Nvidia Tegra 4: Toshiba erster Hersteller eines Tablets mit dem Prozessor?

Nvidia-Tegra-4
01.02.2013 - von Stefan

Der Chip-Fabrikant Nvidia hat auf der CES 2013 in Las Vegas bekanntlich den neuen Prozessor Tegra 4 vorgestellt. Bislang wurde dabei nur bekannt, dass das Unternehmen selbst den Chip in seinem Gaming-Gerät Project Shield verbauen wird. Sicherlich darf erwartet werden, dass der Prozessor in einer Reihe von Tablets und Smartlets auftauchen wird. Aktuellen Informationen zufolge soll dabei Toshiba der erste Hersteller sein, der den Prozessor in einem Tablet verbauen wird.

Sollten diese aktuellen Informationen aus Taiwan korrekt sein, dann wird der japanische Technologiekonzern bereits im Juni 2013 ein erstes Tablet auf den Markt bringen, das von einem Tegra 4 angetrieben wird. Konkrete Details zu dem möglichen Tablet selbst wurden nicht bekannt. Den Informationen der taiwanesischen Zuliefererbranche zufolge soll Toshiba bislang der einzige Hersteller sein, der konkret ein Tegra-4-Tablet plant. Dagegen sollen beispielsweise Acer und Asus noch keine Entscheidung diesbezüglich getroffen haben. Diese beiden Hersteller haben ihren Fokus jüngst bekanntlich vor allem auf die 7 Zoll Tablets gelegt und damit weg von den größeren Tablets.

Zudem wird auch vermutet in Asien, dass Nvidia den Preis für den Tegra 3 senken wird demnächst. Doch selbst dann bleibt es fraglich, ob der Chip in Billig-Tablets verbaut wird, da der noch aktuelle Chips des Herstellers auch mit einem niedrigeren Preis wohl preislich nicht mit den MediaTek Chips mithalten kann.

Anzeige:

[via DigiTimes]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), 5,00 von 5)