MediaTek MT6589: Quad-Core-Prozessor soll auch in Tablets zum Einsatz kommen

MediaTek MT6589
12.12.2012 - von Stefan

Der Hersteller MediaTek hat nun den Quad Core ARM-Prozessor MT6589 vorgestellt, der ein HSPA+ Modem inklusive hat. Dieser Chip ist der erste Prozessor mit vier Kernen von MediaTek. Bereits im Januar soll er in den ersten Geräten verbaut werden. Dabei soll der MediaTek MT6589 nicht nur in Smartphones, sondern auch in Tablets zum Einsatz kommen. Nach Angaben des Herstellers ist der Prozessor auch besonders für Geräte geeignet, die mit einer Dual-SIM-Funktion ausgestattet sind. Unklar ist aber, mit welcher Taktrate der MT6589 versehen ist.

Bei dem MediaTek MT6589 handelt es sich um einen Cortex A7 Quad Core Chip, den Angaben des Herstellers zufolge sogar um den ersten ARM Cortex-A7 Quad Core überhaupt. Verglichen mit den ARM Cortex A8 Modellen soll er stromsparender werkeln. Mit an Bord ist dabei unter anderem eine Imagination Technologies PowerVR Series 5XT GPU. Somit soll eine Grafikleistung zustande kommen, die das Niveau des Nvidia Tegra 3 erreicht. Außerdem ist auch ein HSPA+-Modem verbaut. Der Chip ist den Informationen zufolge der erste HSPA+-fähige Chip, mit dem zur gleichen Zeit zwei SIM-Karten in zwei unterschiedlichen UMTS-Netzen genutzt werden können. Zudem sollen vom MediaTek MT6589 auch N-WLAN, A-GPS und Bluetooth 4.0 unterstützt werden. Der Prozessor kann den Informationen zufolge Displays mit Full HD Auflösungen ansprechen. Außerdem werden auch Kameras mit bis zu 13 Megapixeln unterstützt.

Anzeige:

[via Mobile Geeks]