Amazon Kindle Fire HD sinkt erneut um 30€ auf nur noch 169€

kindle_fire_hd_169_euro
05.07.2013 - von

Die Preise für Android Tablets sinken immer weiter. Nachdem Amazon mit dem Kindle Fire HD vor einigen Monaten das überarbeitete, deutlich besser ausgestattete Modell auf den Markt gebracht hat, erlebt das Tablet nun eine zweite Reduzierung im Preis. Erst im April hat man die 32-GB-Version um 20€ gesenkt, doch das hat anscheinend noch nicht gereicht. Während die Kindle Fire HD Tablets sonst in den Amazon Tablet Verkaufscharts immer in gleich mehreren Versionen ganz vorne mit dabei waren, ist in den Top 10 nur noch das nun reduzierte 16-GB-Modell des Fire HD auf Platz 3 gelistet.

Amazon fühlt sich anscheinend durch die immer größer werdende Konkurrenz erneut dazu berufen den Preis anzupassen. Das Amazon Kindle Fire HD hat zudem einige Einschränkungen und ist technisch nicht mehr auf dem neusten Stand. Im Vergleich dazu hat das Asus MeMO Pad HD 7 die Charts im Sturm erobert und erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Die Platzierung schwankt aktuell sehr stark, weil das Asus Tablet meist innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft ist, da Amazon den hohen Bedarf einfach nicht decken kann.

Das Amazon Kindle Fire HD gibt es ab sofort mit 16 GB internem Speicher und Werbung für 169€ (Link zum Angebot). Auch das 32-GB-Modell ist um 30€ reduziert worden und kostet nur noch 199€ mit Werbung. Die Versionen ohne Werbung kosten jeweils 15€ extra. Damit ist das Kindle Fire HD nur noch 10€ teurer als das erste Kindle Fire, welches immer noch sehr beliebt zu sein scheint. Da dieses aber nicht weiter reduziert wird, scheint man hier langsam an die preisliche Untergrenze zu gelangen. Die Reduzierung und erneute Bewerbung des Tablets auf der Startseite wird im Endeffekt erneut dafür sorgen, dass sich das Kindle Fire HD besser verkauft.

In unserem Kindle Fire HD Test erfahrt ihr alle Details zu dem Tablet.

Schon seit einigen Wochen warten wir eigentlich auf eine neue Kindle Fire Version, doch aktuell gibt es keine großen Anzeichen dafür. Eine Version mit Pixel Qi-Display wäre eine Überlegung wert, da könnte man sein Kindle Fire auch als E-Book-Reader nutzen, wenn man auf das E-Ink Display umschaltet.

Gewinnt das Kindle Fire HD durch die Reduzierung wieder an Attraktivität?

Anzeige:

[via mydealz]