iMovie: Das iPad für einfachen Videoschnitt nutzen

iMovie

Wer nicht gerade sehr aufwendige Videos produziert, sondern eher die Katzenfilmchen über sein Haustier auf YouTube hochläd, möchte vielleicht auch mal schnell am iPad ein Video aus mehreren Clips zusammenschneiden oder ein Video kürzen und mit kleinen Effekten versehen. Für diesen Einsatzzweck eignet sich die App iMovie, welche es für 4,99 Euro im App Store zu kaufen gibt.

Mit der Multitouch-Funktion lassen sich im Handumdrehen Videos in HD-Qualität “bauen” und direkt teilen. Ganz einfach lassen sich per Wischgesten Fotos, Videos, Musik und Soundeffekte hinzufügen. Durch das Ziehen an entsprechenden Markern lässt sich dann eine Videosequenz entsprechend kürzen.

iMovie 2

Für den Spaß zwischendurch ist in der App auch eine Funktion eingebaut, die es erlaubt mit leichten Mitteln und in kurzer Zeit einen Filmtrailer zu erstellen. Hierzu sind viele Mittel wie Vor- und Abspann mit editierbaren Texten direkt enthalten. Außerdem auch dabei: Filmmusik aus vielen bekannten Werken.

Auch kann man zwischen verschiedenen Themen wählen und muss dann nur noch in die schon angepassten Übergänge und Musiksequenzen entsprechende Bilder einbauen.

Hat man dann alles wie gewünscht erledigt, lässt sich das fertig erstellte Video auch direkt teilen. Ob man sie den eigenen Kontakten per Mail oder iMessage schickt oder sie auf YouTube, Vimeo oder Facebook hochläd, ist einem dabei freigestellt. Auch möglich ist es beispielsweise ab dem iPad der zweiten Generation das erstellte Werk direkt per AirPlay an den Apple TV zu übertragen. Weiterhin sehr praktisch ist es, dass man das Projekt auch exportieren kann, um es an einem anderen iOS-Gerät oder dem Mac in iMovie weiter zu bearbeiten.

iMovie 3

Wie anfangs schon gesagt, ist es sicherlich für den Hobbyfilmer oder denjenigen, der schnell eine Slideshow der letzten Urlaubsfotos auf dem mobilen Gerät erstellen will, bestens geeignet, um schnell an’s Ziel zu kommen. Alles jedoch, was darüber hinaus geht, sollte man dann doch mit iMovie oder vergleichbarer Software auf dem Mac bzw. dem PC erstellen.
Anzeige:

[Bildquelle: App Store]