HP ElitePad 900: Windows 8 Tablet in unserem Hands-On vom MWC 2013

HP_ElitePad_1-imp
25.02.2013 - von Stefan

Seit rund einem Monat steht das HP ElitePad 900 mit Windows 8 endlich im deutschen Handel zur Verfügung, nachdem der Marktstart zuvor mehrmals verschoben wurde. Auch auf dem Mobile World Congress (MWC) 2013 zeigt sich das HP ElitePad 900, sodass wir uns in einem Hands-On das Tablet einmal näher anschauen können.

Das HP ElitePad 900 mit seinem 10,1 Zoll großen IPS-Display und der Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln ist derzeit im deutschen Handel zu Preisen ab 655 Euro erhältlich. Für den Antrieb sorgt bei dem Tablet mit dem vollwertigen Windows 8 ein Intel Atom Z2760. Der Dual Core Clover Trail Chip taktet dabei mit 1,8 GHz und kann auf 2 GB RAM zugreifen. Darüber hinaus sind zwei Kameras, WLAN, Bluetooth 4.0 und ein Speicher von bis zu 64 GB mit an Bord. Das Tablet lässt auch optionale Stifteingaben zu.

Wenngleich die Display-Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln bei dem IPS-Display einige Windows 8 Features ausschließt, so macht das HP ElitePad 900 mit Windows 8 auf dem MWC 2013 einen guten Eindruck. Insbesondere die Verarbeitung scheint sehr hochwertig zu sein. Dagegen gibt es beim Display einige Einschränkungen. Für Business-Anwender ergibt sich jedoch insbesondere durch das Zubehör einen enormen Mehrwert, den wir in unserem Hands-On-Video vom HP ElitePad 900 in den Mittelpunkt gestellt haben. Zudem haben wir auch einige Bilder für Euch parat:

Anzeige:

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), 3,50 von 5)
  • Stephan

    find es gut das ihr zu jedem Gerät nen Hands-on macht. Gibt einen guten Eindruck von den Geräten. Könntet ihr eventuell bei einem Hersteller für WIN 8 Tablets (sollte ja dann für alle gleich sein) nachfragen, wie das mit dem Betrieb am Netzteil und voll geladenen Akku ist. Also ob der Betrieb dann komplett über Netz geht oder ob der Akku noch dazwischengeschaltet ist (permanentes Laden und Entladen).

    danke und noch viel Spaß auf dem mwc

  • bla

    ich könnte mir vorstellen das es mehr als ein windows gerät gibt?!
    warum liegt die konzentration auf android geräte? es sollte doch mehr als ein gerät von windows geben als das von hp oder etwa nicht???

  • KoRna steniker

    Sieht gut aus, das Gerät, der zusätzliche Akkupack ist auch sicherlich nicht verkehrt. Besonders der 16:10 Bildschirm ist eine positive Überraschung. Was mir allerdings besser gefallen hätte, wäre eine schönere Tastatur mit Touchpad und einem Notebookschanier, so wie es beim Envy X2 der Fall ist. Aber klar, das Thinkpad 2 von Lenovo verfolgt einen ähnlichen Weg, da ist es nur verständlich, wenn sich HP anpassen will. Allerdings bietet Lenovo noch das Thinkpad Helix mit vollständigem Tatsturdock mit Schanier an.