Archos 80 G9 Turbo ICS Test – Das Super-Günstig Tablet?

10.04.2012 11:06 von
Archos 80 G9 Turbo ICS Test
Price:
249€

Reviewed by:
Rating:
4 Stars
On 10. April 2012
Last modified:10. April 2012

Summary:

Das Archos 80 G9 Turbo ICS ist ein gut ausgestattetes Android Ice Cream Sandwich Tablet zu einem günstigen Preis. Gespart wird an den verwendeten Materialien und an einem guten Display.

Das Archos 80 G9 Turbo ist bereits seit langem am Markt und konnte bisher nur mehr oder weniger überzeugen. Unter andere gab es Probleme mit dem Display. Mit der Neuauflage des Archos 80 G9 Turbo ICS sollten diese Probleme der Vergangenheit angehören und zusätzlich bietet es noch eine bessere Ausstattung in Bezug auf Prozessor und Arbeitsspeicher. Ob die Neuauflage mit Android Ice Cream Sandwich mehr überzeugen kann, werden wir euch im Test zeigen.

Testgerät: Archos 80 G9 Turbo ICS 8GB – Preis ca. 249€ bei Amazon
Software: Android 4.0.3 (Archos 4.0.5)

Hardware


Wie bisherige Archos Tablets kommt das Archos 80 G9 Turbo ICS mit einem Plastik Gehäuse, welches sich etwas billig anfühlt. In Anbetracht des Preises von ca. 249€ und der Ausstattung kann man sich schnell daran gewönnen. Praktisch ist dafür der integrierte Kickstand auf der Rückseite.

Ansonsten liegt das 8 Zoll Tablet im 4:3 Format mit einem Gewicht von ca. 460g gut in der Hand. Praktisch ist auch das untypische 8 Zoll bzw. 4:3 Format des Tablets.

Auffallend ist die leichte Wärmeentwicklung auf der linken hinteren Seite bei diversen aufwendigeren Prozessen wie zB. Games. Wirklich störend ist das allerdings nicht.

Display

Das 8 Zoll Display hat eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Leider bietet das Display nicht ganz so hohe Betrachtungswinkel und auch Helligkeit. So kann es bei der Benutzung im Freien zu Einschränkungen kommen. Bei der Indoor Nutzung stellt dies aber weniger ein Problem dar. Der Touchscreen reagiert auch gut und erkennt bis zu vier Punkte (Finger).

Bei der ersten Version des Archos 80 G9 Turbo gab es Probleme beim Display, sodass bei Berührung auf der Rückseite des Tablets Wellen auf dem Display erkennbar waren. Beim neuen Archos 80 G9 Turbo ICS hat Archos das Problem beinahe behoben. Bei normaler Handhabung sind im Test keine Wellen am Display aufgetaucht. Es entstehen nur Wellen wenn man etwas stärker auf den hinteren Lautsprecher drückt.

Performance, Anschlüsse und Verbindungen

Das neue Archos 80 G9 Turbo ICS kommt mit einem TI OMAP 4460 Dual Core Prozessor (je 1,5Ghz / Kern) und 1GB Arbeitsspeicher anstatt 512 MB. Mit der Ausstattung ist das 80 G9 Turbo ICS im Preis / Leistungsverhältnis beinahe unschlagbar. Die Android Ice Cream Sandwich Oberfläche läuft flüssig und auch diverse Benchmark-Ergebnisse zeigen gute Werte:

    – Quadrant Standard Benchmark: 2766 Punkte
    – Antutu Benchmark: 6841 Punkte
    – Sun Spider 0.9.1: 1502,9 ms

Für Verbindungen sorgen GPS, Bluetooth, Wlan und optional 3G / UMTS, welches über einen Archos USB Surfstick für ca 45€ (zum Angebot) erweitert werden kann. Der Surfstick wird an einem “versteckten” USB Port angesteckt und verschwindet ganz im Gehäuse. Der vollwertige USB Anschluss kann aber leider nur für den Surfstick verwendet werden. Möchte man einen USB Stick oder eine externe Festplatte an das Archos Tablet anstecken, muss man mittels eines Adapters (ca 5€) auf den Micro USB Anschluss ausweichen. Um Videos oder sonstiges auf externen Geräten wiederzugeben verbaut Archos einen Mini HDMI Anschluss.

Akku

Spannend wir es wenn es um die Akkulaufzeit geht. Im Test waren wir etwas überrascht, denn erst nach gut 7:55h durchgehender Videowiedergabe, 100% Display Helligkeit und eingeschaltetem Wlan hat sich das Tablet ausgeschaltet. Natürlich hängt die Laufzeit von der jeweiligen Nutzung ab, aber mit viel mehr sollte man nicht rechnen, da man wegen des etwas mangelhaften Displays die Helligkeit zu meist auf 100% eingestellt hat.

Software


Das Archos 80 G9 Turbo ICS wird noch mit Android Honeycomb ausgeliefert, allerdings steht gleich nach dem Start ein Update auf Android Ice Cream Sandwich (Version Android 4.0.3) zur Verfügung. Wie im Performance Teil des Testberichtes erwähnt, läuft die Android ICS UI flüssig. Durch den Arbeitsspeicher von 1GB ist nun das wechseln zwischen den Apps nicht mehr ganz so verzögert.

Das surfen im Internet läuft ohne Probleme und mit angenehmer Geschwindigkeit. Flash Videos können im Browser sogar bis zu 1080P wiedergeben werden.

Neben der Standard Android ICS Oberfläche liefert Archos einige Apps, sowie Games mit:

  • Angry Birds
  • Asphalt 6 HD
  • Brief me
  • Cine Trailer
  • Dateien
  • Evernote
  • Demo: Picsel Smart Office

Weitere Apps können bequem über den Google Play Store heruntergeladen werden.

Fazit:

Das Archos 80 G9 Turbo ICS ist ein schnelles Tablet mit Android Ice Cream Sandwich im praktischen Format. Für einen Preis von ca 249€ kann man kaum ein besseres Tablet finden, welches zu dem nach belieben mit 3G aufgerüstet werden kann. Lediglich das Display und das Plastikgehäuse ist ein Schwachpunkt bei dem Archos 80 G9 Turbo ICS. Wer ein günstiges Tablet für die Anwendung im innen Bereich sucht, wird momentan kein besseres Tablet finden. Mehr Erfahrungsberichte findet ihr unter den Amazon Kundenrezensionen.

Kaufempfehlung:
Archos 80 G9 Turbo ICS bei Amazon für ca 245€

Positiv:

  • Anschlüsse
  • Kickstand
  • Preis
  • Performance
  • vorinstallierte Programme
  • Akkulaufzeit
  • 3G über Surfstick erweiterbar

 
Negativ:

  • wirkt billig
  • Display

Anzeige:

Bilder und Video zum Archos 80 G9 Turbo ICS Testbericht

[nggallery id=204]

Review in english: