IFA 2014:

Alle News, Videos zu den IFA-Neuheiten findet ihr hier.

Toshiba eXcite Write, Pro und Pure mit Tegra 4, Digitizer und 2560 x 1600 Pixel Display vorbestellbar

Toshiba eXcite Write
22.06.2013 - von

Auf der Computex 2013 hat Toshiba insgesamt drei neue Android Tablets präsentiert, die so gut wie alle Bereiche abdecken können. Das Toshiba eXcite Pure ist mit seinem Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor, einem 10,1 Zoll großen Display mit 1280 x 800 Pixel und 16 GB internem Speicher eher etwas für Einsteiger. Der Preis liegt bei guten 299€, wobei da eventuell das Pure Bundle mit Bluetooth Keyboard Cover für 349€ doch etwas interessanter erscheint. Dieses Cover dient nicht nur als Schutz, sondern wie der Name schon sagt, auch als Keyboard und Standfuß.

Uns interessieren aber viel mehr die Nvidia Tegra 4 Modelle, denn ab sofort kann man auch diese Tablets bei Amazon vorbestellen. Somit bekommen wir erstmals zu sehen, was der neue High-Speed Spaß kosten wird. Alle Versionen kommen im Übrigen direkt mit Android 4.2 Jelly Bean.

Das Toshiba eXcite Pro kostet in der kleinsten Version 429€. Zur Ausstattung gehört ein 10,1 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixel. Angetrieben wird das Tablet von einem Nvidia Tegra 4 Quad-Core-Prozessor mit 1,8 GHz und 2 GB RAM. Der interne Speicher von 16 GB lässt sich bei Bedarf mit einer Speicherkarte erweitern. Zudem befindet sich auf der Rückseite auch noch eine 8-MP-Kamera. Will man doppelt so viel Speicher bezahlt man faire 20€ mehr. Bei jeder Version kann man zudem das Bundle mit Bluetooth Keyboard Cover wählen, welches dann jeweils 50€ mehr kostet.

Nun aber zum High End Tablet, dem Toshiba eXcite Write. Dieses besitzt alles, was das eXcite Pro mitbringt, also einen Tegra 4 mit 1,8 GHz und ein hochauflösendes Display. Das Spezielle am Write ist der Digitizer, der dem Android Tablet den großen Mehrwert bringt. Dort beginnt der Preis bei 599€, wobei man dann auch 32 GB internen Speicher und direkt das Bluetooth Keyboard Cover erhält. Als einziges Modell kann man zusätzlich noch eine UMTS-Version wählen, die dann aber stolze 100€ Aufpreis kostet.

Wie ihr seht, gibt es unzählige verschiedene Konfigurationen, die wir gar nicht alle verlinken wollen. Wir schicken euch einfach um Toshiba eXcite Write bei Amazon, wo ihr euch dann zwischen den verschiedensten Modellen bewegen könnt. Aktuell gibt es noch keine Informationen zur Verfügbarkeit. Sobald wir da etwas Konkretes erfahren, werden wir natürlich darüber berichten.

Wie findet ihr die Preise für das erste Nvidia Tegra 4 Tablet von Toshiba?

Anzeige:

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimme(n), 3,83 von 5)
  • kemite2

    Toshiba eXcite Write mit 3G 699€…Mit android !!!???

    • Sascha

      Ich dachte, das soll in der Fassung nur 500$ kosten. Das ist mir dann doch zu teuer! :-(

      • http://traceable.de/ Peter

        Toshiba hatte bisher nie Preise angegeben, deswegen waren das nur Einschätzungen. Für die Ausstattung ist der Preis durchaus gerechtfertigt, wenn man bedenkt, was für eine Ausstattung man bekommt.

        • Lexi

          Da gebe ich Peter Recht. Diese Ausstattung ist schon enorm gut. Wenn man sich jetzt zum Vergleich viele andere Tablets anschaut. Also ich bezahle gern so viel für solch ein gutes Gerät.

    • Schnitzeldroid

      hör auf ständig Android schlecht zu machen, sogar ich – als 16-Jähriger! schaffe es mich bei beiträgen über windows zurückzuhalten! dann wird es für dich als erwachsenen sicherlich kein Problem sein dasselbe mit Android zu tun!

  • Mark

    Im ersten moment hört sich das Tablet mit dem Stift echt interessant an. Eine Variante mit noch größerem Display (12-13 Zoll) wäre zum Arbeiten sicher auch nicht schlecht. Aber der Preis ist wirklich ein Witz. Da ist mein Galaxy Note 10.1 ja richtig günstig.

    • Arvid

      Dafür ist das Galaxy Note weitaus schlechter ausgestattet. Vergleiche allein mal die Unterschiede bei Auflösung und Prozessor..

  • Androide

    Ich finde das Pro am interessantesten. Die angegebene Ausstattung ist auf dem Papier jedenfalls schon mal perfekt. Und 450 Euro für die 32 GB Variante sind auch angemessen. Wenn das Display jetzt noch hell und kontrastreich ist und die ganzen Standardfunktionen wie GPS und NFC dabei sind ist es aus jeden Fall besser als das Nexus 10. Das Design gefällt mir persönlich zwar nicht besonders gut, aber das ist meiner Meinung nach auch nebensächlich.

  • lenk97

    würde mich interessieren wie ihr das Tablet im Vergleich zum Tablet Z von sony bewertet…Welches hat das bessere Display? Bringt es einen Unterschied ob man “nur” fhd bekommt oder 2560*1600? Wie bewertet ihr die features im Vergleich?Bringt der schnellere Prozessor des Toshiba wirklich einen Mehrwert?
    Danke und Lob für den Artikel!

  • Christian Wobig

    Für das Geld über 10mm dick? Finde ich nicht akzeptabel…

  • Pingback: Toshiba eXcite Write im Video demonstriert