Intel-CEO Paul Otellini wird im Mai 2013 zurücktreten

Intel CEO Paul Otellini
20.11.2012 - von Stefan

Im Mai des kommenden Jahres beginnt beim Chiphersteller Intel eine neue Zeitrechnung. Wie das Unternehmen nun verkündete, wird der bisherige CEO Paul Otellini dann zurücktreten. Nach 40 Jahren bei Intel geht somit eine lange Ära zu Ende. Insgesamt stand Otellini dabei acht Jahre lang an der Spitze des Unternehmens und war erst der fünfte CEO in der 45-jährigen Geschichte von Intel.

Otellini selbst erklärte laut der Pressemitteilung des Unternehmens, dass es nun Zeit sei, das Ruder an eine neue Generation zu übergeben. Auch nach seinem Rücktritt im Mai des kommenden Jahres will er allerdings Intel beratend zur Seite stehen. Für den neuen CEO, der vom Aufsichtsrat in den kommenden sechs Monaten gefunden werden muss, steht dann die große Herausforderung an, Intel wieder auf Kurs zu bringen. Denn gerade bei den Tablets und Smartphones ist der Chiphersteller kaum noch vertreten, läuft ARM dem Konkurrenten doch nach und nach den Rang ab.

Anzeige:

[via Engadget]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)