Wacom Intuos5: die neuen Zeichentablets

Wacom Intuos5
02.03.2012 - von Stefan

Der Hersteller Wacom hat nun seine neuen Stifttablets vorgestellt. Die Intuos5 genannten Geräte für Designer, Künstler oder auch professionelle Fotografen wird es demnach in vier verschiedenen Größen geben, wobei drei der Tablets auch über eine Multitouch-Gestensteuerung verfügen. Noch in diesem Monat erscheinen demnach das Wacom Intuos5 S, das M und das L samt Gestensteuerung, wobei die Geräte zwischen 225 und 480 Euro kosten. Das Tablet in der mittleren Größe wird darüber hinaus auch als Tablet zur reinen Stifteingabe angeboten und kostet dann mit 300 Euro 70 Euro weniger als das gleichgroße Gerät samt der Steuerung per Gesten. Bei der Stifteingabe werden übrigens sowohl Rechts- als auch Linkshänder berücksichtigt. Dafür muss das Tablet einfach um 180 Grad gedreht werden.

Wer sich bei den Wacom Intuos5 Tablets für ein Gerät per Gestensteuerung entscheidet, der kann mit den Gesten scrollen und zoomen, oder aber auch die digitalen Inhalte drehen und verschieben. Auch individuelle Gesten sollen bei der kommenden Generation der Wacom-Tablets festgelegt werden können in bestimmten Anwendungen. Zudem gibt es auch bis zu acht frei festzulegende Express Keys. So soll unter anderem die Arbeit in Adobe Photoshop erleichtert werden. Die Wacom Intuos5 Tablets können entweder per USB-Kabel oder mit einem optionale Wireless Kit (knapp 40 Euro) mit dem PC oder Mac verbunden werden.

Hier könnt Ihr das Gerät im Einsatz sehen:

Anzeige:

[via Gadgetbox]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)