Texas Instruments trennt sich von 1.700 Mitarbeitern

TI OMAP CHIP 5
15.11.2012 - von Stefan

Der Chiphersteller Texas Instruments wird massiv Personal abbauen wie heute bekannt geworden ist. Insgesamt müssen 1.700 Beschäftigte das Unternehmen verlassen. Grund hierfür sind Umstrukturierungen bei TI, da sich der Konzern künftig vor allem auf Embedded-Produkte fokussieren will. Hingegen spielt der Markt der mobilen Systeme keine wichtige Rolle mehr bei Texas Instruments, da die Hersteller inzwischen immer mehr dazu übergegangenen sind, selbst entsprechende Plattformen zu entwickeln. Insofern spart sich TI künftig die entsprechenden Personalkosten. Durch die Umstrukturierung sollen bis Ende des Jahres 2013 rund 450 Millionen US-Dollar eingespart werden.
Anzeige:

[via Mobile Geeks]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)