurch auch ein größeres Smartphone reichen kann – aber wenn man mal ganz entspannt was machen will ist 10,1 die ideale Größe.

  • Chris

    Ich bin ja aktuell sehr zufrieden mit meinem Galaxy Note für unterwegs und sonst meinem Samsung Ativ 11,6 Tablet. Meinen Laptop schalt ich gar nicht mehr an. Find die 11,6 Zoll super von Größe und Gewicht. Aber ich bezweifle auch sehr stark, dass die 10 Zöller bald aussterben. Dazu ist der Markt und die Nachfrage zu groß. Dass Anteile an 11,6 und 13,3 Zoll verloren gehen ja, sicher, vermutlich vor allem im Business Bereich, aber mehr auch nicht, vr allem nicht im Privatbereich…

  • Pawel

    So ein Quatsch. Mehr kann man zu diesem Artikel nicht sagen…

  • Schnitzeldroid

    Ich habe das nexus 7 und muss sagen das ich sehr zufrieden damit bin, die größe ist perfekt zum zocken, ab und zu Videos schauen und zum surfen. Ich glaube dass die 7,8zoller mehr für unterwegs sind und die 10,1er für daheim und fürs daran arbeiten. Die 7,8er werden zwar beliebter aber die 10,1er wird es sicher noch lange geben. Ich bin niemand der viel Geld hat und der Großteil der Gesellschaft ist auch nicht reich daher werden auch zukünftig die meisten zu 7-8zollern greifen und ein Großteil der Nutzer von 10zollern werden sich auch beides zulegen.