Das Glas-Tablet, das Senioren-Tablet und das lila Valentinstags-Galaxy-Tab…

Kategorie: Sonstiges

iPad Konzept aus Glas
10.02.2013 - von
3

…haben es in dieser Woche bei Tabtech nicht zu eigenen News-Artikeln geschafft. Auch wenn wir Euch in den vergangenen sieben Tagen ausführlich über das Geschehen rund um die Tablets und Smartlets auf dem Laufenden gehalten haben, blieb wieder einiges an interessantem Stoff liegen. Aus diesem Grund gibt es an dieser Stelle wieder den Wochenrückblick mit den „1B-Themen“ wie sie bei uns in der Redaktion heißen.

Auch in dieser Woche wurde wieder eine Fülle von Tablets und Smartlets vorgestellt. Neben den von uns schon ausführlich präsentierten Geräten wurden dabei zahlreiche neue Geräte präsentiert, für die in unserer täglichen Berichterstattung kein Platz geblieben ist. So dürfen sich Außendienstmitarbeiter oder Bauarbeiter beispielsweise über das Motion J3600 freuen, ein robustes Tablet zum Außeneinsatz. Im Gegensatz zu manch anderem Tablet kommt dieses 1.790 Euro teure Gerät dabei mit einer Top-Ausstattung wie einem Intel Core i7 Prozessor, 256 GB SSD-Speicher oder bis zu 16 (!) GB RAM daher. Auch wenn es sich um ein Windows 7 Tablet handelt, so macht das Motion J3600 auf den ersten Blick einen ordentlichen Eindruck. Einheitsware sind dagegen die in dieser Woche in allen Herrenländern präsentierten Tablets Gainward Galapad 7, E-Boda Supreme X80, das Point of View Mobii 701 oder die Android 4 Tablets von HCL.

Nachdem wir in dieser Woche schon in Sachen Archos und plumper Nachmache berichtet hatten, dürfen wir dies an dieser Stelle erneut machen. Denn auch das jüngst aufgetaucht Werk SoundPad scheint schlichtweg eine 1:1 Kopie zu sein, in diesem Fall betrifft dies das Gerät MA-107 Smart Box. Das Fuhu Nabi hingegen soll ja einst „Opfer“ in Sachen Kopien gewesen sein, erschien aber in dieser Woche nun in den zwei nächsten Varianten. So gibt es in den USA jetzt das Nabi Jr. für kleine Kinder und das Nabi XD für Teenager zu kaufen. Darüber hinaus wurden auch zwei neue Smartlets in dieser Woche vorgestellt, über die wir nicht berichtet hatten: das Karbonn Smart A111 und das Neo N003 – zwei Produkte von denen Ihr vermutlich hier zum ersten und auch letzten Mal lesen werdet. Noch was vergessen an neuen Tablets und Smartlets? Sicherlich!

Kaum Niederschlag in unseren News und Berichten fand auch der Online-Händler Amazon in der abgelaufenen Woche. Dabei hatte das Unternehmen doch einiges zu bieten. So gibt es beispielsweise in den USA eine Valentinstags-Promo, bei der das Kindle Fire HD 8.9 um 50 Dollar reduziert wird. Aus unserer Sicht zwei Haken an dieser Story: das Gerät ist nicht auf dem deutschen Markt und was ein Kindle Fire HD mit Valentinstag zu tun hat, bleibt dann auch unklar. Reichen nicht auch ein paar Pralinen, Schmuck, ein Blumenstrauß oder einfach Liebe und Vertrauen? Ebenso haben wir uns über den Sinn der neuen Amazon Coins gewundert – und deshalb auf eine Berichterstattung verzichtet. Zudem hat der Online-Händler in dieser Woche noch ordentliche Geschäftszahlen für Deutschland durchsickern lassen, ähnlich erfolgreich war auch ARM. Was den eigenen Vergleich von Amazon mit dem iPad betrifft, macht Ihr Euch am besten selbst ein Bild:

Darüber hinaus haben es auch einige Bestseller nicht in unsere täglichen News in der vorigen Woche geschafft. So beispielsweise die lila Version des Samsung Galaxy Note 2. Ok, lila, schicke Farbe, Valentinstag auch prima, aber deswegen gleiche eine komplette News daraus stricken? Auch die Geschichte mit der Schulen-Initiative von Sony in Sachen Tablet S ist sicherlich eine nette Idee, aber für uns leider auch nicht mehr als erwähnenswert. Gleiches gilt auch für die Erkenntnis, dass die Zahlungsbereitschaft für Apps in Deutschland steigende Tendenz aufweist und dass nun erwartungsgemäß auch an den Senioren-Tablets gewerkelt wird (während wir auf die Tablets für Schwangere noch immer warten). Erfahren haben wir auch, dass es nun 666 Endgeräte für LTE gibt, jedoch nur 53 Modelle davon sind wohl Tablets.

Natürlich hat uns auch manch eine kuriose Meldung rund um die Tablets in der zurückliegenden Woche erreicht. So könnt Ihr nun das Display Eures Tablets von einem Mini-Reinigungsroboter schrubben lassen. Tolle Kiste, oder? Weniger zu lachen haben dürften dagegen wohl die Inhaber des Bonner Familien-Cafés Apfelkind. Warum lässt sich sicher schon beim Namen erahnen, gibt es doch ein Unternehmen, das den Obst-Namen 1:1 kopiert hat, dem Café jedoch einen Apfel im Logo untersagen will. Ganz ehrlich, haben die Anwälte aus Cupertino nicht genug zu tun? Auch wenn wir iPad-Liebhaber sind, so hoffen wir doch, dass aus dem Apfelkind nicht das Kirschenkind werden muss. Bleibt zu hoffen, dass Designer Ricardo Afonso nicht bald auch Post aus Kalifornien erhält. Denn sein Konzept eines iPad aus Glas dürfte sicher manch einem gefallen. Solange das Video noch nicht verboten ist, könnt Ihr es nachfolgend bewundern. Zuvor bleibt noch kurz, ein schönes Rest-Wochenende und eine neue erfolgreiche Arbeitswoche zu wünschen. Euer Tabtech-Team.

Anzeige:

  • Kirschbaum

    Die Seite hier wird immer uninteressanter.

    • Chris

      Hallo Kirschbaum & natürlich die anderen Leser. Warum wird für dich die Seite immer uninteressanter? Was hat sich geändert bzw. sollte deiner Meinung nach geändert werden?

      Würde mich über eine Antwort freuen, nur durch euren Input können wir uns verbessern.

    • Dopierala

      Hallo liebes tabtech Team, ich kann den Kommentar nicht nachvollziehen. Eure News sind immer aktuell und sehr gut formuliert – weiter so!!