Toshiba eXcite Write im Video demonstriert

24.06.2013 - von
Toshiba_eXcite_Write_02_lil

Auf der Computex 2013 hat Toshiba insgesamt drei neue Android Tablets vorgestellt, die sich je nach Konfiguration in fast allen Preissegmenten einordnen können. Zudem bietet man auch verschiedene Bundles mit einem Bluetooth Keyboard Case an, welches den Funktionsumfang noch einmal erweitert. Dabei ist das Toshiba eXcite Pure mit seinem Tegra 3 im Einsteigerbereich einzuordnen, während das eXcite Pro und eXcite Write mit dem Tegra 4 und hochauflösenden Displays schon eher die nächste Generation von Tablets einläuten.

Brad Linder von liliputing konnte nun einige Zeit mit dem Toshiba eXcite Write verbringen und schildert uns in seinem Blog aber auch im Video die ersten Eindrücke. Besonders beeindruckend scheinen wohl die Leistung des Nvidia Tegra 4 Prozessors, des hochauflösenden Displays und des Digitizers zu sein. Alles läuft absolut ruckelfrei, was auch daran liegen wird, dass Toshiba generell kaum Anpassungen an Android vornimmt, sondern nur zusätzliche Apps installiert.

Beim Toshiba eXcite Write sind beispielsweise Apps installiert, die speziell für die Nutzung des Digitizers entworfen wurden. Schon bei der Gestaltung der Apps merkt man aber, dass sich dieses Tablet an Kreative und Geschäftsleute richtet, die damit arbeiten möchten. Das Design ist schlicht und funktionell, zudem kann man in der App zum Zeichnen jeden Bereich einzeln ausschneiden und so in weitere Apps exportieren.

Ein weiteres Highlight war wohl eine App, die leider noch nicht ganz zu funktionieren scheint. Dabei nimmt man mit der App ein Foto auf und kann dieses direkt zurechtschneiden. Sinnvoll besonders bei Präsentationen, wenn man nur den Ausschnitt des Beamers bzw. der Tafel haben möchte.

Natürlich gibt es noch viele weitere Funktionen, wie z.B. die Handschriftenerkennung, die sogar richtig gut funktionieren soll. Dabei fällt auf, dass der Stylus, den Toshiba mitliefert beim eXcite Write, angenehm groß ist. Durch die Größe lässt es sich sehr angenehm damit arbeiten, hat aber den Nachteil, dass man diesen nicht ins Tablet schieben kann.

Seit einigen Tagen kann man das Toshiba eXcite Write und die anderen Modelle bei Amazon vorbestellen. Preislich geht es bei 599€ los für das Write, was bei der gebotenen Ausstattung auch gerechtfertigt ist. Wer den Digitizer nicht benötigt, der kann zum eXcite Pro greifen, dort beginnt der Preis bei 429€.

Anzeige:

[via tabletcommunity]