Xoro PAD 9718DR: 9,7 Zoll Android-Tablet aus Deutschland mit Retina-Display-Auflösung des iPad 4

22.01.2013 13:00 von Stefan
Xoro Pad 9718DR

Dass das Apple iPad als Marktführer bei den Tablets als Vorbild für zahlreiche andere Geräte dient, wird an einem Tablet aus Deutschland sehr deutlich. Denn das Android-Tablet Xoro PAD 9718DR ist inzwischen für knapp unter 300 Euro auf dem Markt und auf den ersten Blick fallen natürlich vor allem zwei Dinge ins Auge. Zunächst einmal stellt sich beim Anblick des 9,7 Zoll großen Tablets die Frage, wann der deutsche Hersteller – die MAS Elektronik AG – Post aus Cupertino von der dortigen Rechtsabteilung bekommen wird. Denn schließlich handelt es sich hier doch um ein Rechteck mit runden Ecken, das dem iPad sehr nahe kommt.

Der Eindruck, dass das Apple iPad 4 für das Xoro PAD 9718DR Pate gestanden hat, verstärkt sich auch beim Blick auf die Display-Details. Nicht nur, dass dieses ebenfalls 9,7 Zoll groß ist, sondern es kommt auch mit der vom iPad 4 bekannten Auflösung von 2.048 x 1.536 Bildpunkten daher. Interessanterweise spricht der Hersteller selbst bei seinem Xoro PAD 9718DR stets vor allem vom Retina Display. Angetrieben wird das Tablet aus deutschen Landen von einem nicht näher bezeichneten Dual Core Prozessor auf ARM Cortex A9 Basis, der mit 1,5 GHz Taktrate ausgestattet ist. Händler-Angaben zufolge handelt es sich um einen RockChip RK3066. Ansonsten stehen 2 GB RAM, 16 GB Flash Speicher (+ microSD-Kartenslot), 2 Kameras mit je 2 Megapixeln und Android 4.1 Jelly Bean als Betriebssystem zur Verfügung. Die Rückseite des Xoro PAD 9718DR kommt aus Aluminium daher.

Durchaus ansehnlich stellt sich sicherlich der 10.000 mAh Akku dar. Nach Angaben des Herstellers lässt sich beispielsweise mit dem Android-Tablet rund zehn Stunden am Stück im Internet surfen oder gut 12 Stunden Musik hören bei eingeschaltetem Display, ehe der Akku zur Neige geht. An Anschlüssen stehen bei dem WLAN-Tablet ein Kopfhörer-Anschluss und ein Micro USB Port neben dem microSD-Kartenslot zur Verfügung. Auf den ersten Blick macht das Xoro PAD 9718DR einen ordentlichen Eindruck, mit Blick auf das Google Nexus 10 beispielsweise kommt es zwar mit einem schwächeren Prozessor, dafür aber mit einem microSD-Kartenslot daher. Eine ernsthafte Alternative?

Anzeige: