Sony präsentiert auf der CES 2013 das Odin und Yuga als Xperia X und Xperia Z

28.12.2012 11:00 von Stefan
Sony Yuga

Nachdem Sony vor allem in der ersten Jahreshälfte 2012 ordentlich Gas auf dem Markt der mobilen Devices gegeben hatte, wurde es im zweiten Halbjahr etwas ruhiger. Offenbar scheint dies die Ruhe vor dem Sturm zu sein. Denn 2013 leitet Sony das Jahr offenbar ähnlich aggressiv ein wie dieses Jahr. Auf der CES 2013 sollen gleich zwei neue Smartlets mit dem Xperia X und dem Xperia Z vorgestellt werden.

Beide Geräte aus dem Hause Sony sind dabei keine Neuheiten und unterscheiden sich auch nicht sonderlich voneinander. Denn bei den Geräten handelt es sich um das bislang als Odin (Xperia X) und als Yuga (Xperia Z) bekannte Phablet. Beide Geräte erscheinen mit einem 5 Zoll großen Display, das in Full HD auflöst – so die jeweiligen Spekulationen zum Sony Xperia X und Sony Xperia Z. Zudem kommt wohl ein Qualcomm Snapdragon S4 Quad Core Prozessor zum Einsatz, dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Ferner soll eine 13-Megapixel-Kamera beim Sony Xperia X und beim Sony Xperia Z verbaut sein.

Die Unterschiede liegen wohl vor allem in zwei Punkten. Zum einen erscheint das Xperia Z mit einem Schutz vor Staub und Spritzwasser, zudem werden die beiden Smartlets wohl für unterschiedliche Märkte bestimmt sein. Mehreren Vermutungen zufolge könnte das Sony Xperia X für den europäischen Markt bestimmt sein, während das Yuga Z wohl eher für Asien angedacht ist. Dies ist aber bislang reine Spekulationen, Einzelheiten zum Odin und Yuga werden wir sicherlich in Las Vegas auf der CES 2013 erfahren.
Anzeige:

[via Mobile Geeks] [via Smartdroid]