Barnes & Noble Nook Tablet: Verkaufsrenner oder doch eher Ladenhüter?

Kategorie: Sonstiges

Nook Tablet
02.01.2013 - von
1

Mit den erfolgreichen Verkaufsmeldungen der Hersteller ist das so eine Sache. So wie Amazon gerade erst über ein enorm erfolgreiches Weihnachtsgeschäft in Sachen Kindle Fire berichtete, so hatte auch Barnes & Noble vor einigen Wochen noch Rekordverkäufe seines eigenen Tablets vermeldet. Nun aber scheint sich das Nook in den USA doch nicht so toll zu verkaufen, wie der größte US-Buchhändler nun eingestehen musste.

Barnes & Noble hat nun nämlich nach eigenen Angaben die Vorhersagen in Sachen Umsatz für das abgelaufene Jahr verfehlt. Als Hauptgrund wurde dabei das schlechte Weihnachtsgeschäft mit den Nook Geräten angegeben – nur kurze Zeit nach der Erfolgsmeldung in Sachen verkaufter Nook Tablets. Da Nook allgemein von der Nook Sparte spricht und keine genauen Verkaufszahlen der jeweiligen Geräte nennt, könnten die nicht erreichten Ziele natürlich auch an den E-Book-Readern des Unternehmens liegen. Allerdings liegt die Vermutung durchaus nahe, dass sich die Nook Tablets in den USA nicht so gut verkaufen wie erhofft. Ebenso dürften sich auch die Verkäufe in Großbritannien in Grenzen halten, wo das Nook Tablet seit kurzer Zeit erhältlich ist.

Anzeige:

[via cme.at]