Google soll mit Tablet-Werbung fünf Milliarden US-Dollar einnehmen

15.02.2013 - von Stefan
Google logo

Einer aktuellen Einschätzung zufolge lohnt sich der Boom bei den Tablets offenbar auch gewaltig für Google in seinem Kerngeschäft. Denn durch die Werbung in der Suchmaschine soll der Internet-Gigant im Jahr 2013 rund fünf Milliarden US Dollar Umsatz erzielen. Hierbei bezieht sich diese Summe alleine auf die Tablets. Einige Faktoren führen dazu, dass Google laut den nun vorliegenden Zahlen von Marin Software mit seinem Kerngeschäft auf den Tablets ordentlich abkassiert.

So scheint beispielsweise eine Investition besonders lohnend zu sein. Denn Google zahlt gut eine Milliarde Dollar im Jahr an Apple, damit auf dem iPad (und auch dem iPhone) Google die Standard-Suchmaschine ist. Natürlich verdient der Internet Gigant nicht nur sein Geld mit der Werbung auf dem iPad, sondern auch auf den Android-Tablets. Allerdings ist das iPad nach wie vor der klare Marktführer, sodass sich die Investition in die Apple Devices durchaus bezahlt macht. Im vergangenen Jahr setzte Google insgesamt 40 Milliarden Dollar mit der Werbung in der Suchmaschine um. In diesem Jahr sollen die Einnahmen weiter steigen, zudem sollen Tablets zehn Prozent vom gesamten Umsatz ausmachen. Aus diesem Grunde wird mit den fünf Milliarden US-Dollar Umsatz durch die Tablet-Werbung gerechnet.

Bei Marin Software handelt es sich um eines der größten Unternehmen, das seinen Kunden dabei hilft, in den Suchmaschinen Werbeplätze zu kaufen. Der Firma zufolge gibt es auch noch einen weiteren einfachen und logischen Grund für die genannte Summe in Sachen Tablets. Denn jüngst erst hat Google demnach die Preise für die Werbung auf den Tablets nach oben geschraubt. Somit liegen diese Preise nun auf dem gleichen Level wie Werbekunden auch für ein Einblenden ihrer Anzeigen auf dem PC hinblättern müssen.
Anzeige:

[via Tabletblog]