Samsung zeigt flexibles 5.5 Zoll HD-Display auf der CES 2013

20.12.2012 - von
samsung_flexibles_display_eng

Flexible Displays sind schon längere Zeit im Gespräch. Bisher hat es aber noch kein Hersteller geschafft, ein serienreifes Produkt auf die Beine zu stellen. Der Grund ist ganz einfach, zwar lassen sich durch die Flexibilität neue Formen und Anwendungsgebiete abdecken, die Auflösung des Displays lag aber immer deutlich zurück und entsprach nie dem normalen Standard.

Nun will Samsung auf der CES 2013 ein neues flexibles Display zeigen, welches eine Größe von 5.5 Zoll besitzt aber diesmal eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln bietet. Das würde der Displaygröße und Auflösung des aktuellen Samsung Galaxy Note 2 entsprechen. Doch auch diese Auflösung scheint wohl schon veraltet, denn wie wir euch mittlerweile schon sehr oft berichtet haben, kommen nun die verschiedenen 5 Zoll Smartlets auf den Markt, die bereits eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln besitzen.

Mit einem flexiblen Display hat man aber auch einige Vorteile gegenüber einem starren und komplett geraden Gerät. So würde sich ein gewölbtes Smartlet wie das Note 2 deutlich besser in der Hosentasche ans Bein schmiegen. In Zukunft will man dann nicht nur feste Wölbungen anbieten, sondern Geräte, die sich komplett flexibel verwinden lassen.

Auch Samsung hat das neue flexible 720p-Display mit 5.5 Zoll für kein konkretes Produkt vorgesehen. Eine Serienfertigung lohnt sich auch nur, wenn man große Stückzahlen absetzen kann. Wir werden uns das flexible Display auf der CES 2013 in Las Vegas anschauen und hoffen dann mehr über konkrete Einsatzzwecke zu erfahren.

Habt ihr vielleicht eine gute Idee, wo man so ein flexibles Display einsetzen könnte? Würdet ihr eventuell sogar eine geringere Auflösung akzeptieren, wenn man z.B. das Galaxy Note 2 etwas verbiegen könnte?

Anzeige:

Quelle: cnet [via allaboutsamsung & engadget]