Acer arbeitet an günstigem Tablet mit Stylus für das 2. Quartal

Acer iconia Tab A210 Test05-imp
05.03.2013 - von

Acer hat sich auf dem Tablet Markt in letzter Zeit eher zurückgehalten. Auf der CES 2013 in Las Vegas hat man nur das sehr günstige Acer Iconia B1 vorgestellt, sonst aber keine Highlights mehr auf dem MWC in Barcelona bzw. auf der CeBIT in Hannover gezeigt. Das könnte sich laut Informationen der Chinatimes schon bald ändern, denn anscheinend arbeitet Acer an einem günstigen Tablet mit aktivem Digitizer und passendem Stylus. Dieses soll wohl noch im 2. Quartal auf der Computex in Taipeh Anfang Juni vorgestellt werden und dann Anfang des 3. Quartals auf den Markt kommen. Preislich soll es wohl bei 399€ losgehen, wobei man aktuell nicht sicher ist, auf welches Betriebssystem Acer dann setzt. Man sollte aber schon von Windows 8 ausgehen.

Einen finalen Namen oder weitere technische Daten gibt es bisher noch nicht. Acer zielt mit dem neuen Tablet aber anscheinend ganz gezielt auf die hochpreisigere Konkurrenz ab in Form von Asus und Samsung, die bereits Windows 8 Tablets mit Intel Atom Prozessor und Stylus anbieten. Mit einem Preis von 399€ wäre man in dem Punkt natürlich deutlich attraktiver, müsste dann aber auch ausgereifte Technik bieten, die einfach funktioniert. Würde man das aktuelle Acer Iconia W510 um einen Stylus erweitern, hätte man im Grunde ein kompaktes und ausdauerndes Allround-Gerät.

Denkbar wären aber auch hochpreisigere Versionen, die z.B. auch auf das Microsoft Surface Pro abzielen. Acer bietet aktuell schon mit dem Iconia W700 ein relativ attraktives Windows 8 Tablet in ähnlichem Stil an, der größte Nachteil dort ist aber der fehlende Stylus. Würde man das Modell aber um einen Digitizer erweitern und einige weitere Kleinigkeiten optimieren, wäre man für die Zukunft mit Sicherheit gut aufgestellt.

Die Pläne von Acer Tablets auch mit Digitizern auszustatten, ist wirklich sehr zu begrüßen. Besonders bei hochauflösenden Displays ist die normale Windows 8 Desktop-Oberfläche relativ schwer mit dem Finger zu bedienen. Außerdem lässt sich so allgemein etwas besser arbeiten und Notizen bzw. Zeichnungen leichter umsetzen.

Was würde ihr von einem Acer Tablet mit Stylus zum günstigen Preis halten?

Anzeige:

[via tabletblog]

  • DoubleG1988

    Immer her mit den neuen Win 8 Tablets. Digitizer ist im Moment einfach noch Pflicht wenn man Desktop-Anwendungen nutzen will. Die Buttons sind einfach nicht Touch-Optimiert. Muss auch kein 1024-Stufen Digitizer sein. Selbst ein stinknormaler resistiver Touchscreen wäre mir lieb. Ich meine mal gehört zu haben dass es Mix-Displays (kapazitiv-resistiv) gibt. Sowas wäre mir echt lieb. Ich will nur mit einem spitzen Stift kleine Punkte auf dem Display drücken können. Mehr nicht. Aber die Vorzüge eines kapazitiven Displays natürlich auch nicht missen.

  • Dat Stein

    Wär das wilkommende und lang ersehnte Tablet für viele Studenten und Schüler denke ich.
    Bücher / PDF’s makieren, Zeichnungen und anständige Notizen machen ohne Zettelwirtschaft, ggf sogar mit OneNote die Handschriftlichen Notizen direkt als digitalen Text haben.
    Da bekomme ich ja fast Sternchen in den Augen, endlich mal ein Tablet was meinem Anforderungen und meinem Geldbeutel entspricht