Sony Xperia Z: Kamera-Fähigkeiten zeigen sich in offiziellem Video – Niedriger SAR-Wert

05.02.2013 8:30 von Stefan
Sony Xperia Z

Über das Smartlet Sony Xperia Z haben wir in den vergangenen Tagen und Wochen schon einiges erfahren dürfen. Nun zeigt sich das kommende Flaggschiff des japanischen Konzerns erneut in einem Video. Das von Sony selbst veröffentlichte Video dreht sich dabei um die durchaus eindrucksvolle 13-Megapixel-Kamera des Sony Xperia Z. Diese kommt bekanntlich mit dem Exmor RS Sensor daher, sodass die generelle Bildqualität schon verbessert wird. Zudem sind auch Foto- und Videoaufnahmen in HDR möglich.

Das von Sony neue veröffentlichte Video zeigt in der Tat einige beeindruckende Bilder. Von daher darf gehofft werden, dass die Kamera im Sony Xperia Z tatsächlich das hält, was sie auch verspricht. Scheinbar hat der japanische Konzern dazu gelernt mit Blick auf die 13-Megapixel-Kamera im Sony Xperia TX, die nach ersten Eindrücken zumindest bei Weitem nicht die Qualität abliefert wie die Kamera des Sony Xperia Z. Wer bereits jetzt Lust auf die Sony Xperia Z bekommen hat, der dürfte nach dem Betrachten des Videos sicher nicht weniger ungeduldig auf den Release des Smartlets warten:

Zudem wurde auch der SAR-Wert des Sony Xperia Z bekannt. Diese Werte der Spezifischen Absorptionsrate (SAR) werden nicht mehr von vielen Usern wahrgenommen, dabei ist auch das Maß der Leistung, die ein Gerät bei einer maximalen Sendeleistung in den menschlichen Kopf einstrahlt, sicherlich nicht außer Acht zu lassen. So dürfen Smartphones und Smartlets, die hierzulande auf den Markt kommen, einen Grenzwert von 2 Watt pro Kilogramm nicht übertreffen, in den USA sind es sogar 1,6 Watt pro Kilogramm. Als besonders strahlungsarm gelten in Deutschland Geräte mit einem SAR-Wert von unter 0,6 Watt je Kilogramm. Genau diesen Wert untertrifft das Sony Xperia Z nach neuesten Informationen, soll es doch einen SAR-Wert von 0,55 Kilogramm pro Watt mit sich bringen. Auch in dieser Hinsicht scheint Sony also in der ersten Liga mitspielen zu können. Fehlt nur noch der hoffentlich zeitnahe Release in Deutschland…

Anzeige:

[via Android Authority] [via Xperiablog]