Google Maps für iOS nicht Tablet-optimiert, dafür Google News in den USA

Google Maps iOS
13.12.2012 - von Stefan

Aus dem Hause Google gibt es wieder Neuigkeiten, die auch für Tablet-User interessant sind. Zunächst einmal können iOS-User künftig getrost auf das nicht ganz fehlerfreie Apple Maps verzichten, gibt es im Apple App Store nun Google Maps für iOS. Die aktuelle Version kann zwar auch vom Apple iPad genutzt werden, allerdings ist sie noch nicht optimiert für die Tablets. Bekanntlich waren die Google Maps ab iOS 6 nicht mehr für die Apple-Devices erhältlich. Die neueste Version von Google Maps kommt dabei unter anderem mit der sprachgestützten Navigation auf den Markt, die es auch schon für Android-User gibt.

In den USA hingegen stehen insbesondere die Tablet-User bei einer Neuigkeit rund um Google im Mittelpunkt. Denn in den Vereinigten Staaten können die Google News nun besser auf den Tablets benutzt werden. Nach dem dortigen Update lässt sich Google News intuitiver mit Gesten steuern. Dies dürfte insbesondere den Besitzern von kleinen Tablets gefallen, denn hier ist normalerweise nicht sonderlich viel Platz, damit der vollständige Umfang der News sowie die Kategorien-Liste angezeigt werden können. Aus diesem Grunde erfolgte unter anderem eine Überarbeitung der Navigation. So befindet sich die Kategorienliste nun oben rechts am Rande des Bildschirms. Mit einem Wisch lässt es sich nun nach links oder rechts navigieren. Zunächst ist das Tablet-freundliche Update nur in den USA verfügbar, sicherlich dürfte dies aber 2013 auch bei uns der Fall sein.

Anzeige:

[via Slash Gear] [via GoogleWatchBlog]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)