IFA 2014:

Alle News, Videos zu den IFA-Neuheiten findet ihr hier.

Sony Xperia Z Ultra in unserem Hands-On Video + Bilder

Sony Xperia Z Ultra_01
25.06.2013 - von

In München gab es heute ein kleines Parallel-Event zu der offiziellen Vorstellung des Sony Xperia Z Ultra auf der Mobile Asia Expo, wo man genau dieses große Smartphone offiziell vorgestellt hat. Wir waren natürlich vor Ort und konnten uns somit einen ersten Eindruck davon machen, was das neue Xperia Z Ultra alles zu bieten hat. Ausgestattet ist dieses Smartphone nicht nur mit einem 6,4 Zoll großen Triluminos Display mit X-Reality Engine und einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, sondern auch mit dem neusten Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor.

Kommen wir aber zu den Besonderheiten, die das neue Sony Xperia Z Ultra zu bieten hat. Da wäre natürlich die neuste Android 4.2.2 Jelly Bean Version, die Sony langsam aber sich auch für andere Smartphones ausrollt. Bei diesem Modell wird man auf kein Update warten müssen, sofern Google nicht doch noch bald Android 4.3 veröffentlicht. Das Display kann mit verschiedenen Arten von Stiften bedient werden. Genutzt werden kann z.B. ein Bleistift, wo man eine Skizze direkt auf dem Display oder aber auch durch einen Zettel erstellen kann. So hat man seine Zeichnung direkt digitalisiert und kann diese abspeichern. Das funktionierte in unserem Test auch sehr gut, allein die Handballenerkennung fehlte uns etwas.

Passend zu der Größe des Smartphones wurde auch der Launcher optimiert, damit man einfach mehr darstellen kann. So werden nun deutlich mehr App-Symbole angezeigt als beim Xperia Z, welches die gleiche Auflösung bietet. Zudem läuft das Smartphone einfacher absolut flüssig, obwohl es sich bei der Software und dem Gerät überhaupt noch nicht um die finale Version handelt. Da sieht man ganz deutlich die zusätzliche Leistung, die der Snapdragon 800 Prozessor bringt.

Mit einem nur 6,5 mm dünnen Gehäuse ist das Sony Xperia Z Ultra schlanker als das normale Xperia Z. Durch die Größe ist es natürlich schwerer mit 212 Gramm, wobei dann auch ein 3.000-mAh-Akku Platz gefunden hat. Noch im 3. Quartal soll das Smartphone in Deutschland zum Preis von 679€ in Weiß, Schwarz und Violett erscheinen. Alle Details zu den technischen Daten könnt ihr unserem Beitrag von heute Vormittag entnehmen.

Sony Xperia Z Ultra Hands-On Bilder

Sony Xperia Z Ultra Hands-On Video

Wie gefällt euch das Sony Xperia Z Ultra?

Anzeige:

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), 4,50 von 5)
  • JottEmmEss

    haha bei dem Video gegen Ende wo Christoph die “Kompaktheit” demonstriert :D
    – sehr witzig ironisch und so, find ich klasse :) (hoffe, es war auch so gemeint)

    denn mal ernsthaft, die Größe ist einfach nur noch unpraktisch für ein -”Telefon”-

  • Pingback: Sony Xperia Z Ultra im ersten deutschen Hands-On Video | traceable.de

  • Schnitzeldroid

    dieses phablet könnte nur noch besser sein wenn es einen 4000 mah Akku hätte, und dafür minimal schwerer und dicker wäre. ansonsten finde ich es total super

  • Volker Leibrock

    Jedenfalls hat Christoph ziemlich große Taschen. Immerhin hat er gezeigt das er das Gerät darin versenken kann. Warum allerdings ein Smartphone das die Größe eines Tablets hat 3 mal soviel kostet wie ein Tablet mit dem man auch telefonieren kann (Fonepad) habe ich noch nicht verstanden.

    • LinHead

      Andersrum muss gedacht werden: Sie nennen es Smartphone, DAMIT sie den Preis nehmen können. Denn mehr als 230€ gibt für einen 7zöller als Tablet ja keiner mehr aus.

      • Timo

        Du findest aber auch kein 7zöller mit so einer Ausstattung und der Preis fällt ja auch noch bei Markteinführung.

        • LinHead

          Korrekt, aber trotzdem. Im Vergleich zum Fonepad bleibt preislich eine riesige Lücke, selbst wenns zum Marktstart direkt mal 100 Euro billiger ist, bleiber 350 Euro für höhere Auflösung, LTE, Stiftbedienbarkeit und IP-Zertifizierung und edles Design. Das ist schon ein Haufen Holz.

    • http://traceable.de/ Peter

      Ganz einfach, weil die technischen Daten und die enthaltene Ausstattung auch deutlich besser ist.

      • Volker Leibrock

        Das die 2 Geräte nicht direkt miteinander vergleichbar sind ist mir schon klar, trotzdem bleibt die Frage ob das mehr an Technik auch den Preisunterschied rechtfertigt. Ich meine nein zumal verschiedene Verbesserungen doch einen sehr fragwürdigen Nutzen haben, aber das ist Auffassungssache.

  • Der Paraguayer

    Gutes Hands-on. Mich würde noch die Audioqualität vom integrierten Lautsprecher im Z Ultra interessieren. Diese ist beim Xperia Z ja katastrophal schlecht.

  • Robert

    Konnte man die Sprachaktivierung des 800er eigentlich schon testen oder funktioniert das bei dem Prototyp noch nicht ?

  • Pingback: Sony Xperia i1 Honami: Komplette technische Daten veröffentlicht