Wann sehen wir endlich Senioren-Tablets oder Tablets für Schwangere?

Senioren Tablet
14.12.2012 - von Stefan

In diesem Jahr haben wir mehrfach berichtet, dass die Marktforscher ihre Prognosen in Sachen Tablet-Verkäufe nach oben korrigiert haben. Fast jedes Quartal heißt es von einem der Analysten, dass 2012 noch mehr Tablets verkauft werden als ursprünglich angenommen wurde. Kein Wunder also, dass die Hersteller versuchen, immer mehr Neuheiten auf den Markt zu bringen, die an bestimmte Zielgruppen gewandt sind. Dass dabei nun auch der Tablet-Markt nicht vor grotesken Neuerscheinungen verschont bleibt, versteht sich fast von selbst.

Wenig überraschend ist es sicherlich, dass sich die Hersteller zunächst einmal die Kinder als Zielgruppe auserkoren haben. So gibt es inzwischen nicht nur das Archos ChildPad, sondern auch Tablets wie das Meep! oder das Fuhu Nabi 2, das von Consumer Reports in den USA unlängst als bestes Tablet für die Kleinen benannt wurde. Diese Tablets für die jüngsten Familienmitglieder zeichnen sich durch speziellen Content für Kinder aus, so wie auch durch eine besonders kinderfreundliche und damit einfache Bedienerführung. Auch die Eroberung der kompletten Familien hat mit Geräten wie dem Archos Arnova FamilyPad bereits begonnen. Ebenso verständlich sind sicherlich auch die Business-Tablets, die sich speziell an den geschäftlichen Tablet-User wenden. Auch wenn manch ein sogenanntes Business-Tablet durchaus Fragen aufwirft, so wird dieser Markt sicherlich im kommenden Jahr einen Schub erhalten, wenn die Windows 8 Tablets in breiter Masse erhältlich sind.

Darüber hinaus macht grundsätzlich auch die Idee eines Tablets für Spiele-Freaks durchaus Sinn. Allerdings zeigt sich bereits bei dieser Klasse, dass die Umsetzung mitunter doch recht fragwürdig ist. So muss die Fangemeinde nicht nur ewig auf das Archos GamePad warten, sondern auch die Laufzeit beim Spielen soll eine Enttäuschung mit sich bringen. Für wenig Begeisterung unter den Tablet- und Spielefans sorgte dann in dieser Woche auch die Ankündigung von Razer in Sachen des Gaming-Tablets Fiona. Fast ein Jahr ist seit der Vorstellung vergangen, ehe die ersten Spezifikationen nun feststehen. Bei einem Preis von mindestens $1.299 wird das Razer Fiona aber wohl eher nicht in die Kategorie Bestseller fallen. In diese Kategorie fällt sicherlich auch das SmartQ U7. Denn nicht viele Zeitgenossen haben sicherlich Bedarf an einem Tablet mit eingebautem Beamer.

SmartDevices SmartQ U7 300x158 Wann sehen wir endlich Senioren Tablets oder Tablets für Schwangere?

Während wir diese Zielgruppen-Tablets wie auch das Küchen-Tablet Qooq mehr oder weniger noch nachvollziehen können, hat uns nun aus den USA allerdings eine Nachricht erreicht, die bei uns doch eher Kopfschütteln hervorgerufen hat. Gemeint ist damit das Fuhu Nabi XD. Nachdem der Hersteller mit seinen Nabi-Kinder-Tablets recht erfolgreich ist, wurde nun die nächste Marketing-Kampagne gefahren. Denn das Fuhi Nabi XD richtet sich speziell an Jugendliche. Das Tablet ist zwar mit $249 sicherlich das günstigste 10,1 Zoll Tegra 3 Tablet aktuell, aber warum es ein Teenager-Tablet sein soll, erschließt sich uns nicht ganz. So wird spezieller Content für Jugendliche vergeblich gesucht. Ob ein Plastik-Cover und trendige rote Farbelemente dafür geeignet sind, das Gerät als Teenager-Tablet zu verkaufen? Wohl eher nicht!

Spätestens mit dem Fuhu Nabi XD wird aber klar, dass wir an einem Punkt angelangt sind, an dem die Hersteller sich ihre eigenen Zielgruppen zurecht basteln. Kein Wunder, haben Apple, Google, Samsung und Amazon derzeit den Markt der herkömmlichen 7 und 10 Zoll Tablets voll im Griff. Von diesem Kuchen ein Stückchen abzubekommen wird für die Tablet-Produzenten immer schwieriger. Insofern ist es nur eine Frage der Zeit, wann wir beispielsweise das erste Tablet speziell für Senioren sehen werden. Immerhin gibt es schon eine entsprechende Oberfläche, die auch auf dem Artikelbild zu sehen ist. Bei den Smartphones wurde der Markt der Senioren bereits entdeckt mit dementsprechenden Geräten, Marktforscher sehen hier noch weitere Wachstumschancen. Insofern stellt sich sicherlich nicht die Frage, ob es bald ein Senioren-Tablet gibt, sondern viel interessanter ist es doch, wer bringt wann das erste SeniorPad auf den Markt. Auch das Pregnant Women Tab dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, benötigt doch auch die Schwangere ihr eigenes Tablet mit entsprechendem Content. Das Gerät würde sich insbesondere bei Archos zwischen ChildPad und FamilyPad sicherlich bestens machen.

Welches Zielgruppen-Tablet habt Ihr so im Sinn?

Anzeige:

  • Guest

    Tablet für Schwangere? Was für ein Bullshit.

    • Schmitty

      Das ist wesentlich überflüssig. Problem bei Tablets für ältere Menschen so ab 70. Wer erklärt denen zig mal wie es funktioniert. Meine Großeltern brauchen das nicht. Mein Opa nutzt ein Handy, aber SMS schreiben ist schwierig. Bei meiner Oma sieht das wieder anders aus, Sie nutzt auch einen Laptop. Aber wie gesagt. versucht mal jemanden älteren bei zu bringen wie er die neue Technik nutzen soll, schwierige Angelegenheit. Voraussetzung ist auch, das der jenige das auch lernen will! Wer weiß ob wir später nicht selber mal so sind. Wir Tech Nurds ;-)

      PS.: Mein Transformer erhält in den kommenden Tagen endlich die Tastatur Dock :-) *freu*

      • lenteen.de

        Aber wenn ich mir das Teen-Tablet anschaue, halte ich nichts mehr für unmöglich.

  • Tuan

    Es gibt doch schon ein Tablet für alle. Das iPad. :)

    JUST KIDDING, GET A NEXUS PEOPLE

  • Jürgen K.

    Ich dachte mir zunächst auch, hmm, Tablet für Schwnagere? Aber wenn ich mir das Teen-Tablet anschaue, halte ich nichts mehr für unmöglich.

  • Pingback: Kommentar: Jugendliche, Köche, Senioren und andere Zielgruppen für Tablets - TabletCommunity.de

  • Pingback: Michaels Tagebuch (Wann sehen wir endlich Senioren-Tablets oder Tablets für Schwangere?)

  • Pingback: Das Glas-Tablet, das Senioren-Tablet und das lila Valentinstags-Galaxy-Tab…

  • lenteen.de

    Ich dachte mir zunächst auch, hmm, Tablet für smartQ? Aber wenn ich mir das Teen-Tablet anschaue, halte ich nichts mehr für unmöglich.

  • lenteen.de

    JUST KIDDING, GET A NEXUS PEOPLE