Vivo Xlay: Androide mit 5,7-Zoll-Display, Full HD und Quad-Core-Prozessor

Kategorie: Android

vivo-xplay-hands-on
08.05.2013 - von
3

Der Name Vivo dürfte bisher wohl den wenigsten ein Begriff sein. Der chinesische Hersteller ist hierzulande noch relativ unbekannt, hätte aufgrund seiner Geräte aber durchaus das Zeug, in Europa Fuß zu fassen. Ähnlich wie Oppo oder Meizu stellt das Unternehmen mobile Geräte her, die technisch mit High-End-Geräten von Sony oder Samsung mithalten können.

Das neueste Werk des Herstellers ist das Vivo Xplay. Das Phablet spielt mit einer Größe von 5,7 Zoll in einer ähnlichen Liga wie das Samsung Galaxy Mega 5.8, kann aber rein von den technischen Spezifikationen um einiges mehr.

Auf die Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll kommt beim Vivo Xplay eine Auflösung von 1920×1080 Pixel, womit das Gerät über eine Full-HD-Auflösung verfügt. Angetrieben wird es durch einen Qualcomm Snapdragon 600 Quad-Core-Prozessor, der pro Kern mit 1,7 GHz getaktet ist. Außerdem mit an Bord sind 2 GB RAM, 16 bzw. 32 GB Speicher (erweiterbar durch microSD), ein 3.400 mAh und NFC. Auf der Rückseite des Xplay wurde eine 12-Megapixel-Kamera verbaut, auf der Vorderseite kommt eine Kamera mit 5 Megapixel zum Einsatz.

Auch bei der Software hat sich der Hersteller einige Mühe gegeben. So gibt es beim Vivo Xplay einige zusätzliche Features, die die Bedienung mit einer Hand erleichtern sollen. Schüttelt man das Gerät zum Beispiel zwei Mal kurz, erscheint ein kleines Fenster, in dem der Displayinhalt in kompakter Form angezeigt wird. Außerdem lassen sich viele Befehle auch durch Gesten und Sprache ausführen.

Die Kollegen von Engadget hatten bereits die Gelegenheit, sich einen ersten Eindruck des Xplay zu verschaffen. Diese könnt ihr im folgenden Video sehen.

Das Vivo Xplay kann ab sofort in China vorbestellt werden. Umgerechnet schlagen für das Gerät etwa 370 Euro zu Buche.

Anzeige:

[Quelle: Vivo via Engadget und Mobile Geeks]

  • Timo

    Hallo,
    wo kann man sich das Phone kaufen ?
    LG

    • http://www.ulresch.de/ Ulrich Esch

      Bisher kann das Xplay nur in China (http://vivo.com.cn/xplay/xplay.php) vorbestellt werden. Ob es irgendwann auch ohne Import in Europa erhältlich sein wird, ist noch nicht klar.

  • Chris

    Also noch feste Steuern und Zoll mitrechnen…und im Falle eines Defektes gleich entsorgen – ist billiger.