Sony: Qualität statt Preiskampf auf dem Tablet-Markt

Xperia-Tablet-S
06.09.2012 - von Stefan

Mit dem Release des Google Nexus 7 Tablets sowie dem erwarteten Amazon Kindle Fire 2 und einigen weiteren Tablets wird besonders deutlich, dass aktuell auf dem Tablet-Markt der Preiskampf eingesetzt hat. Insbesondere über einen niedrigen Verkaufspreis wollen die Hersteller punkten, im Falle von Amazon wohl sogar mit einkalkulierten Verlusten beim Verkauf der Hardware. Diesen Weg wird Sony beispielsweise nicht mitgehen. Ein Manager des japanischen Konzerns hat nun nämlich erklärt, dass Sony auf Qualität setzt anstelle von Kampfpreisen. So sollen hochwertige Tablets wie das Xperia Tablet S dafür sorgen, dass die Japaner zum erfolgreichsten Android-Tablet-Produzenten werden.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters machte der Executive Vice President von Sony, Kunimasa Suzuki deutlich, dass eine hohe Qualität bei den Japanern dafür sorgen soll, Samsung als Spitzenreiter bei den Android-Tablets abzulösen. Auch wenn das Sony Xperia Tablet S ein sehr gutes Gerät ist, bleibt doch fraglich, ob diese Strategie des Konzerns aufgehen wird. Denn auch wenn die Qualität bei Sony stimmt, so gibt es für den Preis des Xperia Tablet S beispielsweise besser ausgestatte Geräte – das Asus Transformer Pad TF300T kann hierbei unter anderem mit einem doppelt so großen internen Speicher zum gleichen Preis aufwarten. Gespannt darf verfolgt werden, ob es Sony mit dieser Strategie tatsächlich gelingen wird, Samsung und Co. anzugreifen.

Anzeige:

[via Androidnext]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
  • Chris

    Ich bin schon auf euren Test zum neuen Tablet S gespannt!

  • Capone2412

    Machen die hier auf Premium und verbauen ein verschorftes 1280er Panel… Das ist wie ein 80 PS Porsche -.- Epic fail!