IFA 2014:

Alle News, Videos zu den IFA-Neuheiten findet ihr hier.

Asus Vivo Tab RT im Review: Licht und Schatten

Asus Vivo Tab RT The Verge
24.10.2012 - von Stefan

Die US-Kollegen von The Verge haben sich nun ausgiebig dem Asus Vivo Tab RT mit einem Test gewidmet. Bekanntlich wird das Tablet mit Windows RT ab Freitag dieser Woche mit dem Start von Windows 8 in den Handel gelangen. Alles in allem machte das Vivo Tab RT dabei nur einen durchschnittlichen Eindruck, es gab einige Mängel zu berichten. Besonders hervorgehoben wurden die sehr gute Akku-Laufzeit, die überdurchschnittlichen Lautsprecher, sowie auch der leichte und dünne Formfaktor des Asus Vivo Tab RT.

Dagegen gab es jedoch auch einige wesentliche negative Merkmale. So sollen Keyboard und Trackpad deutlich zu klein ausgefallen sein, zudem wurde der Einsatz von Windows RT auf diesem Gerät bemängelt. Ebenso soll das Tablet einige Qualitätsprobleme bei der Verarbeitung mit sich bringen. Darüber hinaus wurde auch kritisiert, dass das Laptop Element des Asus Vivo Tab RT mit einem 10,1 Zoll Display zu klein sei. Für einen erfolgreichen Einsatz in der Praxis müsste das Display demnach größer ausfallen. Ein weiterer Kritikpunkt ist darüber hinaus die maue Auswahl an Apps für Windows 8 bislang.

Unterdessen hat der Hersteller das Tablet auch für Deutschland und Österreich inzwischen offiziell angekündigt. Hierzulande wird das Asus Vivo Tab RT ab 599 Euro ab Freitag erhältlich sein. Dabei handelt es sich um die WLAN-Version samt 64 GB internen Speicher. Ansonsten verfügt das Tablet über ein 10,1 Zoll großes Super IPS+ Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten und einen Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Chip als Antrieb (1,3 GHz). Zudem sind 2 GB RAM Arbeitsspeicher und zwei Kameras mit 2 und 8 Megapixeln mit von der Partie. Wer das Asus Vivo Tab RT samt Dockingstation kaufen will, muss hierfür 729 Euro für die WLAN-Version und 100 Euro mehr samt UMTS-Modul hinblättern.

Anzeige:

[via The Verge]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), 4,50 von 5)