Samsung Galaxy Note 2: LTE-Version mit Update – Bald 10 Millionen verkaufte Stück

Samsung Galaxy Note 2 LTE Android 4.1.2
02.01.2013 - von Stefan

Rund um das Samsung Galaxy Note 2 gibt es gleich zu Jahresbeginn offenbar eine Reihe von News. Nachdem wir gestern schon über neue Farbvarianten beim Note 2 berichtet hatten, gibt es nun gleich zwei weitere Neuigkeiten rund um das marktführende Smartlet. So wird demnächst schon damit gerechnet, dass zehn Millionen Einheiten des Gerätes verkauft worden sind. Darüber hinaus haben die LTE-Besitzer ein Update der Software erhalten.

Wie nämlich bekannt geworden ist, gibt es für die LTE-Variante des Note 2 hierzulande nun Android 4.1.2 Jelly Bean. Das Update ist gut 320 MB groß und bringt dem System vor allem eine Beschleunigung. Darüber hinaus werden auch ein paar Fehler beseitigt, sowie die Stabilität verbessert. Ebenso gibt es eine Erweiterung des S Planner und auch ein Effekt namens Emotion Ink ist nach der Software-Aktualisierung beim Samsung Galaxy Note 2 LTE mit von der Partie. Zunächst kommen aktuell wohl die Besitzer eines Note 2 mit Vodafone-Branding in den Genuss der Aktualisierung, die restlichen Versionen folgen sicherlich bald.

Unterdessen zeigt sich immer mehr, dass das Smartlet weltweit zum erwarteten Verkaufsrenner geworden ist. Denn waren schon im November – gut zwei Monate nach Verkaufsstart – fünf Millionen Exemplare des Samsung Galaxy Note 2 über die Ladentheken gegangen, so steht das Erreichen der 10-Millionen-Marke bald bevor. Laut Samsung selbst sollte es wohl spätestens im Februar soweit sein, nach gerade einmal fünf Monaten nach dem Verkaufsstart. Das erste Phablet von Samsung hatte noch zehn Monate für die zehn Millionen verkaufte Geräte benötigt. Allein in der südkoreanischen Heimat des Herstellers sind demnach aktuell schon eine Million Note 2 verkauft worden.
Anzeige:

[via All About Samsung] [via Mobileroundup]

Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)