IFA 2014:

Alle News, Videos zu den IFA-Neuheiten findet ihr hier.

Technische Daten des Asus FonePad HD 7, MeMO Pad HD 8 und HD 10 aufgetaucht

ASUS FonePad Rueckseite Pier
15.08.2013 - von

Vor knapp einer Woche sind einige Dokumente aufgetaucht, die viele bisher unbekannte Asus Tablets gezeigt haben. Durch die Namensgebung konnte wir diese zwar etwas einordnen, doch die technischen Daten blieben bisher verborgen. Aktuell setzt Asus vermehrt auf Prozessoren von Intel und MediaTek bei seinen Tablets, muss aber beispielsweise wegen des LTE-Modems beim MeMO Pad FHD 10 auf den Snapdragon S4 Pro zurückgreifen. Nun soll ein Onlineshop aus Südafrika die technischen Daten einiger Tablets enthüllt haben.

Asus FonePad HD 7

Das aktuelle Asus FonePad wird mit einem 1,2 GHz Single-Core-Prozessor verkauft und in Deutschland ohne 3-MP-Kamera auf der Rückseite angeboten. Das neue Modell soll hingegen mit dem Intel Atom Z2560 Dual-Core-Prozessor mit 1,6 GHz je Kern ausgerüstet werden. Es bleibt weiterhin beim UMTS-Modem, doch auf der Rückseite ist nun eine 5-MP-Kamera verbaut. Wie es schon beim Asus MeMO Pad HD 7 der Fall ist. Der interne Speicher soll bei diesem Modell bei 8 bzw. 32 GB liegen und es bleibt bei der Auflösung von 1280 x 800 Pixel auf 7 Zoll. Vor einigen Monaten ist in China bereits ein neueres FonePad aufgetaucht, damals war aber noch eine 3-MP-Kamera auf der Rückseite verbaut. Deswegen handelt es sich hier vermutlich um den Nachfolger des aktuellen FonePad.

Der Preis für das 8-GB-Modell würde bei ca. 240€ liegen und das 32-GB-Modell würde auf ca. 281€ kommen. Das sind natürlich südafrikanische Preise. Gehen wir einfach mal von 229€ und 269€ aus. Damit würde das kleine Modell genau so viel kosten wie bisher und wer mehr Speicher benötigt müsste 40€ drauflegen.

Asus MeMO Pad HD 8 und HD 10

Ganz neu waren auch die MeMO Pad HD 8 und HD 10 Tablets. Dort ist eine wirklich interessante Neuerung zu entdecken, denn Asus setzt bei diesen beiden Modellen auf einen Rockchip Quad-Core-Prozessor mit 1,6 GHz je Kern. Die Auflösung soll jeweils bei 1280 x 800 Pixeln liegen. Der interne Speicher wird mit 8 GB angegeben und der Arbeitsspeicher mit 1 GB. An der Front würde eine 1,2-MP-Kamera verbaut sein und an der Front eine Kamera mit 2 MP. Der Preis des MeMO Pad HD 10 würde umgerechnet bei ca. 245€ liegen, der Preis des MeMO Pad HD 8 bleibt unbekannt.

Alle Modelle werden mit Android 4.2 Jelly Bean, Bluetooth und IPS-Displays ausgestattet sein. Zudem sollen die Laufzeiten bei jedem Modell 9 Stunden betragen. Konkrete Termine für die Vorstellung sind natürlich noch nicht bekannt, doch wie es scheint, wird Asus weiterhin voll auf den Billigsektor setzen. Eventuell werden die ersten Modelle auf der kommenden IFA 2013 vorgestellt.

Was haltet ihr von diesen neuen Asus Tablets?

Anzeige:

via notebookitalia

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
  • Zorp

    Ach ja, RockChip gibt es ja auch noch. Und dann will ZTE im nächsten Monat auch noch sein eigenes ARM Design auf der PT/Expo Comm China 2013 vorstellen. Langsam wird es ganz schön bunt hier. Wo bleibt eigentlich der K3V3? ;-)

    • daimenite

      Ist der nicht von Huawei, wenn ich mich nicht irre? Das würde ja deine Frage beantworten ;-)

      • Zwinker

        Nein, tut es nicht, denn die Frage lautete sinngemäß “wann” und nicht “von wem”. ;-)

        • http://traceable.de/ Peter

          Er meint wohl einfach das alle Huawei Geräte immer zu spät erscheinen. ;-)

          • Zwinker

            Ach so, jetzt hab ich ‘s kapiert! ;-)

  • Janred

    10″ mit 1280×800?
    Muss ich mir erstmal anschauen, irgendwelche ähnlichen Geräte?
    Bin kein PPI Jäger, hab schließlich 1680×1050 auf 21″ und bin glücklich ;)

    • http://traceable.de/ Peter

      Naja die Vorgänger mit Tegra 3 hatte im Grunde die gleiche Ausstattung. Wenn der Preis stimmt und sich vllt bei um die 200€ bewegen würde, wäre das schon ein sehr gutes Angebot. Die Preise sind halt nur umgerechnet.

  • Pingback: IFA 2013: Tablets: Die 8 Zöller von ASUS, LG und HP kommen » notebooksbilliger.de Blog