Wikipad Gaming-Tablet mit Controller ab dem 11. Juni verfügbar

Kategorie: Android

wikipad
04.06.2013 - von
2

Das Wikipad wurde erstmals im Januar 2012 offiziell angekündigt, hat mittlerweile mehrere Überarbeitungen hinter sich und erscheint nun endlich am 11. Juni für 250 Dollar in den USA und England. Im späteren Verlauf des Sommers soll es dann in weiteren Märkten verfügbar sein, so vermutlich auch in Deutschland. Eine konkrete Ankündigung gibt es bisher aber leider noch nicht.

Das Wikipad besitzt in der finalen Version ein 7 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel. Angetrieben wird das Tablet von einem Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor und vermutlich 1 GB RAM. Der interne Speicher von 16 GB lässt sich bei Bedarf um bis zu 32 GB erweitern. Auf der Vorderseite findet man eine 2-MP-Kamera und per HDMI kann das Bild auch an einen Fernseher übertragen werden. Als Betriebssystem setzt man auf Android 4.1 Jelly Bean und liefert auch einen Gaming-Controller mit, der das Tablet in eine Spielkonsole verwandelt.

In den letzten Monaten hat man einige Partner gefunden, die den Controller unterstützt. Damit lassen sich die Spiele ohne den Touchscreen bedienen. Die größte Auswahl bietet natürlich der Play Store, doch dort lassen sich nicht alle Spiele automatisch auch mit dem Controller steuern. Im ersten Test hat das Tablet nicht ganz überzeugt, obwohl der Controller eine wirklich gute Idee ist. Allein bei der Verarbeitung und der Materialwahl kann das Wikipad nicht wirklich punkten.

Ob sich das Gaming-Tablet gut verkaufen wird, müssen wir abwarten. 250 Dollar mit Controller wären vor einigen Monaten noch ein richtig guter Deal gewesen, doch mittlerweile sind die Preise so weit gefallen, dass sich der Aufpreis nur für den Controller kaum rechnen dürfte. Wer gerne und viel spielt, kann aber trotzdem zugreifen, oder aber auf Nvidias Shield mit Tegra 4 warten.

Anzeige:

[via liliputing]

  • Schnitzeldroid

    …”oder sich einfach an die touchsteuerung gewöhnen!” Himmel! wieso fällt das manchen denn so schwer?

  • Janred

    Damals der große Afschrei “Wow, Touch und Gestensteuerung was sich da alles für Eingabemöglichkeiten bieten, neue Welten!” und jetzt stecken die nen Tablet in nen unschönen Controler ;)