Dell Latitude 10 Essentials: Günstigeres Windows 8 Tablet ohne Digitizer

Kategorie: Windows

Dell Latitude 10 Essentials
10.01.2013 - von
2

Dell hat vor wenigen Monaten das Dell Latitude 10 Business Tablet offiziell vorgestellt. Nun hat der Hersteller auf der CES 2013 ein günstigeres Windows 8 Tablet angekündigt, das Dell Latitude 10 Essentials. Von der Leistung und der Größe des Displays unterscheiden sich die beiden Tablets nicht. Erst wenn man ins Detail geht, entdeckt man alle Einsparungen.

Das Dell Latitude 10 Essentials besitzt ein 10.1 Zoll Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Hier ist dann auch schon die erste Einschränkung, denn Dell verzichtet auf den Digitizer. Angetrieben wird es von dem gleichen Intel Atom Z2760 Dual Core Prozessor mit 1.8GHz pro Kern und 2GB RAM Arbeitsspeicher. Der interne Speicher soll zunächst 64GB betragen, später soll es dann auch eine noch günstigere Version mit 32GB erscheinen.

Der Akku ist beim Latitude 10 Essentials fest verbaut und kann nicht wie beim großen Bruder gewechselt werden. Dell streicht zudem den MicroUSB- und MicroHDMI-Port. Außerdem wird man keine Möglichkeit mehr haben ein UMTS- oder LTE-Modell zu wählen. Geblieben sind immerhin der Dock- und USB-Anschluss, sowie ein SD-Karten Slot und natürlich WLAN. Preislich geht es beim 64GB-Modell bei 579 Dollar los und das später verfügbare 32GB-Modell soll dann nur noch 499 Dollar kosten.

Was sagt ihr zu dem abgespeckten Dell Latitude 10 Essentials? Sind die Einsparung den günstigeren Preis noch wert oder wiegt der Verlust des Digitizers doch zu schwer?

Anzeige:

[via mobilegeeks]

  • Dieter

    Jeder kapazitive Touchscreen hat einen Digitizer. Ohne Digitizer kein Touch! Was du meinst, ist sicher der “spezial” Digitizer für genauere Stifteingebe…

    • Niklas

      Nicht ganz richtig.. Digitizer sind aktive Stifte, die eine spezielle Unterstützung durch das Gerät voraussetzen. Ein solcher Digitizer wird auch schon einige Millimeter über dem Bildschirm erkannt und hat auch Tasten.
      Was Du hier meinst für alle kapazitiven Touchscreens, das ist ein Stylus – eine Art Fingerersatz. Beim Digitizer gibt es eine Handballenerkennung und -unterdrückung, was beim Stylus technisch nicht möglich ist.