Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows 8.1 im Test: Einfach besser

von

Wir hatten uns in den vergangen Tagen bereits die Yoga Tablet 2 Serie mit Android angesehen. Dabei gefiel uns das Konzept der Yoga Tablets ganz gut. Leider zeigte sich aber im Test, dass die Akkulaufzeit und vor allem die Performance der Android UI zu wünschen lässt. Lenovo hat die Yoga Tablet 2 Serie aber auch mit Windows vorgestellt und lässt so dem Käufer die freie Wahl. Bei der Windows Version gibt es allerdings ein paar Unterschiede, die wir euch im Lenovo Yoga Tablet 2 10 (mit Windows) Test zeigen möchten. Natürlich werden wir auch die Frage beantworten, ob bei den Windows-Tablets die Performance und Akkulaufzeit besser ist.

Lenovo Yoga Tablet 2 mit Windows Bilder

Anfangen möchten wir mit dem Preis. Hier kostet die kleinste Variante des 10 Zoll Yoga Tablet 2 10 mit Windows 399€. Somit ist man 100€ über dem Einstiegspreis der Android-Version. Das alles nur wegen Windows? Nein, denn das Yoga Tablet 2 10 mit Windows kommt zum einen mit 32GB Speicher anstelle der 16GB und es kommt mit einer passenden Bluetooth-Tastatur. Somit lässt sich auch der höhere Preis erklären. Das war aber noch nicht alles, wie ihr im Test herausfinden werdet.

An dieser Stelle möchten wir uns auch an Notebooksbilliger bedanken, die uns das Yoga Tablet 2 mit Windows als Testgerät zur Verfügung gestellt haben. Im Onlineshop von NBB bekommt ihr das Tablet natürlich ab einem Preis von 399€.

Links:
Alle Yoga Tablet 2 Geräte bei Notebooksbilliger

Testgerät: Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows 8.1
Software: Windows 8.1

Bei Notebooksbilliger kaufen

Hardware

Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test-18

Das Design ist grundsätzlich das gleiche geblieben, allerdings setzt man unter anderem auf andere Materialien und auch auf eine andere Farbe. So kommt das Yoga Tablet 2 10 mit Windows in Schwarz. Dabei fühlt sich das Tablet auch wertiger an, da die schwarze Oberfläche leicht gummiert ist. Somit gibt es dem Yoga Tablet nochmals mehr Grip.

Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test-16

Mit einem Gewicht von 629g ist es nicht wirklich leicht, durch die zylindrische Form lässt es sich aber noch komfortabel in der Hand halten. Durch den verschobenen Schwerpunkt fällt das Gewicht auch nicht ganz so stark auf.

Schon bei den Yoga Tablet 2 mit Android ist uns aufgefallen, dass die Verarbeitung nicht ganz so gut ist und hin und wieder ein Knarzen bzw. ein Knacken wahrzunehmen war. Das müssen wir leider auch bei der Windows-Version des Yoga Tablet 2 feststellen. Hält man das Gerät in einer Hand auf der Rückseite (nicht am Zylinder), dannknackt die Rückseite hin und wieder.

Natürlich findet man auch bei der Windows Version den Kickstand und auch hier ist dieser aus Aluminium. Der Kickstand ist eine richtige Bereicherung und lässt sich auch hier in vier verschiedenen Modi verwenden – dem Halte-, Neige-, Hang- und Standmodus:

Bei den Anschlüssen gab es dafür eine kleine Überraschung. Hier findet man zunächst nach wie vor auf der rechten Seite, den Stand-By-Button mit Benachrichtigungsleuchte in dem Zylinder, den Micro-USB-Anschluss der auch OTG unterstützt und den Lautstärke-Regler. Auf der linken Seite findet man den Audio-Anschluss im Zylinder und zu unserer Überraschung ein Micro-HDMI Anschluss, den es bei der Android-Version nicht gibt. Das kann natürlich praktisch sein, vor allem wenn man Beispielsweise irgendeinen Content z.B. für eine Präsentation an einen Beamer oder externen Monitor übertragen möchte. Übrigens – bei unserem Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test konnten wir mittels Adapter problemlos einen normalen USB-Stick anschließen. Eine 2,5 Zoll externe Festplatte (ohne zusätzliche Stromzufuhr) wurde leider nicht erkannt. Hier warf uns das Yoga Tablet 2 10 mit Windows einen Fehler auf, dass das Tablet nicht genügend Strom über den Micro-USB Anschluss für die Festplatte ausliefern kann.

Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test-2

Bei den drahtlosen Verbindungen gibt es keine Überraschung. Hier setzt man auf Wifi a/b/g/n, Bluetooth 4.0, Miracast, GPS und optional gibt es auch eine Version mit LTE.

Auf der Vorderseite findet man ansonsten die 1,6-Megapixel-Kamera, zwei Lautsprecher und eine touchsensitive Windows-Taste. Bei dieser mussten wir in unserem Test hin und wieder zweimal drücken, bis die Eingabe erkannt wurde.

Die Lautsprecher sind auch bei diesem Yoga Tablet 2 10 mit Windows sehr gut. Sie bieten eine gute Soundqualität und auch eine sehr hohe Lautstärke. Zudem ist die Position beinahe perfekt, da der Sound direkt zum Nutzer ausgegeben wird.

Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test-7

Bei den Kameras setzt man auf der Rückseite auf eine 8-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite auf eine 1,6-Megapixel-Kamera. Über die Windows eigene App lassen sich hier schnell ein paar Schnappschüsse und auch Full-HD Videos aufnehmen. Die Videoqualität und Fotoqualität ist in Ordnung, allerdings darf man sich auch nicht zu viel erwarten.

Bluetooth-Tastatur

Lenovo Yoga Tablet 2 10 Tastatur Test-1

Passend zum Yoga Tablet 2 10 mit Windows wird eine Bluetooth-Tastatur mitgeliefert. Diese kommt gleich wie das Tablet in Schwarz und ist auch dem Design des Yoga Tablet 2 10 angepasst. Durch zwei magnetische Scharniere lässt sich die Tastatur auch als Display-Schutz für unterwegs nutzen. Allerdings sollte das Tablet nicht an der Tastatur hochheben, da die Magneten nicht ganz so stark sind und gerade mal sich selbst halten können.

Lenovo Yoga Tablet 2 10 Tastatur Test-3

Die Tastatur selbst ist rund 5mm dick und hat natürlich einen eigenen Akku integriert. Für die Benutzung muss die Tastatur erstmals gekoppelt werden, was allerdings unter Windows 8.1 kein Problem ist. Geladen wird die Tastatur, gleich wie das Tablet, mittels Micro-USB. Der Anschluss befindet sich dabei auf der rechten Seite. Hier findet man auch den etwas schwergängigen Ein-/ Aus-Schalter der Tastatur.

Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test-19

Bei der Verarbeitung zeigten sich bei uns im Test gemischte Gefühle. Zum einen kommt die Tastatur in einem feinem Aluminium Gehäuse, die auf der Oberseite mit einem lederartigen und softem Material versehen ist. Allerdings wurde diese Folie nicht gerade genau angebracht, sodass hier Spaltunterschiede an den Rändern sichtbar sind.

Lenovo Yoga Tablet 2 10 Tastatur Test-2

Die Tasten selbst haben trotz der geringen Tiefe einen guten Druckpunkt. Wie bei einem 10-Zoll-Tablet üblich sind die Tasten etwas klein. Mit etwas Eingewöhnung kann man aber trotzdem problemlos längere Texte schreiben. Ebenfalls klein ist das Touchpad ausgefallen. Das könnte zudem etwas präziser sein.

Lenovo Yoga Tablet 2 10 Tastatur Test-4

Insgesamt konnten wir im Test mit der Tastatur aber gut arbeiten. Im Vergleich zu einem normalen 2-in-1 Detachable, kann es auch praktisch sein, dass die Tastatur nicht fix mit dem Tablet verbunden ist, sodass man mit ihr unabhängiger arbeiten kann. So kann man gemütlich das Tablet auf dem Wohnzimmertisch stellen, während man auf dem Schoß die Tastatur hat.

Display

Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test-15

Die Displays der Yoga Tablet 2 Serie hatte uns bereits zugesagt. Ähnliches zeigte sich auch bei unserem Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test. Das 10 Zoll große IPS-Display kommt mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel. Dabei wirkt das Display sehr scharf und die Farben satt. Bei den Betrachtungswinkeln konnten wir im Test keine Probleme feststellen.

Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test-3

Bei der Helligkeit gibt es keine Unterschiede zur Android-Version des Yoga Tablet 2. Es ist hell genug, sodass es man auch im Freien bedienen kann. Mehr stören könnte hier das relativ stark spiegelnde Display.

Außerdem zieht es schnell Fingerabdrücke an, welche man aber zum Glück einfach entfernen kann.

Performance

Gleich wie bei den Yoga Tablet 2 mit Android, findet man bei der Windows Version einen Intel ATOM Z3745 SoC und 2GB Arbeitsspeicher. Anders als bei der Android-Version sind wir hier von der Performance recht angetan. Das zeigt sich durch flottes öffnen von Fenstern, Apps oder Sonstigem. Grund ist hier natürlich generell das Betriebssystem und der schnelle 32GB eMMC Speicher. Anstelle der üblichen ca. 10-12GB bleiben dem Nutzer von den 32GB sogar noch 20,4GB über. Das zeigt, dass Lenovo hier mitdenkt und WIMBoot verwendet. Nicht nur das hatte uns im Test positiv überrascht, sondern auch die Lesegeschwindigkeit von 163,05MB/s und Schreibgeschwindigkeit von 71,21MB/s.

Bei der Performance im täglichen Gebrauch des Tablets kann man so gut mit Office und dem Internet Explorer arbeiten. Hier ist beispielsweise die Surfgeschwindigkeit im Internet Explorer, im Vergleich zu den Yoga Tablets mit Android wesentlich besser.

Von den Benchmarks zeigt es sich auch, dass das Yoga Tablet 2 10 mit Windows mit anderen Tablets mit ATOM-Prozessor mithalten kann:

Acer Aspire Switch 10 FHD Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Asus Transformer Book T100
PC Mark 7 2356 2406 2117
3D Mark 06 1739 1712
PC Mark 8 1029 1072
Peacekeeper 591 631 694
SunSpider 485,1ms 431,9ms 423,5ms

Akku

Auch beim Yoga Tablet 2 10 mit Windows gibt Lenovo eine recht hohe Akkulaufzeit von 15h an. Immerhin 3h weniger als bei Android. Im Tablet ist natürlich derselbe 9600-mAh-Akku verbaut, den wir in der 10 Zoll Android-Version gesehen haben. Zu unserem Überraschen erreichten wir aber bei gleichem Akku-Test höhere Werte. So haben wir bei durchgehender Videowiedergabe, voller Display-Helligkeit und verbundenen Wlan einen Wert von 9:27h erreicht.

Somit liegt hier auch die Akku-Laufzeit des Windows-Tablet, etwas über der Laufzeit des Android-Tablets.

Software

Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test-8

Als OS kommt bei dieser Version Windows 8.1 32-Bit mit Bing zum Einsatz. Zusätzlich gibt es eine 1-Jahres-Lizenz von Microsoft Office 365 kostenlos dazu. Grobe Veränderungen der Oberfläche konnten wir im Test nicht feststellen. So hält sich Lenovo auch bei der vorinstallierten Software etwas zurück.

Grundsätzlich lässt hier Lenovo bei der Software keine Wünsche offen, denn das System wirkt stabil und es gibt vergleichsweise viel freien Speicher.

Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows Test Fazit

Das Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows kann uns im Vergleich zu Android-Version mehr überzeugen. Es zeigt sich im Test mit einer guten Performance, besseren Akkulaufzeit und griffigeren Materialien. Trotzdem ist die Verarbeitung nicht perfekt, hier stört uns nach wie vor das Knacken der Rückseite.

Im Bundle mit der Bluetooth-Tastatur und dem integrierten Kickstand gibt das Yoga Tablet 2 10 ein gutes Paket ab. Es ist definitiv eine Alternative zum Asus Transformer Book T100 (Test) und dem Acer Aspire Switch 10 FHD (Test).

Das Lenovo Yoga Tablet 2 10 mit Windows kann im Test durch ein flotte Performance, praktischem Standfuß und eine gute Akkulaufzeit überzeugen.
Vorteile
- Design
- optional LTE
- Standfuß
- Lautsprecher
- Performance
- Akku
Nachteile
- Knacken der Rückseite
80% Tabtech
Bewertung
EUR 399€
Haptik / Verarbeitung 7 Display 8 Batterie 9 Performance 7 Konnektivität 8 Software 8 Preis / Leistung 9

  • FensterOS

    Vielen Dank für den sehr ausführlichen und informativen Testbericht! Schön zu hören, dass die Windows-Version bei der Akkulaufzeit punkten kann. Bei eurem Test zu den Android-Versionen war ich doch ein bisschen geschockt!
    Etwas nimmt mich aber trotzdem noch wunder: Was spielt euer Display den so alles? ^^
    „Mehr stören könnte hier das relativ stark spielende Display“

    • http://traceable.de/ Peter

      Hab es angepasst. 😉

    • Hamilton

      „Was spielt euer Display den so alles? ^^“…“denn“ und nicht „den“ 😉

      • FensterOS

        Stimmt natürlich… Danke :)

  • Robert Jasiek

    Neben den unbesteitbaren Vorteilen des Tablets (iB Windows, lange Akkulaufzeit und guter Atomprozessor), den Geschmacksfragen (über 600g für hohe Akkulaufzeit, Fuß, 16:10) und der Abwägung zur WIM-Installation sehe ich diese Nachteile: starkes Spiegeln, 32b statt 64b Windows, nicht so gutes WLAN (laut Nutzerberichten andernorts; bei der LTE-Variante kommt noch Inkompatibilität mit Vodafone-SIMs hinzu), Knarzen und zu wenig Strom für eine USB-Festplatte.

    • Christof Wallner

      Da kann ich nur beipflichten, wobei ich mit dem Wlan kein Problem hatte. Zu 32 / 64-Bit: Leider gibt es im Tablet Bereich meist nur 32-Bit Installationen!

    • jens könig

      Ist der unterschied zwischen 32 & 64 bit nicht nur wieviel RAM angesprochen werden können und 2^32 =4gb und da das Tab wesentlich weniger hat wären 64bit Schwachsinn?

      • Robert Jasiek

        Die Unterschiede sind: mehr adressierbares RAM, evtl. minimal höherer Stromverbrauch bei 64b vermutlich im Rahmen von Messungenauigkeiten (aber wenn es jemand besser weiß…?), Ausführbarkeit auch von 64b-Programmen (so etwas nutze ich nämlich auch bei nur 2 GB RAM), höherer Speicherverbrauch der Windows-Installation /-Updates (ein paar GB, nehme ich gerne inkauf). Es gibt also gute Gründe jeweils für / gegen 32b oder 64b.

        • jens könig

          Also gibt’s kein grund bei dem Lenovo für 64 bit außer ein paar Programme die es nur für 64 bit gibt… klar kann sein dass man manche Programme braucht aber aus herstellersicht macht es dann schlicht keinen sinn für 64 bit wenn man eh nur 2 gb RAM verbaut

          • Robert Jasiek

            Hersteller die so denken, verlieren eben manche potenziellen Kunden an die 64b-Anbieter. Allerdings wird sich das Problem in ein paar Jahren in Luft auflösen, wenn wegen dann mindestens 4GB RAM eh alle Hersteller 64b verwenden werden.

    • Marl

      Ich freu mich über den zusätzlichen Speicher.

  • Niko

    Schwachsinn

  • Niko

    So ein Blödsinn. Windows ist ein völlig veralteter Moloch von OS das aus Kompatibilitätsgründen alles aus den vergangenen Jahrzehnten mit sich führen muss. Der Versuch eines neuanfang mit RT ist gescheitert. Das merkt man sehr deutlich an den Bootzeit z. B. eines HP steam, das keinerlei Chancen gegen z. B ein chromebook hat. Zu behaupten das Tablet wäre gerade wegen Windows schneller als die Android Version grenzt schon an Verbrauchertäuschung.

    • http://traceable.de/ Peter

      Weil es ja auch darauf ankommt, wie schnell ein Gerät startet und nicht wie schnell es läuft … ist klar. Wenn ein System ruckelt, wie das Yoga 2 mit Android durch die zu stark angepasste Oberfläche, dann ist das halt so. Die Version mit Windows 8.1 läuft einfach runder auf Basis der gleichen Hardware. Chrome OS als eingeschränktes Betriebssystem ist keine Alternative zu Windows, wenn man bestimmte Programme nutzen möchte.

    • Thomas Müller

      Du hast einfach keine Ahnung und davon jede Menge. Anders kann man das nicht ausdrücken. Mein Tab Pro 8.4 war definitiv mein letztes Android Gerät. Im Vergleich zum Thinkpad 8 mit Windows 8.1 ruckelt das Tab Pro dass einem schwindelig werden könnte. Und das trotz CyanogenMod.

      Für das Thinkpad werd ich dank Windows 8/10 jahrelang Updates bekommen. Bei Android ist häufig schon nach einem Jahr Schluß.

      In der Browserperformance liegen Welten zwischen dem Thinkpad 8 und dem TabPro 8.4. das Thinkpad läuft butterweich.

      Zu guter Letzt kann ich alle Programme auf dem Thinkpad installieren, die ich auch auf meinem Laptop oder Desktop habe.

    • FensterOS

      Ja, klar… Du vertrittst sicherlich auch die Meinung, dass Samsung seine Geräte mit dem flüssigsten Launcher, den es auf der Welt gibt, ausliefert.

    • crackett

      Warum läuft der Moloch dann auf gleicher Hardware besser? Du musst die letzten Jahre total verpennt haben, sonst wärst Du nicht so völlig daneben mit Deinem Kenntnisstand. Android ist OUT, Windows in.

    • Christof Wallner

      Keine Sorge! Wir haben extra noch einen Vergleich gemacht 😉

  • Torsten Herrich

    Wann gibt’s den endlich die 8 Zoll Variante mit Win8.1? Wurde doch für November ´14 angekündigt. Schade, wollt ich mir noch vor Weihnachten holen…

  • puffyx

    Funktioniert mit einem aktiven usb-hub eine 2,5 Zoll Festplatte mit dem Yoga 2?