Acer Iconia Tab A210 Test – Günstiges Einsteiger-Tablet mit Power

Kategorie: Tests

Acer iconia Tab A210 Test09-imp
11.09.2012 - von
12

Acer hat im letzten Jahr das Acer Iconia Tab A200 als günstiges Einsteigergerät auf den Markt gebracht. In diesem Jahr bringt Acer das Iconia Tab A210 als direkten Nachfolger mit verbesserter Hardware zum gleichen Preis. Doch was taugt das 10 Zoll Quad Core Tablet zum Preis von nur 299€? Kann es mit teureren Tablets mithalten? Wo liegen die Nachteile? Das und vieles mehr werden wir in diesem Iconia Tab A210 Test herausfinden.

Testgerät: Acer Iconia Tab A210 – 299€ bei Amazon
Software: Android 4.0.4 – Update auf Android Jelly Bean folgt

Die Hardware des Iconia Tab A210:

Acer iconia Tab A210 Test05 imp 300x168 Acer Iconia Tab A210 Test   Günstiges Einsteiger Tablet mit Power
Bei Acer scheint es inzwischen üblich zu sein neue Komponenten in “alte” Gehäuse zu verbauen. So auch beim Acer Iconia Tab A210, denn hier verwendet Acer das Gehäuse des Vorgängers. Das ist nicht unbedingt schlecht, denn wie bereits im Test das A200 vermerkt, gibt es bei der Verarbeitung und den verwendeten Materialien keine gröberen Mängel. Die Rückseite wirkt recht solide, gibt allerdings bei festerem Druck etwas nach, sodass an einer Stelle (in der nähe des Logos) eine kleine Wellen-Bildung am Display entsteht. Bei normaler Verwendung wird man allerdings nie mit der Hand an diese Stelle kommen und wenn doch muss ein deutlich höherer Druck ausgeübt werden damit diese Wellenbildung entsteht.

Die strukturierte, gummiartige Rückseite fühlt sich angenehm an und auch das Halten in einer Hand ist dadurch leichter. Erschwerend kann sich dass etwas hohe Gewicht von rund 685g auswirken. Im Vergleich zu anderen Tablets ist das A210 mit dem ca. 12,4mm dicken Gehäuse relativ dick, was aber nicht unbedingt als störend auffällt.

Acer iconia Tab A210 Test03 imp 300x168 Acer Iconia Tab A210 Test   Günstiges Einsteiger Tablet mit Power
Beim Iconia Tab A210 werden eine Vielzahl von Anschlüssen verbaut, wobei es hier Vor- und Nachteile gibt. Zum Einen findet man einen MicroSD Slot, durch den der interne Speicher von 16GB erweitert werden kann, einen MicroUSB Anschluss der nur zum Übertragen von Daten geeignet ist (keine Ladefunktion) und schließlich ein vollwertiger USB Anschluss über den externe Festplatten, USB Sticks oder eine externe Maus angeschlossen werden kann. Fehlend ist hier der Videoausgang, z.B. HDMI oder Micro HDMI Anschluss. Möchte man zwingend das Bild des Tablets auf ein externes Gerät wie z.B. einen Fernseher übertragen, muss man wohl oder übel zu einem anderen Tablet greifen. Alternativ kann man das A210 über DLNA mit dem Heimnetzwerk verbinden und so Filme, Musik oder Bilder am Fernseher mit entsprechenden Geräten wiedergeben.

Ansonsten sind am A210 nur noch die Stereo Lautsprecher auf der unteren Rückseite und die 2 MegaPixel Kamera auf der Vorderseite erkennbar. Die Qualität der Lautsprecher ist jedenfalls in Ordnung und reicht für die meisten Szenarios. Möchte man außergewöhnliche Klangqualität erleben wird man ohnehin zu externen Lautsprechern greifen müssen.

Die Akkulaufzeit fällt mit ca. 6:15h bei durchgehender Videowiedergabe, eingeschaltetem Wlan, voller Display Helligkeit, eher durchschnittlich aus. Je nach Verwendung und Einstellungen kann sich aber die Laufzeit verlängern.

Die leichte Wärme Entwicklung beim Spielen von Games oder Arbeiten mit anderen leitsungintensiveren Anwendungen, sollte nicht unerwähnt bleiben. Im Vergleich zu anderen Geräten fällt diese harmlos aus. Man spürt lediglich dass das Tablet auf der unteren Rückseite etwas warm wird.

Display

Acer iconia Tab A210 Test07 imp 300x168 Acer Iconia Tab A210 Test   Günstiges Einsteiger Tablet mit Power
Das Display des Acer Iconia Tab A210 misst eine Diagonale von 10,1 Zoll und bietet dabei eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel. Über die Auflösung lässt sich mittlerweile streiten ob man ein Full HD Display benötigt oder nicht, in den meisten Fällen wird man aber mit dem “normalen” HD Display auskommen und nur im direkten Vergleich einen Unterschied zu anderen Displayauflösungen merken.

Wie schon in früheren Artikeln bemerkt, bietet das Acer Iconia Tab A210 “nur” eine Leuchtdichte von 250 Nits, während die meisten teureren 10 Zoll Tablets üblicherweise eine Leuchtdichte von 300-350 Nits bieten. Dies müsste sich vor allem bei der Verwendung im Außenbereich bemerkbar machen. Wir können aber etwas Entwarnung geben, denn das Display ist Indoors hell genug und auch im Außenbereich kann es ggf. noch genutzt werden. Die Farben und die Farbsättigung wirken freilich nicht so gut wie bei einem teuren IPS Display, allerdings muss bedacht werden, dass das Iconia Tab A210 100€ weniger als andere Tablets kostet und diese Kosten irgendwo eingespart werden müssen.

Die etwas niedrigen Betrachtungswinkel, zählen leider auch zu den wenigen Nachteilen. Hauptsächlich aber dann, wenn man mit mehren Personen gleichzeitig Content konsumieren möchte.

Somit fällt die Bewertung des Displays nur durchschnittlich aus: Dies ist aber wahrscheinlich auch der einzige Punkt wo der Hersteller am meisten Geld einsparen kann um das Gerät günstiger auf den Markt zu bringen.

Performance des günstigen Quad Core Tablets

Im Acer A210 schlummert ein Tegra 3 Quad Core Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,2 Ghz je Kern, sowie 1GB Arbeitsspeicher. Mittlerweile gehört der Tegra 3 Prozessor zur Standard Ausstattung so mancher Android Tablets. Damit überrascht es uns nicht, dass das günstige A210 den anderen Tegra 3 Tablets in nichts nachsteht.

Sowohl bei den Tegra 3 angepassten Games oder bei der angepassten Android Ice Cream Sandwich Oberfläche sind kaum Lags bemerkbar. Das wiedergeben von Full HD Content ist sowohl bei normalen als auch Flash Videos ruckelfrei möglich. Auch in den diversen Benchmarks kann es mit anderen teureren Tablets mithalten:

  • Quadrant Standard Benchmark: 3659 Punkte
  • Vellamo: 1472 Punkte
  • Antutu Benchmark: 10564 Punkte
  • Sun Spider: 1951,9ms
  • BrowserMark: 113596

Software

Acer iconia Tab A210 Test08 imp 300x168 Acer Iconia Tab A210 Test   Günstiges Einsteiger Tablet mit Power
Das Iconia Tab A210 wird mit Android Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Allerdings findet man gleich beim Auspacken einen Hinweis, dass das A210 einen ein Update auf Android Jelly Bean erhalten wird.

Wie auch bei bisherigen Tablets setzt Acer auf die eigene Ring UI, die durch Shortcuts im Unlock-Screen sowie dem Acer Ring ausgezeichnet ist. Wie im Performanceteil des Testberichts geschrieben, läuft die Oberfläche am A210 flüssig und längere Wartezeiten sind eine Seltenheit.

Neben den geringen Anpassungen bei der Oberfläche, hat Acer einige Apps vorinstalliert. Hierzu zählt unter anderem die “Polaris Office” App. Mit dieser bekannten Office App ist es möglich, schnell und einfach Word, Exel und PowerPoint Dokumente zu erstellen bzw. bearbeiten. Ansonsten findet man noch verschiedene Games, eigene Apps für Bilder, Videos und Musik.

Fazit:

testurteil a210 225x300 Acer Iconia Tab A210 Test   Günstiges Einsteiger Tablet mit PowerDas Acer Iconia Tab A210 ist ein günstiges 10 Zoll Tablet mit einem eher durchschnittlichen Display, ausreichender Performance, sowie flüssiger und schön angepasster Android Oberfläche. Praktisch ist der vollwertige USB Anschluss, dafür muss man auf einen Videoausgang verzichten. Mehr positive Erfahrungsberichte findet ihr bei den Amazon Kundenrezensionen.

Acer Iconia Tab A210 kaufen bei Amazon

Vorteile:

  • Performance
  • Verarbeitung
  • vollwertiger USB Anschlüsse
  • vorinstallierte Apps
  • Lautsprecher
  • Preis / Leistung
  • angepasste Android UI

Nachteile

  • durchschnittliches Display
  • keine Kamera auf der Rückseite

Anzeige:

Video und Bilder zum Acer Iconia Tab A210 Test:

Bilder:

Review in english:

  • Pingback: Acer Iconia A210/A211 - Erfahrungsberichte - Seite 8 - Android-Hilfe.de

  • http://twitter.com/HDScurox Alexander Resch

    Hab das a210 und kann dem voll zustimmen! Top gerät für den preis

  • Dude

    1a, Teil. Ist mein erstes Tab und habe daher keine Vergleichmöglichkeiten und ich finde die Kritik über das Display “meckern auf hohen Niveau”

    • 9inchnail

      Dann meckere ich jetzt auch mal auf hohem Niveau, ich schicke meins nämlich zurück, weil das Display wirklich nix ist. Hell genug ist es ja, aber wenn ich als Brillenträger auch ohne Brille einzelne Pixel zählen kann, muss einfach eine höherer Auflösung her. 1280×800 geht auf 7 Zoll sicher wunderbar, aber auf 10 Zoll siehts nicht mehr schön aus. So möchte ich keine Bilder oder Videos anschauen.

      Die Farben fand ich auch eher mau. Ich lese halt auch gern mal Comics und die sollten nicht ausgewaschen und blass aussehen. Bei normalen Fotos wirkt das vielleicht sogar natürlicher, aber manchmal müssen Farben halt knallig sein und das packt das Display leider nicht.

  • shoto

    guter bericht. nicht zu vergessen, dass aufgrund des gleichen gehäuses alle sleeves des a200 passen. :-)

  • http://twitter.com/minecartuser Luca Fuchs

    Werde mir dieses Tablet warscheinlich bald hgolen, habe kjedoch noch eine Frage: Was sollen bitte diese vorinstallierten Spiele sein? Ich habe auf noch keinem Android Gerät vorinstallierte Spiele, nur Apps gesehen

    • 9inchnail

      Vorinstalliert sind z.B. ein Solitaire-Spiel, Golf und irgendein Fantasy-Müll für Mädchen. Der Witz: Das Golfspiel läuft erst, nachdem man nochmal 800 MB runtergeladen hat. Deinstallieren geht ohne Root natürlich nicht. Finde ich einfach lächerlich, nicht jeder hat Bock auf so einen Mist.

  • Pingback: Acer Iconia Tab A210: Erster Kurztest des Billig Quad Core Tablets

  • iroxx.ger

    kann jemand was zur akkuleistung sagen?

  • Pingback: Captiva Tab 10 - Seite 2 - Android-Hilfe.de

  • Pingback: Deal: Acer Iconia A211 mit UMTS für nur 349€ bei Amazon

  • Heiko

    So super toll finde ich das http://videonerd.de/acer-iconia-a210-android-tablet-video/ ja nun nicht grad, aber der Preis spricht echt für sich … Nutze es an meiner DSLR, damit ich einfach ein größeres Display habe.