Asus Vivo Tab Smart Test – Ein smartes Windows 8 Tablet

Asus Vivo Tab Smart Test

Die Asus Vivo Tab Serie ist die Windows 8 Serie der bekannten und beliebten Transformer Pads. Bisher dürfte sich der Erfolg der Vivo Tab Serie sehr in Grenzen halten, schließlich war für eine lange Zeit nur das teure Asus Vivo Tab RT verfügbar. Neben dem Asus Vivo Tab bringt Asus ein weiteres, günstigeres Tablet auf den Markt, das unter der Vivo Serie läuft. Das Asus Vivo Tab Smart ME400 unterscheidet sich allerdings von den bekannten Vivo Tabs bzw. Transformer Pads, denn für das Vivo Tab Smart gibt es nicht das bekannte Tastaturdock. Stattdessen gibt es ein optionales Bundle, bestehend aus einem TranSleeve Smart Cover und einer Bluetooth Tastatur. Ob das Asus Vivo Tab Smart ME400 trotzdem überzeugen kann, erfährt ihr in diesem Test.

Testgerät: Asus Vivo Tab Smart ME400C weiß – Preis ab 499€ bei Amazon
Software: Windows 8 32 Bit

Asus Vivo Tab Smart ME400 Test – Video und Bilder

[nggallery id=259]

Hardware:

Asus Vivo Tab Smart ME400 Test04-imp

Das 499€ teure Asus Vivo Tab Smart kommt in einem für Asus außergewöhnlich schlichten Design daher. Beim Betrachten der Vorderseite werden lediglich das 10,1 Zoll Display, eine Kamera, eine touchh-sensitive Windows-Taste und natürlich das Asus Logo erkannt. Der Rahmen um das Display wurde passend dimensioniert, sodass man das Asus Vivo Tab Smart gut in der Hand halten kann. Das geringe Gewicht von nur 580g und die abgerundeten Kanten der Kunststoffrückseite tragen dazu bei, dass das Tablet gut in der Hand liegt.

Die Kunststoffrückseite wirkt freilich nicht so hochwertig wie die Aluminium Rückseite des Asus Vivo Tab RT und leider knarzt das Gehäuse leicht, wenn es in die Hand genommen wird. Zum Glück hat aber Asus darauf verzichtet, eine glossy Kunststoffrückseite zu verbauen (siehe Samsung ATIV Smart PC), wodurch insgesamt der haptische Eindruck gut ist.

Asus Vivo Tab Smart ME400 Test06-imp

Wie bei den meisten Asus Tablets findet man direkt am Tablet keinen vollwertigen USB Anschluss. Stattdessen wurde auf der rechten Seite ein Micro USB Anschluss verbaut, über den auch geladen wird und etwas darüber einen Micro HDMI Anschluss, sowie einen microSD Slot, über den der interne Speicher einfach und günstig erweitert werden kann. Außer einem Audio Anschluss findet man keine weiteren Anschlüsse am Vivo Tab Smart. Dafür stehen Verbindungen wie Bluetooth, Wlan und NFC zur Verfügung. Möchte man einen Massenspeicher oder ein anderes externes Gerät über USB anschließen, muss man sich einen micro USB auf USB Adapter kaufen (ca. 3€ bei Amazon), denn dieser befindet sich leider nicht im Lieferumfang. Der übliche Umweg über eine Tastatur Dock ist im Fall des Vivo Tab Smart auch nicht möglich.

Asus Vivo Tab Smart ME400 Test08-imp

Auf der Rückseite befinden sich lediglich die 8 Megapixel Kamera, der Blitz und ein Lautsprecher. Dieser hat leider eine ungünstige Position, sodass er die meiste Zeit bedeckt wird, wenn man das Vivo Tab Smart mit der linken Hand hält.

Die 8 Mega Pixel Kamera schießt durchaus brauchbare Schnappschüsse und Full HD Videos. Leider dauert aber auch beim Vivo Tab Smart der Speichervorgang der Fotoaufnahmen recht lange. Die eigene Asus Camera Anwendung bringt dafür eine übersichtlichere Oberfläche und weitere Möglichkeiten wie z.B Effekte.

Display

Asus Vivo Tab Smart ME400 Test09-imp

Das 10,1 Zoll IPS Display mit der Auflösung von 1366 x 768 Pixeln macht grundlegend einen guten Eindruck. Es bietet hohe Betrachtungswinkel und satte Farben. Allerdings mussten wir bei unserem Testgerät feststellen, dass das Display einen leichten Gelbstich hat und zudem im unteren rechten Drittel einen hellen Fleck hat. Dabei dürfte es sich aber um einen Einzelfall handeln. Die Helligkeit des 350 Nits starken Panels ist gut für den Innenbereich. Im Außeneinsatz erschwert allerdings die spiegelnde Oberfläche das Arbeiten mit dem Tablet.

Durch den günstigeren Verkaufspreis wurde anscheinend auch beim Display Glas gespart, denn statt dem bekannten Corning Gorilla Glas kommt beim Vivo Tab Smart nur ein “Soda Lime” Glas zum Einsatz.

Performance, Akku & Software

Im Asus Vivo Tab Smart ME400 kommt wie bei vielen günstigen Windows 8 Tablets der Intel ATOM Z2760 Prozessor mit 1,8 GHz und 2GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Nach dem ersten Start und der Installation einiger Updates stehen dem Nutzer von den angegeben 64GB rund 29,9GB zur Verfügung. Zur Überraschung weist im Test der interne eMMC Speicher eine vergleichsweise hohe Schreibgeschwindigkeit von 36,6MB / s (Acer Iconia Tab W510 nur 30,9 MB/s) auf.

Wie erwartet läuft die Windows 8 Oberfläche flüssig und auch Full HD Content kann sowohl im Browser als über den kostenlosen VLC Player flüssig wiedergeben werden. Der Intel Atom Prozessor hat genügend Power für einfachere Anwendungen. Für leistungshungrige Programme wie Power Director oder andere Schnittprogramme oder gar Spiele ist es besser, sich nach einem Tablet oder einem Convertible mit einem Intel Core i Prozessor umzusehen.

Hier findet ihr einige Benchmark-Werte im Vergleich zu anderen Windows 8 Tablets:

Asus Vivo Tab Smart ME400CAcer Iconia Tab W510Samsung ATIV Smart PCSony Vaio Duo 11 (Intel i3)
PC Mark 71414130612414017
3D Mark 064654603704736
Windows-Leistungsindex3,23,33,25,5
SunSpider696,1ms720,1ms707,1ms219,2ms
Peacekeeper:4163734051386

Wie schon die anderen Windows 8 Tablets mit Intel Atom Prozessor überrascht uns auch das Asus Vivo Tab Smart mit einer guten Akkulaufzeit. In unserem üblichen Akku-Test (durchgehender Videowiedergabe, eingeschaltetem Wlan und voller Displayhelligkeit) hielt das Vivo Tab Smart 8:56 Stunden aus.

Neben der normalen Windows 8 32 Bit Oberfläche findet man einige vorinstallierte Programme. Als sehr praktisch zeigt sich wieder die bereits bekannte SuperNote App. Mit dieser lassen sich schnell und einfache Notizen und Skizzen aufzeichnen. Über den Asus Web Storage erhält man einen zusätzlichen Onlinespeicher von 32GB. Für alle Windows 8 Neulinge gibt es einen “Guide” der einen mit den Gesten und Funktionen von Windows 8 vertraut macht. Ein paar Macken machte die Asus LiveUpdate Anwendung. Das Programm hat bei uns im Test leider nicht einwandfrei funktioniert und manche Updates nicht installiert.

Fazit

Asus Vivo Tab Smart ME400C
Befriedigend
70%
01/2013
Preis: 499€ Das Asus Vivo Tab Smart zeigt sich als preiswertes und kompaktes Windows 8 Tablet.
Vorteile- Akku
- Preis
Nachteile- kein vollwertiger USB Anschluss am Tablet

Das Asus Vivo Tab Smart ME400 kann durch eine gute Akkulaufzeit und den relativ günstigen Einstiegspreis von 499€ überzeugen. Das optionale Bundle bestehend aus ASUS TranSleeve und Bluetooth Tastatur (Preis ca. 110€ bei Cyberport) dürfte auch viele Studenten zusagen. Im Test haben wir allerdings des öfteren den vollwertigen USB Anschluss vermisst. Asus hätte in diesem Fall wie Acer beim W510 einen Adapter mitliefern können.

Haptik / Verarbeitung 7 Display 7 Batterie 9 Performance 6 Konnektivität 7 Software 8