Samsung Galaxy Tab 3 Plus (GT-P8200) mit Exynos 5 Prozessor: Weitere Bestätigung durch Bluetooth SIG

Samsung Galaxy Tab 3 Plus Bluetooth SIG
06.02.2013 - von Stefan

Schon bisher gab es kaum Zweifel daran, dass Samsung das Galaxy Tab 3 Plus (GT-P8200) auf den Markt bringen wird. Zahlreiche Gerüchte und Spekulationen machten bereits die Runde, nun ist das Tablet erneut gesichtet worden. Denn das Android Tablet tauchte bei Bluetooth SIG auf. Somit scheint zumindest der Europa-Release des Samsung Galaxy Tab 3 Plus (GT-P8200) gesichert zu sein. Natürlich darf das High End Tablet auch in anderen Märkten weltweit erwartet werden, auf unserem Kontinent allerdings scheint der Release nun ziemlich gesichert zu sein.

Weitere neue Details neben Bluetooth 4.0 wurden durch die Informationen von der Interessengemeinschaft Bluetooth SIG nicht bekannt. Immerhin aber wurde ein weiteres Mosaiksteinchen zu den schon vermuteten technischen Details hinzugefügt. Bekanntlich soll das Samsung Galaxy Tab 3 Plus als High End Version der Serie als Konkurrent neben dem Google Nexus 10 platziert werden, das ebenfalls von Samsung hergestellt wird. Für den Antrieb sorgt beim Samsung Galaxy Tab 3 Plus nach den bislang bekannten Hinweisen der Exynos 5250 Dual Core Prozessor mit einer Taktrate von 1,7 GHz. Das 10 Zoll große Display ist mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkten zu erwarten. Ferner sind 2 GB RAM an Arbeitsspeicher verbaut. Als Betriebssystem soll das Samsung GT-P8200 Android in der Version 4.2 Jelly Bean an Bord haben, vermutlich wie üblich ergänzt um die eigene Benutzeroberfläche TouchWiz. Viele Überraschungen dürfte der südkoreanische Konzern nicht mehr in petto haben beim Samsung Galaxy Tab 3 Plus, wenn es aller Voraussicht nach beim MWC 2013 in Barcelona präsentiert wird.

Anzeige:

[via Unwired View]

  • ChrisH

    dieses Teil hätte ja mehr Sinn gemacht als Note 2 10.1 da wäre der hohe Preis, wie man ihn bei Samsung erwarten kann, wehnigstens durch den Mehrwert des S-Pen gerechtfertigt.
    Wenn dieses Tablet die gleiche technik wie das Nexus 10 hat dürfte es nicht mehr wie 100€ mehr kosten. Diesen Preis erwarte ich allerdings schon für das Galaxy Tab 3 10.1

    • Arvid

      Nun ja, mit Speicherkartenslot, 3G und einem reizvolleren Design als beim Nexus 10 wären 100 Euro Aufpreis eigentlich okay. Wird auch interessant zu sehen, ob Samsung bei allen Verkaufserfolgen in Zukunft beim Update-Support eher noch mehr für Unmut sorgt. In der Vergangenheit wurden deswegen Altkunden zu Hauf vergrault, wobei aber wohl weitaus mehr Neukunden bspw. von Apple zu Samsung gewechselt sind. Auf jeden Fall ist die Konkurenz mit Sony, Asus, Huawai und Google inzwischen so groß, das Samsung da eher noch mächtig aufholen muss. Gerade auf dem Tablet-Markt…

      • Adam Lenk

        Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass für 100 euro mehr schon 3 G drin ist???Ich mein tablets mit schlechterem Display, schwächeren prozessor und schlechterer Grafikeinheit und android 3.2 kosten schon 400€ wegen dem verdammten 3G

  • Crazy18

    Also wenn dieses Gerät hier aufen Bildschirm mit der gleichern Hardware wie Nexus 10 angelaufen kommt, und im preislichen Feld mit Nexus 10 gleich abgesetzt werden soll… dann weiß ich sofort, dass ich mir nicht das Samsung Galaxy Tab 3 Plus sondern Google Nexus 10 kaufen werde. Der Vorteil: Ich werde die Aktuellen Updates zuverlässig und besser kriegen können.

    • TheScientist

      Ja so ganz versteh ich das Gerät jetzt auch nicht, soll das ernsthaft einfach das Nexus 10 ohne aktuelle Google Updates und dafür deutlich teurer sein?

  • adam lenk

    Und wo zum teufel ist dann der unterschied zu nexus 10?

    • Danny7

      Nirgends :D Außer das man bei Nexus 10 besseres Updatepoltik hat. ^^ Also finde das Gerät von Samsung einfach nur unnötig, und wenn Samsung kein Überraschung auf Lager hat, dann haben Sie schon im voraus verloren.

    • granininektar

      Neue GPU und CPU, microSD Erweiterung sowie 3 G fähig sollten als Unterschied zum Nexus 10 ausreichend sein. Das Display wird warscheinlich identisch bleiben.

  • Pingback: Samsung Galaxy Tab 3 Plus: Highend-Tablet für Deutschland nahezu bestätigt — TBLT.de

  • Adam Lenk

    Wenn es doch technisch gleich wie das nexus 10 ausgestattet ist, warum soll es dann besser sein???Interessant wäre der akku, Speichererweiterung und ob es ein AMOLED Display wird.Wenn diese Punkte nicht besser sind wie beim nexus 10, gibt es keinen Grund das Galaxy Tab dem Nexus vorzuziehen, denn updates auf eine neue android version kommen beim nexus definitiv schneller, öfter und vor allem länger als beim Samsung.

  • Pingback: Samsung Galaxy S4: Überragend im Browsermark, der Präsentationsort und ein Schattenbild